Wanderwoche Allgäu

Suchen Sie nach aktiver Erholung mit kurzer und bequemer Anreise? Dann haben Sie Ihr Ziel mit der Wanderwoche Allgäu gefunden!

Das idyllische Allgäuer Dorf Mittelberg liegt in wunderschöne Panoramalage am Südhang mit Blick auf die Zugspitze. Richtung Osten liegt Ihnen das liebliche Ostallgau zu Füßen, westwärts geht’s ins stattliche Oberallgäu. Sie wohnen im traditionellen Landgasthof, mitten drin und doch ruhig und beschaulich.

Zu Fuß erkunden Sie die Allgäuer Voralpenlandschaft mit ihren sanften Hügeln und ruhi-gen Seen. Das Gunzesrieder Tal liegt im Westen und ist ein typisches Beispiel für die Kultur der alemannischen Bergbauern, die einst von der Schweiz her die Milchwirtschaft im Allgäu eingeführt haben. Spannend ist ein Besuch im Ostallgäu, in Füssen erklimmen Sie den Tegelberg und blicken hinunter zum berühmten Schloss Neuschwanstein, einer der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Deutschlands. Die Überquerung von Alpspitze und Edelsberg bietet einen abwechslungsreichen Fußmarsch vom Feinsten. Und bei der Wanderung im Tannheimer Tal sind Sie von Gipfeln rundherum umgeben. Am freien Tag können Sie die 2.000 Jahre alte Römerstadt Kempten kennenlernen oder einfach nur ausruhen und relaxen!

Sie werden staunen - das Allgäu wirkt wie ein Jungbrunnen auf Körper und Seele.
Wir freuen uns auf Sie - Hagen Alpin Tours!

Empfehlung der Bergführer:
Haben Sie schon einmal eine Alpenüberquerung zu Fuß gedacht? Besonders beliebt ist die Alpenüberquerung mit Gepäcktransport. Wir sind spezialisiert auf Gruppen-Wanderreisen und beraten Sie gerne.

Programmablauf

1. Tag: Anreise ins Allgäu
Oy-Mittelberg ist sowohl mit der Bahn, als auch mit dem eigenen Auto gut erreichbar. Mit dem Zug fahren Sie ca. 6,5 Stunden von Düsseldorf über Kempten zum Bahnhof Oy-Mittelberg, mit dem Auto von Frankfurt ca. 4 Stunden (Autobahn Ulm-Füssen A7 Ausfahrt Oy-Mittelberg). Wir holen sie gerne am Bahnhof ab und bringen Sie in Ihren Gasthof. Am Abend um 19.00 Uhr begrüßt uns der Wanderführer im Gasthof in Mittelberg. Nach einer kurzen Einweisung in den Ablauf der Wanderwoche essen wir gemeinsam zu Abend.

2. Tag: Eingehtour zum Rottachsee
Als Eingehtour erkunden wir die nähere Umgebung von Mittelberg. Direkt vom Gasthof wandern wir in Richtung Westen zur Elleghöhe. Von diesem Höhenzug blicken wir über das Allgäuer Voralpenland im Norden und die Allgäuer Alpen im Süden. Nun steigen wir ab zum Rottachsee – bei schönem Wetter können wir hier schwimmen und unsere Mittagsrast am See verbringen. Am Ufer entlang und durch beschauliche Moorlandschaft wandern wir zurück nach Mittelberg.

Gehzeit: 4 Stunden
Weglänge: 13 km
Höhenunterschied: ↑ 300 m / ↓ 300 m

3. Tag: Edelsberg & Alpspitze
Eine kurze Fahrt bringt uns nach Jungholz, der österreichischen Enklave. Wir starten unsere Tour von Jungholz aus in Richtung Alpe Stubental. Ein wenig steiler geht es durch den Wald hinauf bis auf die Lichtung des Bürstling. Hier haben wir das steilste Stück hinter uns. Auf dem Edelsberg auf 1.629 m angekommen, genießen wir einen großartigen Ausblick in Richtung Füssen und die Tannheimer Berge. Weiter geht es bergab in eine Senke zum etwas niedrigeren Gipfel der Alpspitze 1.575 m, die über Nesselwang thront. Wir machen eine kurze Pause und setzen unseren Weg fort, talwärts in Richtung Nesselwang über die Kappeler Alp, wo wir uns stärken. Wer möchte, kann auch mit dem Lift ins Tal fahren.

Gehzeit: 5 Stunden
Weglänge: 14 km
Höhenunterschied: ↑ 700 m / ↓ 930 m

4. Tag: Schönkahler und Pirschling im Tannheimer Tal
Unsere heutige Tour bringt uns vom Achtal im Allgäu über die österreichische Grenze ins Tannheimer Tal. Wir starten mit einer kurzen Busfahrt nach Pfronten. Nahe des Bergasthofes Fallmühle beginnen wir unsere Tour auf den Schönkahler mit 1.688 m. Wir haben einen grandiosen Blick auf die umliegende Bergwelt. Wir wandern weiter auf unseren zweiten Gipfel des Tages, den Pirschling mit 1.643 m. Hier genießen wir die Ruhe und machen Rast. Der Abstieg erfolgt nun nach Zöblen mit einer schönen Einkehr im Berghotel Zugspitzblick. Der Bus fährt uns zurück nach Oy-Mittelberg.

Gehzeit: 5 Stunden
Weglänge: 14 km
Höhenunterschied: ↑ 700 m / ↓ 550 m

5. Tag: Ruhetag
Das Allgäu hat viel zu bieten, sei es ein Stadtbummel in Kempten, ein Besuch im Erlebnisbad mit Saunalandschaft oder eine der vielen Sehenswürdigkeiten. Lohnend ist auch eine Radtour auf den zahlreichen gut ausgeschilderten und attraktiven Radwegen. Radverleih vor Ort in Oy-Mittelberg. Mit Ihrer Königscard bekommen Sie an vielen Orten Ver-günstigungen!

6. Tag: Gunzesrieder Tal - Mittag
Heute lernen wir den östlichsten Berg der Nagelfluhkette kennen, den Hausberg Immenstadts. Interessant ist der Anstieg vom Gunzesrieder Tal aus, einem der schönsten und traditionsreichsten Alpentäler des Allgäus. Eine Almhütte auf halbem Weg lädt ein zur Rast. Frisch gestärkt geht’s weiter das letzte Wegstück zum Gipfel des Mittags, 1.451 m. Eine großartige Aussichtsplattform ist der Mittag: nach Osten Dörfer und Weiler am Fuße des Grüntens, nach Süden die Oberstdorfer Felsgipfel, nach Westen die Nagelfluhkette. Wir steigen ab in das hübsche Städt-chen Immenstadt. Wer möchte, kann mit dem Sessellift ins Tal fahren.

Gehzeit: 4 Stunden
Weglänge: 9 km
Höhenunterschied: ↑ 480 m / ↓ 600 m
( bei Fahrt mit dem Sessellift -150m)

7. Tag: Auf König Ludwigs Spuren über Schloss Neuschwanstein zum Tegelberg
Wir fahren nach Füssen und wandern über den Lechfall in die Ziegelwies. Weiter geht es über den schönen Alpenrosenweg zum wundervoll gelegenen Schwansee und weiter nach Hohenschwangau. Wir sehen das Märchenschloß, das Ludwig II. von Bayern Ende des vorigen Jahrhunderts bauen ließ. Es ist eine der größten touristischen Attraktionen Deutschlands, nicht ohne Grund. Trotz Massenandrang vor allem in den Sommermonaten, übt es bis heute eine eigene Faszination auf seine Besucher aus. Direkt unterhalb des Schlosses beginnt der steile Anstieg zu unserer heutigen Wanderung. Zunächst begleiten uns noch Kutschen und Touristen aller Herrenländer, die den Anblick von Neuschwanstein aus nächster Nähe mit seiner herrlichen Aussicht ins Voralpenland und die einzigartige Architektur genießen möchten. Nach der berühmten Marienbrücke wird es ruhiger, wir folgen dem Weg weiter hinauf zum Tegelberg. Der Pfad ist in vielen Serpentinen angelegt. Immer wieder halten wir an, um den Anblick des Schlosses mit Alpsee, Forggensee und Schwansee zu genießen. Am Tegelberghaus erwartet uns eine großartige Aussicht und eine zünftige Brotzeit. Gemeinsam schweben wir mit der Tegelbergbahn ins Tal. Wieder in Oy-Mittelberg angekommen, lassen wir unsere gemeinsame Wanderwoche gemütlich ausklingen.

Gehzeit: 4,5 Stunden
Weglänge: 11,5 km
Höhenunterschied: ↑ 1.000 m / ↓ 252 m

Alternative: Anstelle der Tegelbergwanderung, können Sie auch das Schloss Neuschwanstein mit einer Führung besuchen. Der Bus holt Sie im Anschluss nach der Wanderung in Hohenschwangau ab. Die Tickets können von uns vorbestellt werden, diese Info benötigen wir bei Anreise von Ihnen.

8. Tag: Rückreise
Nach dem Frühstück, Rückreise in Eigenregie oder Verlängerungsaufenthalt im Allgäu.

Bitte beachten:
Es kann zu wetterbedingten Änderungen im Verlauf der Wanderwoche kommen!

Termine und Preise

Von Bis DZ EZ DZ als EZ Info
12.08.2017 19.08.2017 € 790,-  € 895,-  € 955,- 
30.09.2017 07.10.2017 € 790,-  € 895,-  € 955,- 
VonBisDZEZDZ=EZInfo
20.05.201727.05.2017€ 790,-€ 895,-€ 955,-
22.07.201729.07.2017€ 790,-€ 895,-€ 955,-
12.08.201719.08.2017€ 790,-€ 895,-€ 955,-
30.09.201707.10.2017€ 790,-€ 895,-€ 955,-

Preise pro Person in Euro.

Individuelle Verlängerung in den Gasthöfen/Hotels ist möglich:
Zusatznacht: Preise jeweils Übernachtung mit Frühstück!

Oy-Mittelberg Krone/Rose
€ 40,- pro Person im DZ
€ 47,- pro Person im EZ
€ 52,- pro Person im DZ zur Alleinnutzung

Sollten beide Gasthöfe voll belegt sein, werden wir ein Zimmer im Hotel Sonnenhang reservieren.
Oy-Mittelberg Sonnenhang
€ 50,- pro Person im DZ
€ 55,- pro Person im EZ

Leistungen

  • 7 Übernachtungen im 3* Gasthof mit Halbpension
  • alle Transfers zu den Wanderungen
  • 5 geführte Wanderungen laut Programm
  • Leistungen der Königscard
  • Kostenlose Abholung vom Bahnhof Oy oder kostenloses Parken
  • Einheimischer Wanderführer von Hagen Alpin Tours

Nicht inbegriffen

  • Mittagessen. Wir sind immer an einer Alm oder Berghütte, wo wir gemütlich einkehren.
  • Getränke beim Abendessen
  • Seilbahnfahrt vom Tegelberg
  • Aktivitäten und Ausflüge am freien Tag
  • persönliche Ausgaben, Trinkgelder
Gasthof Krone

Unterkunft

Gasthof Krone*** oder Rose***

Gut geführte Gasthöfe in idyllischer, ruhiger Lage in Mittelberg auf 1.000 m Höhe. Sehr gute Küche, gemütliche Zimmer mit Bad/Dusche und WC, teils mit Bergblick und Balkon. Morgens Frühstücksbuffet und abends ausgezeichnetes 3-Gänge-Menü.

www.hotel-rose-allgaeu.de
www.krone-mittelberg.de

Gruppengröße

6 - 16 Teilnehmer

Hinweis zur Anreise

Sie können bequem mit Auto oder Bahn nach Oy-Mittelberg anreisen. Entweder von Norden kommend über die A7, Ausfahrt Oy-Mittelberg, dann der Beschilderung nach Mittelberg folgen. Der Wagen kann in Mittelberg kostenlos geparkt werden.

Oder nutzen Sie für Ihre Bahnanreise unser Bahnspezial! Sie zahlen für Ihre Bahnfahrkarte den Spezialpreis ab Euro 62,- pro Person in der 2. Klasse mit ICE, EC/IC - Berechtigung. Das Ticket ist nicht zuggebunden. Wir holen Sie in Oy am Bahnhof ab, bitte Ankunftszeit durchgeben. Bitte geben Sie uns bei der Buchung bescheid, ob Sie das Bahnspezial buchen möchten. Bei einer späteren Bestellung müssen wir eine Servicegebühr in Höhe von Euro 15,- berechnen.

Hin- und RückfahrtPreise 2. KlassePreise 1. Klasse
bis 350 km€ 62,-€ 92,-
ab 351 km€ 102,-€ 152,-

Kindern bis 14 in Begleitung Erwachsener frei.

Anforderungen/Voraussetzung

Die Wanderungen sind mittelschwer mit Gehzeiten von 3-5 Stunden, gute Kondition für Höhenunterschiede von +/-600 Meter ist Voraussetzung! Knöchelhohe gut eingelaufene Wanderschuhe, Wanderrucksack, Trinkflasche, Regenschutz, Sonnenschutz und bei Bedarf Wanderstöcke gehören in die Ausrüstung!

Klima

Rechnen Sie mit jedem Wetter, es kann sehr warm werden, aber auch regnen. Wichtig ist ein guter Regenschutz, wenn auch bei schlechtem Wetter gewandert werden will.

Ausrüstungsliste

  • Tagesrucksack ca. 25 Liter Volumen
  • Rucksackhülle bei Regen, Tipp: Rucksack mit einem großen Müllbeutel auskleiden, schützt den Inhalt vor Nässe
  • Bargeld, EC-Karte, Personalausweis
  • Gut eingelaufene, knöchelhohe Bergschuhe mit guter Profilsohle
  • 2 Paar Wandersocken
  • 2 bequeme Berghosen, am besten Zipp-Off-Hosen, ansonsten zusätzlich 1 x kurze Hose
  • Anorak mit Kapuze und Regen-Überhose (am besten beides aus Goretex, 2 Lagen)
  • Atmungsaktive Ober-und Unterbekleidung
  • Fleece-Jacke oder wärmender Pullover
  • T-Shirts und Hemden (Funktionskleidung aus dem Sportgeschäft)
  • Leichte Sportschuhe oder Sandalen
  • Empfehlung: Teleskop-Wanderstöcke
  • Trinkflasche oder Trinkblase (mind. 1 Liter), Elektrolyt-, Magnesiumtabletten
  • Kopfbedeckung gegen Sonne, Sonnenbrille, Sonnencreme LSF 30, Lippenschutz
  • Handschuhe und Mütze (leichte Qualität)
  • Badesachen, kl. Handtuch (fürs Baden im Bergsee)
  • Tourenverpflegung (Trockenobst, Kraftriegel, Nüsse, etc.)
  • Waschbeutel inkl. pers. Medikamente
  • Erste Hilfe (Blasenpflaster, Pflaster, Tape, etc.)
  • Kleine Taschenlampe oder Stirnlampe
  • Fotoausrüstung, Fernglas
  • Freizeitkleidung für abends
Schloß Neuschwanstein
Schloß Neuschwanstein
Jägerdenkmal am Grünten
Jägerdenkmal am Grünten
Blick auf Mittelberg
Blick auf Mittelberg
Kappler Alm
Kappler Alm
Blick vom Tegelberg
Blick vom Tegelberg
Frühlingsblumen
Frühlingsblumen
Allgäuer Kuh
Allgäuer Kuh
Blick auf Schloss Hohenschwangau mit Alpsee
Blick auf Schloss Hohenschwangau mit Alpsee