Weltweit wandern › Europa › Italien ›  Nationalpark Monti Sibillini

Nationalpark Monti Sibillini - Auf wilden Wegen und durch stille Dörfer

In den Regionen Umbrien und Marken befindet sich einer der drei großen Nationalparks Mittelitaliens, der Monti Sibillini Nationalpark! Hier angekommen vergessen Sie den Stress des Alltags.

Preisab € 1.300,-
Termine29.05. - 18.09.2021
Gruppengröße5 - 16 Teilnehmer
  • Bergsee von Fiastra, Schluchten und Einsiedeleien in Grotten
  • Wanderungen in wilden Schluchten der Flüsse Ambro und Tenna
  • Aussichtsreiche Kammwanderung zum höchsten Gipfel, dem Monte Vettore
  • Blumenübersäte Hochebenen und Grate mit Orchideen, Edelweiß und Enzian
  • Der verzauberte Pilatussee, ein einzigartiger Gletschersee mit endemischer Krebsart
  • Besuch des märchenhaften Dorfs Castelluccio auf der großen Hochebene
  • Wohnen in mittelalterlichen Bergdörfern mit authentischer Küche


Nach alten Sagen herrscht im Nationalpark Monti Sibillini, nur 60 km von der Adria entfernt, in einer der vielen Höhlen die Seherin „Sibilla“ über ihr Reich der blühenden Hochebenen, wilden Schluchten, tosenden Wasserfällen und heißen Quellen. Hier angekommen vergessen Sie den Alltag und den Stress, die Zeit scheint im 70.000 ha großen Nationalpark, der erst 1993 gegründet wurde, still zu stehen.
Aus den sanften, mit Obstgärten und Olivenhainen bebauten Hügeln ragen steil die lang gezogenen Bergkuppen hervor. Steile Felswände, durchschnitten von tiefen Schluchten, alte Eichen- und Kastanienwälder und die blühende Hochebene von Castelluccio machen die sagenumwobenen „blauen Berge“ der „Sibilla“ so faszinierend.

Über 20 Gipfel übersteigen die 2.000 m. Abwechslungsreiche Wanderungen führen durch die Vielfalt des „kleinen Tibet“, das an außereuropäische Landschaften erinnert.

mehrlesen

Programmablauf

1. Tag: Anreise nach Montemonaco

Flug nach Rom. Am Flughafen werden wir von unserer Reiseleitung erwartet und fahren mit dem öffentlichen Reisebus nach Montemonaco. Gegen 18:00 Uhr erreichen wir unser Hotel, der Ausgangspunkt für unsere Wanderwoche.

Montemonaco
2. Tag: Von Lame Rosse zur "Grotte der Mönche"

Im Kleinbus fahren wir nach Fiastra. Von dort aus wandern wir einen kurzen Aufstieg entlang des Lago di Fiastra durch einen Steineichenwald zu den „Lame Rosse“, durch Erosion entstandene, meterhohe „Sandburgen“. Danach geht es hinunter zur Einsiedelei „Grotte der Mönche“ und weiter in die Schluchten des Flusses Fiastrone.

Gehzeit: ca. 6 Stunden
Höhenunterschied: ↑ 400 m / ↓ 400 m
Grotte der Mönche
3. Tag: Sonnenuntergang auf über 2.000 Metern

Heute wandern wir hoch auf den Monte Rotondo oder Piz-zo Tre Vescovi. Durch die bewaldete Schlucht des Rio Sacro geht unser Wanderweg bis über die Waldgrenze entlang eines Passes bis wir schließlich die Berghütte Rifugio del Fargno auf 1.811 m erreichen. Dort übernachten wir für eine Nacht. Zum Sonnenuntergang besteigen wir noch den Gipfel und genießen den Anblick der untergehenden Sonne im Meer.

Gehzeit: ca. 6 Stunden
Höhenunterschied: ↑ 1.051 m / ↓ 0 m
Nationalpark Monti Sibillini
4. Tag: Monte Priora

Die heutige Bergtour bietet ein grandioses Panorama. Wir wandern auf den Monte Priora (2.332 m). Links und rechts des Gipfels blicken wir hinab in tiefe Schluchten der Flüsse Ambro und Tenna. Vor uns liegen die sanften Hügel der Marken, die Adria ist zum Greifen nah. Der luftige Abstieg über den Kamm führt zur Eremitage S. Leonarde (1.128 m), vom dort lebenden Einsiedler in 45 Jahren unermüdlicher Arbeit erbaut. Nach einer kurzen Rast steigen wir ab in die düstere Höllenschlucht (945 m), am Tal-Ausgang des Flusses Tenna. Transfer zurück zu Hotel

Gehzeit: Ca. 5,5 Stunden
Höhenunterschied: ↑ 531 m / ↓ 1.387 m
Monte Priora
5. Tag: Madonna dell' Ambro - Balzi Rossi - Montemonaco

Heute fährt uns der Transfer zur Wallfahrtskirche Madonna dell‘ Ambro (683 m). Sie liegt am Tal-Ausgang des Flusses Ambro eingebettet in der wunderschönen Natur. Von dort aus wandern wir entlang eines Waldweges zu den roten Felsen von Balzi Rossi auf 967 m. Danach geht es abwärts zum Fluss Ambro, wo wir ein Picknick machen können. Anschließend wandern wir über schöne Feldwege und verlassene Weile zurück nach Montemonaco. Dort können wir das Museum der Sibilla besuchen.

Gehzeit: ca. 4 Stunden
Höhenunterschied: ↑ 350 m / ↓ 350 m
Balzo Rosso
6. Tag: Auf den Spuren der Sibilla

Der Transfer bringt uns zur Berghütte Rifugio Sibilla auf 1.540 m. Ein zweistündiger Aufstieg bringt uns zum Monte Sibilla, unter dessen Gipfel die Sibilla in einer geheimnisvollen Grotte wohnen soll. In einem panoramareichen Auf und Ab wandern wir nun entlang der Bergkämme Cima Vallelunga (2.221 m) und Monte Porche (2.233 m). Unter uns liegt das Bergdorf Castelluccio, das erhaben auf einem Hügel über der großen Hochebene des Piano Grande thront. Leider wurden Teile des Bergdorfes beim Erdbeben im August 2016 zerstört, doch mit etwas Glück sehen wir schon den Beginn der weltberühmten farbenprächtigen Blüte zahlreicher Wildblumen und Linsenfelder. Transfer zur Unterkunft.

Gehzeit: ca. 6,5 Stunden
Höhenunterschied: ↑ 1.138 m / ↓ 1.300 m
Castelluccio
7. Tag: Kammüberschreitung der höchsten Gipfel

Der letzte Wandertag bietet nochmal spektakuläre und panoramareiche Abschnitte. Wir wandern über den Kamm der höchsten Gipfel der Sibillini: Cima Redentore (2.448 m) und Monte Vettore (2.476 m). Wir steigen ab zum ver-zauberten Pilatussee auf 1.949 m und durch ein traumhaftes Gleschertal hinunter in das verträumte Berdorf Foce (945 m)

Gehzeit: ca. 7 Stunden
Höhenunterschied: ↑ 940 m / ↓ 1.326 m
Monte Vettore
8. Tag: Abreise

Transfer zum Flughafen Rom und Rückflug nach Deutschand oder individuelle Verlängerung – gerne sind wir dabei behilflich.

Wichtiger Hinweis:
Es kann wetterbedingt jederzeit zu Änderungen im Tourenverlauf kommen!

Termine und Preise

Von Bis DZ EZ Wanderführer  
29.05.2021 05.06.2021 € 1.300,-  € 1.540,-  Martin Falk
Buchen
Buchen ×
11.09.2021 18.09.2021 € 1.300,-  € 1.540,-  Martin Falk
Buchen
Buchen ×

Preise pro Person in Euro. Einzelzimmer begrenzt buchbar. Doppelzimmer in Einzelbelegung auf der Hütte.

Leistungen

  • Alle Transfers laut Programm
  • 6 Übernachtungen mit Halbpension im Hotel
  • 1 Übernachtung mit Halbpension auf der Berghütte
  • Geführte Wanderungen laut Programm
  • Transfers zu den Wanderungen und zurück zum Hotel
  • Deutsch sprechender Wanderführer während der Reise
  • Wanderurkunde
Nicht inbegriffen:
  • Anreise in Eigenregie (gerne buchen wir für Sie Flüge zu tagesaktuellen Preisen)
  • Nicht aufgeführte Mahlzeiten, Getränke
  • Trinkgelder, Persönliche Ausgaben
  • Fakultative Verlängerung

Gruppengröße

5 - 16 Teilnehmer

Wanderführer

Martin Falk

Die Reise wird von Martin Falk geleitet. Seit vielen Jahren ist Italien sein zweites Zuhause. Er stammt aus Wien und ist gelernter Fotograf und Kameramann. 2004 machte er seine zweite große Leidenschaft, das Bergwandern, zu seinem Beruf und gründete als Bergsportführer in Italien eine Agentur. Seinen Gästen möchte er durch nachhaltiges Reisen abseits überlaufener Regionen authentische Reiseerlebnisse fast wie aus Sicht Einheimischer ermöglichen. Getreu seinem Motto "Nur wo Du zu Fuß warst, bist Du wirklich gewesen“ vermittelt er seit 2020 auch Hagen Alpin Tours Reisenden die Schönheit der Natur sowie Kunst und Kultur. Er spricht fließend italienisch und kennt viele Geheimtipps auf den Inseln. Als gelernter Fotograf hat er den Blick für das Schöne. Mit ihm erwandern Sie Wege, die von den meisten Touristen unentdeckt bleiben. Auch nach den Wanderungen werden Sie von seinem Insider Wissen verwöhnt: Die Unterkünfte und Restaurant werden von Martin liebevoll ausgewählt, sodass Sie sich in einem traditionellen und familiären Umfeld wiederfinden.

Anforderung/Voraussetzung

Sehr gute Kondition für Wanderungen mit mittleren Schwierigkeitsbereich bis über 1.000 HM und maximal 6 – 7 Stunden Gehzeit. Die Wanderungen sind technisch eher einfach, erfordern jedoch etwas Ausdauer und Trittsicherheit. Jeder kann sein eigenes Tempo gehen. Es bleibt immer viel Zeit, zum Schauen, Fotografieren und Rasten.

Klima

Obwohl zwischen Mai und Juni an der Küste bereits Badetemperaturen herrschen, sind im Gebirge Tagestemperaturen von 15 – 20°C üblich. Nachts oder bei Wettersturz kann es noch ziemlich kalt werden. In den Höhen muss man damit rechnen noch Altschneefelder bis in den Juli hinein zu finden. Im Herbst verhält es sich mit den Temperaturen ähnlich.

Ausrüstungsliste

  • 1 Reisetasche oder Koffer
  • 1 Tagesrucksack ca. 25 - 30 Liter Volumen (ausreichend für 1 Hüttenübernachtung)
  • Kreditkarte, EC-Karte, Bargeld in Euro
  • 1 Paar Wanderschuhe mit guter Profilsohle (die Schuhe müssen über die Knöchel hinausreichen)
  • 2 Paar Wandersocken
  • 1 Paar Sport- oder Turnschuhe oder Sandalen
  • 1 Anorak, wind- und wasserdicht mit Kapuze (am besten aus Goretex)
  • 1 Überhose, wind- und wasserdicht (am besten aus Goretex)
  • 1 Pullover/Jacke (Wolle oder Faserpelz)
  • 1 Trekkinghose
  • 1 kurze Hose
  • 1-2 langärmelige Hemden, T-Shirts
  • Hüttenschlafsack
  • Mütze und leichte Handschuhe
  • 1 Wasserflasche mit mindestens 1 l Fassungsvermögen
  • Freizeitbekleidung für die Abende im Hotel
  • Sonnenhut, Sonnenbrille, Sonnencreme
  • Fotoausrüstung
  • Taschenmesser (nicht im Handgepäck transportieren)
  • persönliche Medikamente (Verbandsmaterial, Verdauungsstörungen, Kopfweh, Erkäl-tung)
  • Empfehlung: Teleskop-Wanderstöcke als Gehhilfe
  • Stirnlampe
Martin Falk
Martin Falk
Martin Falk stammt aus Wien und ist gelernter Fotograf und Kameramann. 2004 machte er seine zweite große Leidenschaft, das Bergsteigen, zu seinem Beruf. Als Bergsportführer bringt er seinen Gästen die Schönheit der Berge, aber auch die Gewohnheiten und Gepflogenheiten der Einheimischen nahe. Er besitzt ein Ferienhaus in den Ligurischen Alpen, seiner neuen zweiten Heimat. Seinen Gästen möchte er durch nachhaltiges Reisen abseits überlaufener Regionen authentische Reiseerlebnisse fast wie aus Sicht Einheimischer ermöglichen. Getreu seinem Motto "Nur wo Du zu Fuß warst“ vermittelt er ab 2020 auch Hagen Alpin Tours Reisenden die Schönheit der Natur sowie Kunst und Kultur.
Wir verwenden Cookies
Wir und unsere Partner verwenden Cookies und vergleichbare Technologien, um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Dabei können personenbezogene Daten wie Browserinformationen erfasst und analysiert werden. Durch Klicken auf „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung zu. Durch Klicken auf „Einstellungen“ können Sie eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen für die Zukunft wiederrufen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
zurück
Cookie-Einstellungen
Cookies die für den Betrieb der Webseite unbedingt notwendig sind. weitere Details
Website
Verwendungszweck:

Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseite nicht wie vorgesehen nutzen können. Das Cookie »TraminoCartSession« dient zur Speicherung des Warenkorbs und der Gefällt-mir Angaben auf dieser Website. Das Cookie »TraminoSession« dient zur Speicherung einer Usersitzung, falls eine vorhanden ist. Das Cookie »Consent« dient zur Speicherung Ihrer Entscheidung hinsichtlich der Verwendung der Cookies. Diese Cookies werden von Welt-Weit-Wandern auf Basis des eingestezten Redaktionssystems angeboten. Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Cookies die wir benötigen um den Aufenthalt auf unserer Seite noch besser zugestalten. weitere Details
Google Analytics
Verwendungszweck:

Cookies von Google für die Generierung statischer Daten zur Analyse des Website-Verhaltens.

Anbieter: Google LLC (Vereinigte Staaten von Amerika)

Verwendete Technologien: Cookies

verwendete Cookies: ga, _gat, gid, _ga, _gat, _gid,

Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 730 Tage gespeichert.

Datenschutzhinweise: https://policies.google.com/privacy?fg=1

Externe Videodienste
Verwendungszweck:

Cookies die benötigt werden um YouTube Videos auf der Webseite zu integreiren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Google LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 179 Tage gespeichert.
Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

Cookies die benötigt werden um Vimeo Videos auf der Webseite zu integreiren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Vimeo LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Datenschutzerklärung: https://vimeo.com/privacy