Nordwales - Snowdonia Wanderwoche

Wales ist bei uns noch ein Geheimtipp wenn es um die landschaftlichen Reize und kulturhistorischen Schätze geht - wir erkunden Snowdonia, den dünn besiedelten Norden des Landes mit seinen zahlreichen Gipfeln - viele davon mit über 1.000m Höhe.

Snowdonia bietet eine Konzentration von traumhaften Landschaften, wie sie nur selten in Europa zu finden sind: Die Küstenregionen haben kilometerlange Sandstrände, dahinter ragen zahlreiche Gipfel auf.
Bei dieser Gruppenreise erwandern Sie die schönsten Regionen im Snowdonia Nationalpark und seiner Umgebung. Hier trainierte Sir Edmund Hillary für die Besteigung des Mount Everest. Das Gefälle der Berge reich meist bis auf Meereshöhe, weshalb man sich vielerorts im Hochgebirge wähnt. Unter den Gipfeln liegen klare Bergseen und dichte Wälder. Dazwischen liegen malerische Hafenstädtchen, viktorianische Badeorte und mächtige Burgen.

Programmablauf

1.Tag: Anreise nach Manchester in Eigenregie
Anreise in Eigenregie und Ankunft in Manchester. Gerne buchen wir Ihnen Flüge zu tageaktuellen Konditionen dazu. Bitte beachten Sie, dass Ihr Flug vormittags in Manchester ankommen sollte, der Sammeltransfer startet um ca. 13.00 Uhr. Fahrt nach Beddgelert, Check-in im Hotel und Abendessen in gemütlicher Runde.

2.Tag: Südflanke Snowdon und Llyn Dinas See
Zum Eingewöhnen wandern wir sanft ein Stück die Südflanke des Snowdon-Massivs hinauf und umrunden den See Llyn Dinas. Direkt hinter dem Haus beginnt ein Stück ursprünglicher Wald, in dem wir die ungewöhnlich vielfältigen Moose und Flechten, die die Eichen und Birken in einen Märchenwald verwandeln, betrachten können. Hinter dem Wald beginnt die 'unzivilisierte' Gebirgslandschaft - ohne Straßen, Häuser, Autos, durchschnitten nur von ein paar Trockensteinmauern und Gebirgsbächen. Bei Lust und Laune können wir sowohl gemeinsam als auch individuell noch ein paar Kilometer an die Tageswanderung anhängen.

Gehzeit: ca. 4 Std.; Länge: 12km
Höhenunterschied: +- 700m

3.Tag: Cnicht - das walisische Matterhorn
Unser erster Gipfel, und dazu ein optisch spektakulärer weil in seiner Form dem großen Schweizer sehr ähnlich. Unsere Tour führt uns durch einsame Gebirgslandschaften, geprägt von Heide & Moor. Der Weg zum Gipfel, mit 698m nicht hoch, ist an einer Stelle Rau, so dass wir die Hände zu Hilfe nehmen müssen. Sie können aber auch auf die Gipfelstürmer warten, denn schon vorher gibt es den ganzen Tag gute Ausblicke auf den Snowdon.

Gehzeit: ca. 6-7 Std.; Länge: 17km
Höhenunterschied: +- 900m

4.Tag: Ausflug nach Anglesey
Über die Menai Bridge, eine der ältesten Hängebrücken der Welt (erbaut im Jahre 1826), fahren wir nach Anglesey, wo die keltischen Druiden zu Zeiten der Römer ihr wichtigstes Heiligtum hatten. Wir besichtigen ein Herrenhaus des englischen Hochadels, Plas Newydd, das im 14. Jahrhundert errichtet, jedoch im 19. Jahrhundert komplett im neugotischen Stil umgebaut wurde.
Auch der große Park an der Menai Strait, hinter der die Berge Snowdonias imposant aufragen, ist einen Spaziergang wert. Im Anschluss machen wir eine kurze Küstenwanderung über Klippen und Strände am Atlantik.

Gehzeit: ca. 3 Std.; Länge: 10km
Höhenunterschied: +- 400m

5.Tag: Tag zur freien Verfügung
Mehrfach am tag erreichen Sie in nur 40 Minuten Caernarfon, das Hafenstädtchen, in dem eine der gewaltigsten und prächtigsten Burgen Großbritanniens steht; hier wird bis heute der jeweilige Prince of Wales gekrönt. Auch ab der Unterkunft bieten sich zahlreiche Wanderungen, für welche unser Wanderguide Ihnen vor Ort gerne detaillierte Beschreibungen geben kann (englische Sprache).

6.Tag: Der Snowdon
Direkt von unserer Unterkunft aus machen wir uns zum zweithöchsten Berg Großbritanniens auf. Es ist eine anstrengende Tour, da man die Wanderung beinahe auf Meereshöhe beginnt; trotzdem sind die knapp 1.100m Anstieg durchaus lohnend, denn der Snowdon ist ein frei stehender Berg und die Ausblicke, die sich von oben bieten sind atemberaubend. Bei klarem Wetter können wir die Küste überblicken und bis nach Irland sehen. Oftmals wird die Landschaft von einem beeindruckenden Lichtspiel zwischen Wolken und Sonne überzogen, für das die grauen und grünen Schiefer- und Grashänge eine perfekte Leinwand bieten. Am Ende der Tour kehren wir in dem Hotel ein, in dem Sir Edmund Hillary mit seinen Freunden wohnte, wenn sie an Wochenenden und im Urlaub für den Mount Everest übten.

Gehzeit: ca. 6-7 Std.; Länge: 17 km
Höhenunterschied: +1100m -900m

7.Tag: Glyders
Heute wandern wir in den Glyders, einer Gebirgskette, die bei uns auf dem Festland gänzlich unbekannt ist. Die wilde Landschaft wird geprägt durch Bergseen und felsige Plateaus die wie Mondlandschaften anmuten.
Vom Untergrund nicht einfach zu gehen, ist es eine der imposantesten, von Gletschern geschaffenen Landschaften Großbritanniens.

Gehzeit: ca. 5 Std.; Länge: 10 km
Höhenunterschied: +- 800m

8.Tag: Heimreise
Hwyl fawr Cymru – Auf Wiedersehen Wales! Nach einem letzten walisischen Frühstück geht es per Sammeltransfer zum Flughafen Manchester oder Sie bereiten sich auf Ihre individuelle Weiterreise vor.
Bitte beachten Sie, dass Abflüge erst ab ca. 12.30 Uhr erreichbar sind.

Bitte beachten: Änderungen des Reiseverlaufs aufgrund des Wetters oder unvorhergesehener Ereignisse bleiben dem Reiseleiter vorbehalten.
Die Wanderungen erfordern eine durchschnittliche bis gute Kondition und Sportlichkeit. Der Schwierigkeitsgrad reicht von mittel bis mäßig anspruchsvoll. Bei einigen Touren ist Trittsicherheit erforderlich, da die Pfade streckenweise felsig und steinig und nach längerem Regen teilweise aufgeweicht sind. Zum Teil wird wegloses Gelände passiert.
Wir passen die Wanderungen dem Wetter an, weshalb bei schlechter Witterung ggf. andere Wanderungen durchgeführt werden, um die Sicherheit unserer Gäste zu gewährleisten. Das Naturerlebnis steht immer im Vordergrund.

Termine und Preise

Von Bis DZ EZ Info
21.07.2017 28.07.2017 € 995,-  € 1.185,- 
11.08.2017 18.08.2017 € 995,-  € 1.185,- 

Preise pro Person in Euro

Abfahrt am Anreisetag vom Flughafen Manchester voraussichtlich 13:00 Uhr.
Am Abreisetag sind voraussichtlich Flüge ab 12:30 Uhr erreichbar!!
Bei Buchung von Flügen mit KLM darauf achten, dass in Amsterdam mindestens 1,5 h Umstiegszeit eingehalten wird!

Leistungen

  • 7 Übernachtungen in einer ehemaligen Hunting Lodge (Herrenhaus), Zimmer im guten 3-Sterne Standard
  • Halbpension mit walisischem Frühstück und 3-Gänge-Wahlmenü abends
  • 4 geführte Wanderungen
  • 1 geführter Tagesausflug auf die Insel Anglesey
  • Eintrittsgelder von Plas Newydd inkl. Garten
  • Flughafen Sammeltransfer am An- und Abreisetag (bitte beachten Sie die angegebenen erreichbaren Flugzeiten!)
  • alle Transfers an geführten Wander- und Ausflugstagen
  • deutschsprachige, ortskundige Reiseleitung

Nicht inbegriffen

  • Flug (Anreise in Eigenregie - gerne buchen wir für Sie Flüge zu tagesaktuellen Preisen)
  • Mittagessen (Picknick oder Restaurants), Getränke
  • Alle Ausgaben persönlicher Art
  • Trinkgelder
  • Fakultative Verlängerung

Gruppengröße

9 - 16 Teilnehmer

Anforderungen/Voraussetzung

Die Wanderungen erfordern eine durchschnittliche bis gute Kondition und Sportlichkeit. Der Schwierigkeitsgrad reicht von mittel bis mäßig anspruchsvoll. Bei einigen Touren ist Trittsicherheit erforderlich, da die Pfade streckenweise felsig und steinig und nach längerem Regen teilweise aufgeweicht sind.
Zum Teil wird wegloses Gelände passiert. Wir passen die Wanderungen dem Wetter an, weshalb bei schlechter Witterung ggf. andere Wanderungen durchgeführt werden, um die Sicherheit unserer Gäste zu gewährleisten. Das Naturerlebnis steht immer im Vordergrund.

Klima

Das Wetter in Wales wird durch den atlantischen Ozean geprägt, so dass ein ganzjährig gemäßigtes Klima herrscht. Innerhalb des Jahres kommt es zu keinen extremen Temperaturschwankungen. Die Durchschnittstemperatur beträgt 9° C. Trotzdem muss mit jedem Wetter gerechnet werden. Gerade wenn man im Frühjahr oder Herbst zum Wandern kommt, sind Pullover und Regenjacke unbedingt notwendig. Vom berühmten englischen Nieselregen werden Sie mit großer Wahrscheinlichkeit nicht verschont bleiben. Doch keine Sorge, diese Witterung hält nie lange an.

Beste Wanderzeit: Mai bis Oktober

Ausrüstungsliste

  • 1 Reisetasche oder Koffer
  • Personalausweis oder Reisepass
  • 1 Tagesrucksack (inkl. Regenhülle) ca. 25 – 30 Liter Volumen
  • EC-Karte, Bargeld; Kreditkarte
  • 1 Paar Wanderschuhe mit guter Profilsohle (die Schuhe müssen über die Knöchel hinausreichen)
  • Gamaschen (sehr empfohlen)
  • 2 Paar Wandersocken
  • 1 Paar Sport- oder Turnschuhe oder Sandalen
  • 1 Anorak, wind- und wasserdicht mit Kapuze (am besten aus Gore-Tex)
  • 1 Überhose, wind- und wasserdicht (am besten aus Gore-Tex)
  • 1 Pullover/Jacke (Wolle oder Faserpelz)
  • 1 Trekkinghose
  • 1 kurze Hose
  • 1-2 langärmelige Hemden, T-Shirts
  • 1 Wasserflasche mit mindestens 1 l Fassungsvermögen
  • 1 Badeanzug/-Hose
  • Freizeitbekleidung für die Abende im Hotel
  • Sonnenhut, Sonnenbrille, Sonnencreme, Lippenschutz
  • Fotoausrüstung, (Fernglas)
  • Taschenmesser
  • persönliche Medikamente (Verbandsmaterial, Verdauungsstörungen, Kopfweh, Erkältung)
  • Teleskopskistöcke als Gehhilfe (Empfehlung)
  • Adapter (Die Stromspannung beträgt 220 Volt). Benötigt wird ein Adapter, von 2 auf 3-polig, ein sog. „britischer Standardstecker 13a“, der vor Ort gekauft werden kann.
Snowdon Wanderung
Snowdon Wanderung
Snowdon Wanderung
Snowdon Wanderung
Snowdon Wanderung
Snowdon Wanderung
Bergsee in Wales
Bergsee in Wales
Landschaft Snowdonia Nationalpark
Landschaft Snowdonia Nationalpark