Dolomiten Entspannt

Die Tour führt Sie durch die spektakulären Dolomiten. Sie übernachten überwiegend in Hotels und Gasthöfen in den verschiedenen Gebieten der Dolomiten, haben aber auch zwei Hüttennächte dabei – freuen Sie sich auf dieses ganz besondere Erlebnis mit Gepäcktransport!

Preisab € 1.390,-
Termine08.07. - 02.09.2019
Gruppengröße8-16 Teilnehmer

Ausgewählte Wanderungen führen Sie durch die einzigartige Kulisse von Sella, Schlern und Rosengarten.

Ihre Tour beginnt geruhsam in einem gemütlichen Dorfgasthaus in Oy-Mittelberg. Hier trifft sich die Gruppe zum gemeinsamen Abendessen und ersten Kennenlernen, bevor es an Tag zwei in Richtung Dolomiten geht. Fahrzeuge können für die Dauer der Tour in Oy-Mittelberg geparkt werden.

Erleben Sie die Vielfalt und den Zauber der Dolomiten und freuen Sie sich über unerwartete und überraschende Besonderheiten, die während der gesamten Tour auf Sie warten. Nicht ohne Grund wurden Teile dieses einzigartigen Gebirges im Jahr 2009 von der UNESCO zum Weltnaturerbe erhoben. Auch ein paar Gipfel, wie z. B. den malerischen Plattkofel mit stolzen 2.955 m, oder den 2.839 m hohen Dürrenstein können Sie erklimmen. Großartig sind im Sommer die üppigen Almwiesen, überall finden Sie Tiere, die hier grasen und den Almsommer verbringen. Sie übernachten in wunderbar gelegenen Hütten, wie dem Schlernhaus und der Plattkofelhütte, dann wieder in Hotels und Gasthöfen. Ihr Gepäck wird von Hotel zu Hotel transportiert, so können Sie mit leichtem Gepäck wandern und sich ganz sorgenfrei den Bergen und der Natur widmen. Wer schon einmal in Südtirol war, freut sich vermutlich jetzt schon auf das köstliche Essen!

Weitere "Entspannt-Touren" finden sie hier:
Meran-Gardasee Entspannt
E5 Entspannt

mehrlesen

Progammablauf

1. Tag: Ankunft in Oy-Mittelberg
Sie reisen mit PKW oder Bahn ins Allgäu nach Oy-Mittelberg (oder Nesselwang). Um 19.00 h trifft sich die Gruppe mit dem Wanderführer zum Willkommensgespräch und Einweisung in die bevorstehende Wandertour.

2. Tag: Zum Schlern
Nach dem Frühstück fahren wir mit dem Privatbus Rich-tung Süden, über den Fernpass und Brenner bis nach Seis am Schlern in Südtirol. Mit der Seilbahn geht es zum Kompatsch. Hier beginnt starten wir unsere erste Wanderung. Wir überqueren die Seiser Alm, das größte Almgebiet Europas, und wandern in zahlreichen Serpentinen zum Schlernhaus. Mit leichtem Rucksack können wir nachmittags von der Hütte aus innerhalb von 15 Min. den Gipfel des Monte Petz (2.563 m) besteigen und genießen von dort oben die herrliche Fernsicht vom Alpenhauptkamm bis hin zu den Gardasee-Bergen. Abendessen und Übernachtung im Schlernhaus.

Gehzeit: 4 Stunden
Weglänge: 8,5 km
Höhenunterschied: ↑ 850 m / ↓ 140 m

3. Tag: Vom Schlern zur Plattkofelhütte
Wir machen uns auf den Weg zur Plattkofelhütte. Der Weg ist ein Teilstück der Alta Via Dolomiti. Nachdem wir die Hochebene des Schlern überquert haben, ist unser erstes Ziel die Hütte Tierser Alpl. Hier gönnen wir uns eine Mit-tagspause, bevor es weiter geht es zur Plattkofelhütte (2.297 m), die Hütte für die dritte Nacht.

Gehzeit: 5 Stunden
Weglänge: 11,5 km
Höhenunterschied: ↑ 450 m / ↓ 600 m

4. Tag: Plattkofel - Sellajoch
Ein Gipfel am Morgen vertreibt alle Sorgen…
Wenn es die Verhältnisse zulassen, starten wir von der Hüt-te aus in Richtung Plattkofel Gipfel. Innerhalb von 2 Stun-den ist das höchste Ziel der Tour erreicht und wir befinden uns auf einer Höhe von 2.955 m! Vom Gipfel sehen wir den Schlern, die Marmolada und viele bekannte Dolomitengipfel. Wieder zurück auf der Hütte stärken wir uns erst einmal und wandern anschließend etwas gemütlicher in etwa 2 Stunden weiter über den aussichtsreichen Friedrich Augustweg zum Sellajoch. Mit dem Taxibus fahren wir über das Grödnerjoch ins Hotel, wo unser Gepäck schon wartet.

Gehzeit: 5 Stunden
Weglänge: 10 km
Höhenunterschied: ↑ 710 m / ↓ 850 m

5. Tag: Über den Lagazoui nach Cortina
Der Bus bringt Sie von St. Kassian zum Passo Falzarego. Mit der Seilbahn geht es spektakulär hinauf zum Rif. Lagazuoi. Auf aussichtsreichen Höhenwegen wandern Sie unter der berühmten Tofana di Rozes zum Rifugio Dibona und genießen die Aussicht bei einer Brotzeit. Hinunter bis zur Passstraße geht es zu Fuß, von dort ab bis zum Hotel in Cortina mit dem Bus.

Gehzeit: 5 Stunden
Höhenunterschied: ↑ 200 m / ↓ 1.100 m

6. Tag: Die Drei Zinnen
In der Früh fahren Sie bis zur Auronzo Hütte, dem heuti-gen Ausganspunkt für die Drei Zinnen. Sie laufen in Richtung Lavaredo Hütte und haben hierbei die ersten tollen Ausblicke auf die imposanten Felstürme der Dolomiten. Sie steigen ab zu den Rienzböden und stärken sich bei einem Picknick. Während die Eltern in dieser faszinierenden Umgebung etwas entspannen können, haben die Kinder Gelegenheit, am Bach zu spielen. Durch das einsame Rienztal steigen Sie hinab bis zum Abholplatz für die Fahrt nach Cortina d’Ampezzo, wo Sie übernachten.

Gehzeit: 7 Stunden
Weglänge: 11 km
Höhenunterschied: ↑ 170 m / ↓ 1.100 m

7. Tag: Hinauf zum Strudelkopf
Sie fahren am Morgen nach Schluderbach. Von hier startet der Aufstieg zum Strudelkopf, der mit seinen 2.307 m einen faszinierenden Blick über die Gipfel der Dolomiten bietet. Übernachtung in der Dürrensteinhütte.

Gehzeit: 4 Stunden Weglänge: 13 km
Höhenunterschied: ↑ 900 m / ↓ 470 m

8. Tag: Pragser Wildsee
Der letzte Tag hat es nochmal in sich: Landschaftlich und Konditionell. Nach einem stärkenden Frühstück machen Sie sich quer durch die Pragser Dolomiten auf zum Pragser Wildsee. Dort angekommen feiern Sie am Seeufer den Abschluss Ihrer Dolomitendurchquerung. Hotelübernachtung.

Gehzeit: 5 Stunden
Weglänge: 11 km
Höhenunterschied: ↑ 1.020 m / ↓ 1.010 m

9. Tag: Rücktransfer nach Oy-Mittelberg und Heimreise
Nach dem Frühstück im Hotel bringt uns der Bus zurück nach Oy-Mittelberg. Ankunft je nach Verkehr gegen 14 Uhr. Wer noch Zeit hat, verlängert im Allgäu und erholt sich an den Badeseen in der Umgebung von Oy-Mittelberg. Bei einem Verlängerungsaufenthalt in Toblach, erfolgt die Heimreise in Eigenregie.

Wichtiger Hinweis:
Es kann jederzeit zu wetterbedingten Änderungen im Tourenverlauf kommen.

Termine und Preise

Von Bis DZ EZ Wanderführer
08.07.2019 16.07.2019 € 1.390,-  € 1.570,- 
Buchen
Buchen ×
22.07.2019 30.07.2019 € 1.390,-  € 1.570,- 
Buchen
Buchen ×
19.08.2019 27.08.2019 € 1.390,-  € 1.570,-  Walter Schramm
Buchen
Buchen ×
26.08.2019 03.09.2019 € 1.390,-  € 1.570,- 
Buchen
Buchen ×
02.09.2019 10.09.2019 € 1.390,-  € 1.570,- 
Buchen
Buchen ×

Preise pro Person in Euro.

Verlängerungsmöglichkeit im Allgäu

Gerne buchen wir für Sie Verlängerungsnächte in unseren Vertragshotels in Oy-Mittelberg:
Zusatznacht: Preise jeweils Übernachtung mit Frühstück!

Krone/Rose:
€ 50,- pro Person im DZ
€ 60,- pro Person im EZ

Sollten beide Gasthöfe voll belegt sein, fragen wir gerne für Sie in einem der folgenden Hotels an:

Hotel Mittelburg:
Juni/Juli:
€ 86,- pro Erwachsener im DZ
August/September:
€ 93,- pro Erwachsener im DZ

Hotel Sonnenhang:
€ 69,- pro Erwachsener im DZ
€ 71,- pro Erwachsener im EZ

Verlängerung in Meran und spätere Rückfahrt nach Oy-Mittelberg:
Die Buchung von Zusatznächten in Meran ist in Kombination mit einer späteren Rück-fahrt nach Oy-Mittelberg auf Anfrage möglich. Der Preis pro Übernachtung ist abhängig vom Gruppenhotel. Preis für die spätere Rückfahrt: € 20,-/Person.
Für nicht genutzte Gruppentransfers und Fahrten ist keine Preisreduzierung möglich.

Wichtig:
Bitte buchen Sie Ihre Zusatzübernachtung zusammen mit Ihrer Tour. Falls Sie sich zu einem späteren Zeitpunkt für die Buchung von Zusatzleistungen entscheiden, ist das gegen eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von € 15,- pro Buchung/Rechnung möglich.

Leistungen

  • 8 Nächte in Gasthöfen, Pensionen und Hütten
  • Verpflegung Halbpension
  • Bustransfers Oy-Mittelberg - Seis und Toblach - Oy-Mittelberg
  • Alle Transfers zu den Wanderungen lt. Programm
  • Transport des Hauptgepäcks von Gasthof zu Gasthof im Tal (zu den Hütten bei Verfügbarkeit Rucksacktransport mit der Materialseilbahn)
  • Seilbahnfahrten lt. Programm
  • Kostenloses Parken in Oy-Mittelberg, bzw.
    kostenloser Transfer vom Bahnhof in Oy nach Mittelberg bei Bahnanreise
  • Qualifizierter Wanderführer von HAGEN ALPIN TOURS
  • Wanderurkunde

Nicht inbegriffen

  • Nicht aufgeführte Mahlzeiten, Getränke
  • Persönliche Ausgaben, Eintrittsgelder
  • Trinkgelder (auch Guide und Busfahrer freuen sich über eine kleine Aufmerksamkeit)
  • An- und Abreise nach/ von Oy-Mittelberg

Gruppengröße

8 - 16 Teilnehmer

Hinweis zur Anreise

Sie können bequem mit Auto oder Bahn nach Oy-Mittelberg anreisen.

Mit dem PKW über die A7, Ausfahrt Oy-Mittelberg, der Beschilderung nach Mittelberg folgend. Der Wagen kann in Mittelberg kostenlos geparkt werden.

Oder nutzen Sie für Ihre Bahnanreise unser Bahnspezial! Sie zahlen für Ihre Bahnfahrkarte den Spezialpreis ab Euro 63,- pro Person in der 2. Klasse mit ICE, EC/IC - Berechtigung. Das Ticket ist nicht zuggebunden, gültig ab einem Tag vor Reisebeginn für 30 Tage und Sie haben die Möglichkeit, auf Hin- und Rückreise einen Stopp von maximal einer Nacht einzulegen.

Wir holen Sie in Oy am Bahnhof ab, bitte Ankunftszeit durchgeben.

Abholung am Bahnhof Oy und Transfer zum Gasthof in Mittelberg:
Montag bis Freitag während unserer Büroöffnungszeiten von 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr;
Samstag und Sonntag 17:00 Uhr und 18:00 Uhr

Hin- und RückfahrtPreise 2. KlassePreise 1. Klasse
bis 350 km€ 63,-€ 94,-
ab 351 km€ 104,-€ 156,-

Kinder bis 14 Jahre in Begleitung eines Erwachsenen frei.

Informationen zur Buchung:
- Gewünschten Startbahnhof und die gewünschte Buchungsklasse.
- Keine Ermäßigung für Bahncard möglich.
- Bitte buchen Sie Ihr RIT Ticket zusammen mit der Reise. Bei nachträglicher Buchung fällt eine Servicegebühr in Höhe von € 15,- pro Person an.

Anforderungen/Voraussetzung

Gesunde körperliche Verfassung, sehr gute Kondition, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit, auch Gruppenfähigkeit. Ausdauer für Tagesetappen zwischen 3 und 6 Stunden und Höhenunterschiede von bis zu 1.000 m im Aufstieg und 1.100 m im Abstieg. Es gibt auch felsige Passagen, bei denen die Hände zu Hilfe genommen werden müssen.

Klima

Rechnen Sie mit jedem Wetter, es kann sehr warm werden, aber auch regnen, in hohen Lagen ist auch immer Schnee möglich. Wichtig ist ein sehr guter Regenschutz, Mütze und Handschuhe.

Ausrüstungsliste

  • Personalausweis, Bargeld, EC-Karte, Krankenkassenkarte, Auslandskrankenversicherung
  • Reisetasche od. kleiner Koffer für das Hauptgepäck (pro Person 1 Gepäckstück, max. 10-15 kg)
  • Rucksack ca. 30 Liter inkl. Rucksackhülle (gepackter Rucksack: 8 -10 kg)
  • knöchelhohe Bergschuhe mit griffiger Profilgummisohle (Vibram)
  • 2 Paar Wandersocken
  • 2 Trekkinghosen (Zipp-Hosen) oder 1 x kurze Hose + 1 x lange Hose
  • Wärmende Jacke/ Pullover aus Fleece oder Merinowolle (Funktionskleidung)
  • Wasserdichte Regenjacke mit Kapuze, Regen-Überhose (am besten beides aus Gore-Tex, 2 Lagen)
  • atmungsaktive Ober- und Unterbekleidung
  • Wechselwäsche (wasserdicht in Plastikbeutel verpackt)
  • Mütze, Handschuhe, Halstuch
  • Kopfbedeckung gegen Sonne, Sonnenbrille, Sonnencreme, Lippenschutz
  • Trinkflasche (mind. 1 Liter)
  • Tourenverpflegung (Kraftriegel, Nüsse, etc.)
  • leichte Turnschuhe oder Badeschlappen für die Hütte
  • Hüttenschlafsack (auf der 1. Hütte für ca. € 15,- erhältlich)
  • Kulturbeutel (sehr klein und leicht für die Hüttenübernachtungen)
  • kleines Handtuch
  • Erste-Hilfe-Set (Pflaster, Tape, etc.)
  • Taschenlampe
  • Optional: Teleskop-Wanderstöcke als Gehhilfe, kleiner Regenschirm
  • Badebekleidung (wahlweise; für Baden im Bergsee, evtl. Freibad)
  • Freizeitbekleidung für abends
Auszeit!
Rifugio Coldai Weitblick Dolomiten mit Komfort Pause in den Dolomiten Alpenblumen Dolomiten Gebirgssee in den Dolomiten
Piz Boe im Hintergrund
Selten gesehenes Exemplar
Selten gesehenes Exemplar
Typische Felsen der Dolomiten
Typische Felsen der Dolomiten
Tierser Alpl
Tierser Alpl
Drei Zinnen
Drei Zinnen
Rast in Almwiese - Dolomiten mit Komfort
Rast in Almwiese - Dolomiten mit Komfort
Alpenblumen Dolomiten
Alpenblumen Dolomiten
Alpen-Mohn in den Dolomiten
Alpen-Mohn in den Dolomiten
Dolomiten mit Komfort
Dolomiten mit Komfort
Schottische Hochlandrinder in den Dolomiten
Schottische Hochlandrinder in den Dolomiten
Walter Schramm
Walter Schramm