Alpenüberquerung Garmisch-Brixen - Entspannt

Die Alpen überqueren mit leichtem Gepäck von Garmisch nach Brixen, vom Karwendel übers Zilltertal ins Ahrntal in Südtirol. Sieben Nächte in Gasthöfen und Hotels, zwei Nächte in Hütten.

Preisab € 1.490,-
TermineJuli und AugustGruppengröße8-16 Teilnehmer

Eine ganz neue und spannende Routenführung von Nord nach Süd haben wir uns für Sie einfallen lassen.
Sie treffen sich in Garmisch, im Herzen Oberbayerns. Uns lockt das Karwendel, genauer gesagt, der einsame Ort Hinterriß und das Naturschutzgebiet Ahornboden. Nur eine Ta-gesetappe und wir erreichen den Achensee in Österreich. Vom See nutzen wir den Ses-sellift und wir durchwandern die östlichen Ausläufer des Karwendel Gebirges, bis wir schließlich Schwaz im Inntal erreichen. Ein historischer Ort mit viel Geschichte, hier wur-de viele Jahrhunderte Silber abgebaut. Es geht weiter Richtung Zillertal. Die Bergbahn hilft uns schnell hinauf, wir genießen eine prachtvolle Panoramatour, im Norden das Kar-wendel, im Süden die vergletscherten Zillertaler Alpen. Weiter geht es Richtung Süden. Wir übernachten auf der Plauener Hütte, bevor wir über das Heilig Geist-Jöchl das Ahrn-tal in Südtirol erreichen, wo die 3.000 m hohen Gipfel in Reih und Glied stehen. Eine kur-ze Fahrt durchs Tal und wir starten unsere Überschreitung ins Antholzer Tal über die Rieserfernerhütte. Unsere letzte Tour erreichen wir über das Würzjoch Richtung Plose. Unser Wanderweg beschert uns grandiose Ausblicke in die Dolomiten. Ausklingen lassen wir unsere Tour im wunderschönen, historischen Städtchen Brixen, bevor uns der Bus wieder zurück nach Garmisch bringt.

Bei dieser Alpenüberquerung sind gute Kondition und Trittsicherheit unbedingt erforder-lich. Die Route führt zudem bis an die 3.000-Meter-Grenze hinauf. Hochwertige Ausrüs-tung, die Schutz vor Wind und Kälte bietet, sowie knöchelhohe Bergschuhe mit griffiger Profilgummisohle sind ein Muss.

Wer möchte, kann ein paar Tage vorher anreisen und die Zugspitze besuchen und den Kurort Garmisch erkunden.

mehrlesen

Programmablauf

1. Tag: Ankunft in Garmisch
Eigene Anreise nach Garmisch (bequem mit der Bahn über München – Garmisch erreichbar, oder mit dem PKW). Treffpunkt um 19.00 Uhr mit dem Wanderführer. Nach der Begrüßung und Einweisung in die bevorstehende Tour gehen wir gemeinsam zum Abendessen.

2. Tag: Hinterriß, Ahornboden zum Achensee
Mit dem Bus geht es nach Hinterriß, dem idyllischen Ort im östlichen Karwendel, dann weiter nach Eng. Wir befin-den uns mitten im Karwendel Gebirge. Berühmt sind der Kleine und Große Ahornboden: auf einer malerischen Hochebene wachsen mehr als 2.000 Ahornbäume, die 300 bis 600 Jahre alt sind. Unser Tagesziel ist der tiefblaue Achensee! Wir steigen zunächst auf und dann durch das Falzthurntal bergab, bis wir in Pertisau am See ankommen. Nun wird es Zeit für ein erfrischendes Bad! Übernachtung im Gasthof in Pertisau.

Gehzeit: 5,5 Stunden
Höhenunterschied: ↑ 550 / ↓ 730 m (ohne Gipfel)

3. Tag: Durch das Karwendel ins Inntal
Die Karwendelbahn hilft uns rasch, etwas an Höhe zu ge-winnen und eine prächtige Aussicht auf das Karwendelgebirge zu genießen. Beim Abstieg Blicken wir Richtung Süden und erspähen den ein oder anderen Gletscherberg der Zillertaler Alpen. Ein wenig auf und ab führt unser Weg Richtung Inntal. Kurzweilig ist der Gang durch die schöne Wolfsschlucht, kurz bevor wir das Inntal erreichen. Übernachtung im Gasthof.

Gehzeit: 5,5 Stunden
Höhenunterschied: ↑ 750 m / ↓ 1.600 m

4. Tag: Panoramatour Karwendel - Zillertal
Heute ist ein Genusstag angesagt! Mit der Kellerjochbahn geht es munter hinauf. Dann genießen wir eine Tour, die uns grandiose Ausblicke beschert, einmal ins Inntal und das Karwendel und südlich in die Zillertaler Alpen. Eine gemütliche Hütteneinkehr ist natürlich genauso wichtig! Ins Zillertal hinunter geht es mit der Spieljochbahn. Eine kurze Busfahrt und wir erreichen unseren Gasthof in Hippach im Zillertal.

Gehzeit: 4,5 Stunden
Höhenunterschied: ↑ 700 m / ↓ 700 m

5. Tag: Zillertal - Plauener Hütte
Die Tourenmöglichkeiten im Zillertal sind fast unendlich, darum wollen wir noch einen Tag verweilen und die großar-tige Bergwelt bei einer schönen Wanderung und einer Hüt-tenübernachtung auskosten. Vom Speichersee steigen wir auf zur Plauener Hütte. Es besteht die Möglichkeit, die nä-here Umgebung zu erkunden oder einen gemütlichen Nachmittag zu verbringen. Übernachtung auf der Plauener Hütte (2.364 m).

Gehzeit: 2 Stunden (mit Gipfel + 3 Std.)
Höhenunterschied: ↑ 50 m

6. Tag: Über das Heilig Geist Jöchl ins Ahrntal
Wenn wir früh genug aufstehen, erleben wir hier oben einen herrlichen Sonnenaufgang mit Blick auf den glitzernden Stausee unter uns. Wir lassen uns das Hüttenfrühstück schmecken und machen uns auf den Weg nach Südtirol. Einem Höhenweg folgend erreichen wir in ca. 2 Stunden Aufstieg das Heilig Geist-Jöchl mit stolzen 2.656 m Höhe. Großartige Aussicht auf zahlreiche 3.000er Gipfel. Wir stei-gen ab ins Ahrntal nach Südtirol nach Kasern, Gasthof-übernachtung.

Gehzeit: 5 Stunden
Höhenunterschied: ↑ 380 m / ↓ 1.150 m

7.Tag: Ahrntal – Rieserferner Hütte
Wir genießen eine kurze Fahrt durch das Ahrntal in ein ma-lerisches Seitental, das Reintal. Beim Seeber Hof startet unser Aufstieg durchs Geltal hinauf zur Rieserfernerhütte (2.798 m) Umgeben von stolzen 3.000ern genießen wir hier eine großartige Weitsicht bis in die Dolomiten im Süden. Wer noch Kraft und Energie hat, kann noch eine der umliegenden Gipfel besteigen. Übernachtung in der Rieserferner Hütte.

Gehzeit: 4 Stunden
Höhenunterschied: ↑ 1.250 m / ↓ 0 m

8.Tag: Rieserferner Hütte - Antholzer Tal
Der Ausblick am Morgen ist bei klarem Wetter grandios. Wir steigen von der Rieserferner Hütte ab Richtung Süden und blicken in die Dolomiten und das Skigebiert Kronplatz. Unser Ziel ist das Antholzer Tal, Gasthofübernachtung.

Gehzeit: 5 Stunden
Höhenunterschied: ↑ 0 m / ↓ 1.250 m

9.Tag: Antholzer Tal - Plose - Brixen
Fahrt ins Pustertal über das Würzjoch zum Start unserer Tour zum Plose (2.486 m), dem Hausberg der Stadt Brixen. Wir genießen auf unserem Weg einen großartigen Blick in die Dolomiten. Auch unseren Weg von Norden nach Süden können wir gut nachvollziehen. Wir haben eine großartige Tour geschafft und können uns gegenseitig beglückwünschen! Fahrt mit der Gondel nach St. Andre und dann weiter mit dem Bus nach Brixen. Hotelübernachtung.

Gehzeit: 5 Stunden
Höhenunterschied: ↑ 600 m / ↓ 200 m

10.Tag: Individuelle Verlängerung oder Heimreise
Nach dem Frühstück Rückreise mit privatem Bus nach Garmisch oder individuelle Verlängerung in Südtirol in Eigenregie.

Wichtig:
Es kann jederzeit zu Änderungen im Tourenverlauf kommen.

Termine und Preise

Von Bis DZ EZ Wanderführer  
12.07.2020 21.07.2020 € 1.490,-  € 1.640,-  Gerhard Schütz
Buchen
Buchen ×
02.08.2020 11.08.2020 € 1.490,-  € 1.640,- 
Buchen
Buchen ×
23.08.2020 01.09.2020 € 1.490,-  € 1.640,- 
Buchen
Buchen ×

Die Preise sind pro Person in Euro.

Verfügbarkeit auf Anfrage!

Leistungen

  • 7 Übernachtungen in guten Gasthöfen oder Hotels mit privatem Bad/Dusche/WC, teilweise mit Sauna
  • 2 Übernachtung in Hütten im Lager/ Mehrbettzimmer (der Plauener Hütte und Rieserfernerhütte)
  • Halbpension während der gesamten Reise
  • Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft im Tal (Sie wandern nur mit Tagesrucksack)
  • Transfers und Busfahrten ab/bis Garmisch lt. Programm
  • Seilbahn-/Bergbahnfahrten lt. Programm
  • Qualifizierter Wanderführer von HAGEN ALPIN TOURS
  • Wanderurkunde

Nicht inbegriffen

  • An- und Abreise nach/von Garmisch
  • Getränke, nicht aufgeführte Mahlzeiten, (täglich Einkehrmöglichkeit unterwegs in Hütten oder Restaurants)
  • Trinkgelder (auch Guide und Busfahrer freuen sich über eine kleine Aufmerksamkeit)
  • Persönliche Ausgaben, Eintrittsgelder
Posthotel Garmisch

Unterkunft

Beispiel: Posthotel in Garmisch

7 Übernachtungen
in Hotels und Gasthöfen
mit privatem Bad/WC
und Halbpension.
2 Übernachtungen in Berghütten (Plauener Hütte, Rieserfernerhütte) im Lager/ Mehrbettzimmer

Gruppengröße

8 - 16 Teilnehmer

Anforderungen/Voraussetzung

Gesunde körperliche Verfassung, sehr gute Kondition, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit, auch Gruppenfähigkeit. Ausdauer für Tagesetappen zwischen 4 und 7 Stunden und Höhenunterschiede von bis zu 750 m im Auf- und 1.690 m im Abstieg. Es gibt felsige Passagen, bei denen die Hände zu Hilfe genommen werden müssen.

Klima

 Das Klima der Alpen ist wechselhaft. Es kann in den begangenen Höhen bei Schlechtwettereinbruch in jedem Monat des Jahres schneien (jedoch bleibt der Schnee im Sommer natürlich nicht lange liegen). Rechnen Sie mit heißen, sonnigen Tagen ebenso wie mit frischem Wind und Regenschauern. Sonnen- und Regenschutz, Mütze und Handschuhe gehören auf alle Fälle mit ins Gepäck! Bitte packen Sie entsprechend der Ausrüstungsliste!

Ausrüstungsliste

  • Personalausweis, Bargeld in Euro (ca. € 250,- pro Person), EC-Karte, Krankenkassenkarte, Auslandskrankenversicherung, Reiserücktrittskostenversicherung
  • Reisetasche od. kleiner Koffer für das Hauptgepäck (pro Person 1 Gepäckstück, max. 10-15 kg)
  • Tagesrucksack ca. 30 Liter inkl. Rucksackhülle
  • knöchelhohe Bergschuhe mit griffiger Profilgummisohle (Vibram), Klasse B oder B/C
  • 3 Paar Wandersocken
  • 2 Trekkinghosen (Zipp-Hosen) oder 1 x kurze Hose + 1 x lange Hose
  • T-Shirts und/oder Hemden (Funktionsmaterial)
  • Wärmende Jacke/ Pullover aus Fleece oder Merinowolle (Funktionskleidung)
  • Wasserdichte Regenjacke mit Kapuze, Regen-Überhose (am besten beides aus Gore-Tex, 2 Lagen)
  • Wechselwäsche
  • Mütze, Handschuhe, Halstuch (leichte Ausführung)
  • Sonnenschutz: Kopfbedeckung, Sonnenbrille, Sonnencreme, Lippenschutz
  • Trinkflasche (mind. 1 Liter)
  • Tourenverpflegung (Kraftriegel, Nüsse, etc.)
  • Kulturbeutel
  • Erste-Hilfe-Set (Pflaster, Tape, etc., persönliche Medikamente)
  • Fotoausrüstung, evtl. Fernglas, Taschenmesser, Taschenlampe
  • Badebekleidung (wahlweise; für Baden im Bergsee, evtl. Freibad)
  • Freizeitbekleidung und Schuhe für abends
  • Kulturbeutel
  • Empfehlung: Teleskop-Wanderstöcke, kleiner Regenschirm
    Für die Hüttenübernachtungen:
  • Hüttenschlafsack
  • Badeschlappen, leichte Turnschuhe für die Hütte
  • sehr kleines Waschzeug, kleines Handtuch

Hinweis zur Anreise

Sie können bequem mit Auto oder Bahn nach Garmisch Partenkirchen anreisen.

Bergsee Zillertal
IMG 8919
Almhütte mit Bergsicht
Zillertaler Bergwelt
Kasseler Hütte
IMG 8930
IMG 7407
Plauener Hütte
Pertisau am Achensee
Garmisch Ort
Almhütte mit Bergsicht IMG 7355 Garmisch Ort
Gerhard
Gerhard Schütz
Der gebürtige Allgäuer ist ein Bergsteiger rauf und runter. Als Hochtourenführer kennt er nicht nur die Alpen, sondern hohe Berge rund um den Globus. Lässig und von einer bewundernswerter Gemütsruhe ist Gerhard mit seinen Gruppen unterwegs. Passt all