Alpenüberquerung E 5 2. Teil Bozen - Trient mit Komfort

Kennen Sie den „Klassiker“, die Alpenüberquerung auf dem E5 von Oberstdorf nach Meran und haben Sie Interesse eine weitere Etappe kennen zu lernen? Dann wandern Sie mit uns auf dem nächsten Teilstück von Bozen nach Trient! Täglicher Gepäcktransport, gemütliche Unterkünfte und hervorragendes Essen bieten über das Landschaftserlebnis hinaus jeglichen Komfort.

Der Weg führt durch die ursprüngliche, von Bergbauernkultur geprägte Landschaft der Region Südtirol-Trentino entlang der deutsch-italienischen Sprachgrenze.
Immer wieder genießen Sie herrliche Ausblicke auf die Felstürme der Dolomiten, das eindrucksvolle Ortlermassiv sowie die Schlerngruppe und kommen am wunderschön gelegenen Lago Santo vorbei, der zum Baden einlädt.

Sehr gute Kondition und Trittsicherheit sind Voraussetzung für die Teilnahme an dieser Teilstrecke des Fernwanderwegs E5. Gute Ausrüstung, die Schutz vor Wind und Kälte bietet sowie Bergschuhe mit griffiger Profilgummisohle müssen im Gepäck sein.

Die Tour beginnt ganz geruhsam in einem gemütlichen Dorfgasthaus in Oy-Mittelberg, dort lässt es sich nach dem Trekking auch gut noch ein paar Tage aushalten.

Tipp von Hagen Alpin Tours:
Gehen Sie mit uns auch im schönen Vinschgau auf Wanderung: Die Tour Vinschgau mit Komfort bringt Sie an die schönsten Ecken dieser traumhaften Wanderregion!

Programmablauf

1. Tag: Ankunft in Oy-Mittelberg
Die Anreise nach Oy-Mittelberg erfolgt in Eigenregie. Oy-Mittelberg liegt auf ca. 1.000 m Höhe, 17 km südlich von Kempten in ländlicher Idylle und ist nicht zu verwechseln mit dem gleichnamigen Dorf Mittelberg im Kleinwalsertal! Der heilklimatische Kurort ist sowohl mit der Bahn (über Kempten), als auch mit dem Auto (Autobahn A7 Ulm-Füssen, Ausfahrt Oy-Mittelberg) gut erreichbar. Um 19 Uhr lernen wir uns und den Guide bei einem Begrüßungsabend kennen, erhalten eine kurze Einweisung und genießen un-ser erstes gemeinsames Abendessen.

2. Tag: Fahrt nach Bozen
Nach dem Frühstück fahren wir mit dem Bus nach Bozen, der Landeshauptstadt Südtirols. Von dort nehmen wir zur Erleichterung der heutigen Tour die historische Kohlern Seilbahn bis hinauf zum Bauernkohlern (1.150 m). Unsere Wanderung führt uns über Pfade und Schotterwege vorbei am Toten Moos bis zu unserem Tagesziel nach Deutschnofen.

Gehzeit: ca. 4 Stunden
Höhenunterschied: ↑ 670 / ↓ 360 m

3. Tag: Bletterbach und Butterloch
Unsere heutige Tour bringt uns über einen alten Fahrweg bis zum Kloster Maria Weißenstein, auf 1.520 m im Leiferer Tal gelegen. Wir nehmen uns Zeit für die Besichtigung, bevor wir weiter die beeindruckende Bletterbachsschlucht durchwandern und im sogenannten „Butterloch“, einer einzigartigen Canyonlandschaft, auf interessante geologische Besonderheiten treffen. Abstieg nach Truden zur Unterkunft.

Gehzeit: 5,5 - 6 Stunden
Höhenunterschied: ↑ 585 m / ↓ 975 m

4. Tag: Trudner Horn
Durch den Naturpark Trudner Horn mit seiner vielfältigen Flora und Fauna gelangen wir heute zur Horn Alpe auf 1.750 m. Hier lassen wir uns die wohlverdiente Brotzeit schmecken. Weiter geht’s über den Gipfel des Trudner Horns hinunter durch schattige Wälder nach Gfrill (1.320 m) im Etschtal. Hier holt uns der Bus ab und bringt uns in unsere Unterkunft in Buchholz. Wenn wir noch Lust und Laune und v.a. Kraftreserven haben, können wir auch das letzte Stück (ca. 750 HM!) nach Buchholz absteigen.

Gehzeit: 5 Stunden
Höhenunterschied: ↑ 680 m / ↓ 450 m

ohne Transfer:
Gehzeit: 7 Stunden
Höhenunterschied: ↑ 680 m / ↓ 1.230 m

5. Tag: Von Buchholz nach Cembra
Im Süden liegt die Salurner Klause, Grenze des deutschitalienischen Sprachraums. Wir betreten Trienter Boden und wandern zum Heiligen See „Lago Santo“. Nach einer ausgiebigen Rast am See mit Bademöglichkeit steigen wir ab nach Cembra, dem Hauptort des gleichnamigen Tals. Hier hat der Weinbau einen hohen Stellenwert – sicherlich werden wir heute Abend den ein oder anderen feinen Tropfen genießen. Übernachtung im Hotel.

Gehzeit: ca. 5 - 6 Stunden
Höhenunterschied: ↑ 770 m / ↓ 900 m

6. Tag: Die Erdpyramiden von Segonzano
Die heutige Etappe bringt uns eine weitere geologische Besonderheit der Region näher: Die Erdpyramiden von Segonzano sind ein einzigartiges Phänomen im Trentino. Die bis zu 20 m hohen Säulen sind eine Folge der Erosionskraft der Gletscher des Alvisio und entstanden vor 50.000 Jahren. Der Weg führt uns über Wiesen an den Gehöften Quaras vorbei bis zum Knotenpunkt „La Centrale“, von wo aus es nur noch ein kurzer Abstecher bis zum heutigen Ziel, dem Lago Delle Piazze ist. Wir nutzen die Gelegenheit, um vor dem Abendessen noch ein erfrischendes Bad im See zu nehmen.

Gehzeit: ca. 5 Stunden
Höhenunterschied: ↑ 620 m / ↓ 285 m

7. Tag: Panoramaweg nach Vetriolo Terme
Mit dem Bus geht es über den Passo del Redebus (1.453 m) ins Dorf Palü und von hier aus entweder zu Fuß, oder weiter per Taxi in Richtung Lac de Erdemolo. Unsere letzte Wanderetappe führt uns je nach Fitness und Wetterverhältnissen entweder über die alpine Route mit Gipfelbesteigung oder über die weniger anstrengende Alternative unserem Ziel entgegen. Letztere, nicht weniger sehenswerte Route verläuft durch das Fersental und über den Passo la Portella (2.152 m) nach Vetriolo Terme (1.440 m) – Europas höchst gelegenem Heilbad. Der Bus bringt uns von hier nach Levico Terme (505 m) hinunter, wo wir im Hotel am gleichnamigen See Unterkunft beziehen und bei italienischen Spezialitäten und gutem Wein unsere Wanderwoche Revue passieren lassen.

ab Palü ohne Gipfel:
Gehzeit: 7 Stunden
Höhenunterschied: ↑ 1.150 m / ↓ 1.070 m (mit Gipfel ca. 9 Std. ↑ 1.380 m / ↓ 1.300 m)

8.Tag: Heimreise
Nach dem Frühstück treten wir per Bus die Rückreise nach Oy-Mittelberg an. Bei Verlängerung in Levico Terme erfolgt die Heimreise in Eigenregie.

Unser Tipp:
Hängen Sie doch noch ein paar Tage im Allgäu dran! Das Märchenschloss Neuschwanstein in Füssen, Berggipfel mit fantastischen Ausblicken und idyllische Badeseen befinden sich in unmittelbarer Umgebung von Oy-Mittelberg.

Wichtig:
Es kann jederzeit zu wetterbedingten Änderungen im Tourenverlauf kommen.

Termine und Preise

Von Bis DZ EZ Info
11.06.2018 18.06.2018 € 1.125,-  € 1.245,- 
25.06.2018 02.07.2018 € 1.125,-  € 1.245,- 
02.07.2018 09.07.2018 € 1.125,-  € 1.245,- 
16.07.2018 23.07.2018 € 1.125,-  € 1.245,- 
20.08.2018 27.08.2018 € 1.125,-  € 1.245,- 
03.09.2018 10.09.2018 € 1.125,-  € 1.245,- 

Preise pro Person in Euro.

Leistungen

  • 7 Übernachtungen in Gasthöfen der Mittelklasse mit privatem Bad/ WC
  • Halbpension
  • Geführte Wanderungen laut Programm
  • Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft (Sie wandern nur mit Tagesrucksack)
  • Alle Transfers, Bus- und Bahnfahrten laut Programm
  • kostenloses Parken in Oy-Mittelberg bzw. kostenloser Bahnhofstransfer von Oy nach Mittelberg bei Zuganreise
  • Qualifizierter Wanderführer von HAGEN ALPIN TOURS
  • Wanderurkunde

Nicht inbegriffen

  • Nicht aufgeführte Mahlzeiten, Getränke
  • Persönliche Ausgaben, Eintrittsgelder
  • Trinkgelder (auch Guide und Busfahrer freuen sich über eine kleine Aufmerksamkeit)
  • An- und Abreise nach/ von Oy-Mittelberg
Gasthof Krone Mittelberg Sommer

Verlängerungsmöglichkeit im Allgäu

Gerne buchen wir für Sie Verlängerungsnächte in unseren Vertragshotels in Oy-Mittelberg:
Zusatznacht: Preise jeweils Übernachtung mit Frühstück!

Oy-Mittelberg Krone/Rose
€ 44,- pro Person im DZ
€ 51,- pro Person im EZ

Sollten beide Gasthöfe voll belegt sein, werden wir ein Zimmer im Hotel Sonnenhang reservieren.
Oy-Mittelberg Sonnenhang
ab € 56,- pro Person im DZ
ab € 61,- pro Person im EZ

Gasthof Stern Deutschnofen

Unterkunft

Beispiel: Gasthof Stern in Deutschnofen

7 Übernachtungen in Gasthöfen der Mittelklasse

Gruppengröße

6 - 16 Teilnehmer

Anforderungen/Voraussetzung

Gesunde körperliche Verfassung, sehr gute Kondition, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit. Ausdauer für lange Tagesetappen zwischen 6 und 8 Stunden und Höhenunterschiede von bis zu 1.200 m im Aufstieg und bis zu 1.000 m im Abstieg. Es sind keine Kletter- oder seilversicherte Passagen zu bewältigen, die Tour führt über Wanderwege, Steige und Forststraßen.

Klima

Das Klima der Alpen ist wechselhaft. Es kann in den begangen Höhen bei Schlechtwettereinbruch in jedem Monat des Jahres schneien (jedoch bleibt der Schnee im Sommer natürlich nicht liegen). Rechnen Sie mit heißen, sonnigen Tagen ebenso wie mit Wind und Regenschauern.

Hinweis zur Anreise

Sie können bequem mit Auto oder Bahn nach Oy-Mittelberg anreisen.

Mit dem PKW über die A7, Ausfahrt Oy-Mittelberg, der Beschilderung nach Mittelberg folgend. Der Wagen kann in Mittelberg kostenlos geparkt werden.

Oder nutzen Sie für Ihre Bahnanreise unser Bahnspezial! Sie zahlen für Ihre Bahnfahrkarte den Spezialpreis ab Euro 62,- pro Person in der 2. Klasse mit ICE, EC/IC - Berechtigung. Das Ticket ist nicht zuggebunden. Wir holen Sie in Oy am Bahnhof ab, bitte Ankunftszeit durchgeben. Bitte geben Sie uns bei der Buchung bescheid, ob Sie das Bahnspezial buchen möchten. Bei einer späteren Bestellung fällt eine Servicegebühr in Höhe von Euro 15,- an.

Hin- und RückfahrtPreise 2. KlassePreise 1. Klasse
bis 350 km€ 62,-€ 92,-
ab 351 km€ 102,-€ 152,-

Kindern bis 14 in Begleitung Erwachsener frei.

Hinweis: Falls Sie den Gruppentransfer von Trient nach Oy-Mittelberg nicht nutzen wollen, gibt es keine Reduzierung des Reisepreises.

Ausrüstungsliste

  • Personalausweis, Bargeld, EC-Karte, Krankenkassenkarte, Auslandskrankenversicherung
  • Reisetasche od. kleiner Koffer für das Hauptgepäck (pro Person 1 Gepäckstück, max. 10-15 kg)
  • Tagesrucksack ca. 30 Liter inkl. Rucksackhülle (gepackter Rucksack: 8 -10 kg)
  • knöchelhohe Bergschuhe mit griffiger Profilgummisohle (Vibram)
  • 2 Paar Wandersocken
  • 2 Trekkinghosen (Zipp-Hosen) oder 1 x kurze Hose + 1 x lange Hose
  • Wärmende Jacke/ Pullover aus Fleece oder Merinowolle (Funktionskleidung)
  • Wasserdichte Regenjacke mit Kapuze, Regen-Überhose (am besten beides aus Gore-Tex, 2 Lagen)
  • atmungsaktive Ober- und Unterbekleidung
  • Wechselwäsche
  • Mütze, Handschuhe, Halstuch
  • Kopfbedeckung gegen Sonne, Sonnenbrille, Sonnencreme, Lippenschutz
  • Trinkflasche (mind. 1 Liter)
  • Tourenverpflegung (Kraftriegel, Nüsse, etc.)
  • Kulturbeutel
  • Erste-Hilfe-Set (Pflaster, Tape, etc.)
  • Optional: Teleskop-Wanderstöcke als Gehhilfe, kleiner Regenschirm
  • Badebekleidung (wahlweise; für Baden im Bergsee, evtl. Freibad)
  • Freizeitbekleidung für abends
  • leichte Turnschuhe oder Badeschlappen für abends
Wegweiser Palai
Rast am See
Lago Santo
Weg zum Rappenbichl
Ausblick Fichtenhof Gfrill
Cembra
Erdpyramiden Segenzano
Markt in Bozen
Markt in Bozen
Wunderschöne Weitsicht in Richtung Bozen
Wunderschöne Weitsicht in Richtung Bozen
Etschtal
Etschtal
Lac de Erdemolo
Lac de Erdemolo
Mt. Fravort
Mt. Fravort