Grand Canyon Trek und Nationalparks im Südwesten

Bei dieser Wanderrundreise erleben Sie die spektakulären Naturwunder in den Sandsteinlandschaften der zahlreichen Canyons. Entdecken Sie zu Fuß die grandiosen Nationalparks wie Zion und Bryce Canyon. Weitere Highlights sind Death Valley, Grand Canyon und Monument Valley sowie ein Abschluss in Las Vegas.

Preisab € 2.350,-
Termine21.01. - 17.11.2018
Gruppengröße4-14 Teilnehmer

Der Kleinbus, mit dem Sie unterwegs sind, erlaubt Zugang zu vielen Ecken, die großen Reisegruppen verwehrt bleiben. Ihre Gruppe ist international besetzt und wird auf Deutsch und Englisch geführt. Wenn Sie also Ihre Englischkenntnisse aufbessern möchten, ist diese Reise die beste Gelegenheit dazu!

Programmablauf

1. Tag: Ankunft in Las Vegas
Ankunft in Las Vegas und individueller Transfer vom Flughafen zum Hotel. Das Hotel bietet einen kostenlosen Flughafen-Transfer an.

Hotel: La Quinta (oder vgl.)

2. Tag: In Richtung Death Valley
Am Morgen um 8 Uhr treffen Sie im Hotel Ihren Wanderführer, der Ihnen in den kommenden zwei Wochen die Schönheiten des amerikanischen Westens näher bringen wird. Sie fahren durch die Mojave Wüste in Richtung Death Valley Nationalpark. Am Nachmittag erwartet Sie die erste Wanderung durch den Golden Canyon. Es geht durch die wunderbare Felsenlandschaft der sogenannten Badlands. Schließlich wandern wir durch die weiche, sandige Dünenlandschaft.

Gehzeit: ca. 4 - 5 Stunden
Weglänge: ca. 10,5 km + 2 km Sanddünenspaziergang
Höhenunterschied: ↑ / ↓ 314 m
Fahrzeit: ca. 3 Stunden
Hotel: Longmont Casino

3. Tag: Death Valley
Der Death Valley Nationalpark ist der tiefste Punkt im Westen der USA. Über viele tausend Jahre verdunstete hier mineralreiches Wasser und hinterließ riesige Salzwüsten. Wir wandern über die Salzebenen in Badwater und über den Devil’s Golf Course. Dann geht es zum Mosaic Canyon, wo wir einen engen, in Granitfelsen geschnittenen Canyon erforschen.

Gehzeit: ca. 2,5 Stunden
Weglänge: ca. 5,5 km + 2 km zusätzliche Wege
Höhenunterschied: ↑ / ↓ 76 m
Hotel: Longmont Casino

4. Tag: Zion Nationalpark
Am Morgen brechen wir zum Zion Nationalpark auf. Hier hat ein kleiner Wüstenfluss, der Virgin River, eine 800m tiefe Schlucht in die dunkelroten Sandsteinklippen gespült. Einige der bedeutendsten Wanderpfade des Westens finden sich hier, wie der Angel‘s Landing und die Via Ferrata. Unser Hotel liegt zentral in Springdale, mit guten Einkaufsmöglichkeiten und zahlreichen Restaurants. Am Nachmittag unternehmen wir unsere erste Wanderung zu den wunderschönen Emerald Pools.

Gehzeit: ca. 2-3 Stunden
Weglänge: ca. 3,2 km
Höhenunterschied: ↑ / ↓ 200 m
Fahrzeit: ca. 4,5 Std.
Hotel: Holiday Inn Express

5. Tag: Zion Nationalpark
Wir verbringen den ganzen Tag in diesem fantastischen Park. Sie können wählen zwischen einer geführten Wanderung auf den Gipfel des Angel‘s Landing, der beeindruckenden Sandsteinformation die häufig von majestätischen Kondorvögeln als Landeplatz benutzt wird, oder Sie entscheiden sich für die beschwerlichere, eigenständige Wanderung zum Beobachtungspunkt. Auf dem Angel‘s Landing angekommen, können Sie Ihren Weg selbstständig zum Via Ferrata fortsetzen. Hier erwarten Sie fantastische Ausblicke.

Angel’s Landing
Gehzeit: 4-5 Stunden
Weglänge: ca. 8 km
Höhenunterschied: ↑ / ↓ 450 m

Observation Point
Gehzeit: 5-6-Stunden
Weglänge: ca. 11 km
Höhenunterschied: ↑ / ↓ 650 m

Hotel: Holiday Inn Express

6. Tag: Bryce Canyon Nationalpark und Highway 12
Von vielen wird der Bryce Canyon als der schönste aller Nationalparks betrachtet. Tektonische Kräfte haben einst eine Seensohle hervorgehoben, weicher Sandstein, als Ablagerung der Naturgewalten, wurde freigelegt. Frost und Wind führten zu weiteren Abtragungen und formten eine wahrhaftige Wunderwelt der Felsen. Wir wandern durch ein riesiges Amphitheater gefüllt mit violetten, rosa und roten Steintürmen. Im Herbst zaubern die Farben der Jahreszeit einen magischen Kontrast zu den roten Felsen. Nach diesem Erlebnis fahren wir, vorbei an den Boulder Mountains, auf dem Highway 12 zu unserem Hotel in der Nähe von Capitol Reef. Unser Hotel liegt in den farbenfrohen Canyons dieses Nationalparks.

Fahrzeit: 4 Stunden
Hotel: Days Inn Torrey

Peekaboo und Navajo Loop
Gehzeit: 4 Stunden
Weglänge: ca. 13 km
Höhenunterschied: ↑ / ↓ 300 m

7. Tag: Capitol Reef und Canyonlands Nationalpark
Capitol Reef ist ein gigantisches Monokline mit zahlreichen gewundenen Canyons. Wir wandern auf die Spitze des Cassidy Arch, wo sich einst Butch Cassidy und Sundance Kid vor der Obrigkeit versteckten. Von hier kann die Gruppe durch den Schacht von Grand Wash wandern, während der Fahrer unseren Bus zum Treffpunkt fährt und die Gruppe wieder aufnimmt. Den Nachmittag verbringen wir in Canyonlands, hier haben Colorado und Green River einen gewaltigen 800m tiefen Canyon geformt. Eine kurze Wanderung bringt uns zum berühmten Mesa Arch, der sich in heikler Position über die Klippen spannt.

Fahrzeit: 3-4 Stunden
Hotel: Moab Valley Inn

Cassidy Arch
Gehzeit: 2-3 Stunden
Weglänge: ca. 5 km
Höhenunterschied: ↑ / ↓ 180 m

Mesa Arch
Gehzeit: 1 Stunde
Weglänge: ca. 1 km
Höhenunterschied: ↑ / ↓ 20 m

8. Tag: Arches Nationalpark
Der Arches Nationalpark ist berühmt unter Wanderern. Wir erleben ein Labyrinth aus über 2.000 verdrehten, dunkelroten Sandsteinbögen. Wanderwege führen durch diese Wunderwelt der Felsen und bieten schier unzählige Fotomotive. Wir beginnen mit einer Wanderung auf dem Primitive Trail nach Double O Arch. Anschließend erforschen wir die Bögen bei “The Windows“, bevor wir den Tag mit einem Besuch des erstaunlichsten und berühmtesten aller Bögen, dem Delicate Arch krönen.

Hotel: Moab Valley Inn

Primitive Loop nach Double O Arch
Gehzeit: 4 Stunden
Weglänge: ca 8 km
Höhenunterschied: ↑ / ↓ 140 m

Delicate Arch
Gehzeit: 2,5 Stunden
Weglänge: ca 5 km
Höhenunterschied: ↑ / ↓ 184m

9. Tag: Monument Valley und Lake Powell
Wir setzen unsere Reise nach Süden in Richtung Grand Canyon fort. Bald erreichen wir Monument Valley. Der Najavo Stamm bietet Jeeptouren an, die Ihnen ermöglichen, einen Einblick in das Leben dieser Nomaden zu werfen. Auf der Tour werden Sie Hogans sehen, die traditionellen Häuser der Navajos und die Schönheiten des Tales erleben, das seine Berühmtheit Hollywood verdankt. Die Touren kosten ab $70. Am späten Nachmittag fahren wir nach Page am Lake Powell, wo Sie eine kurze Wanderung zum Horseshoe Bend genießen können. Unser Hotel liegt im Zentrum der Stadt.

Fahrzeit: 4,5 Stunden
Hotel: Quality Inn

10. Tag: Lake Powell und Antelope Canyon
Für den Morgen empfehlen wir eine Wanderung durch den faszinierenden Antelope Canyon. Eine Navajo-Familie ist Besitzer des Canyons und berechnet ein Eintrittsgeld von $40 (fakultativ). Bald erreichen wir die UNESCO Weltnaturerbestätte Grand Canyon! Im sanften Licht des späten Nachmittages wandern wir entlang des Randes des mächtigen Grand Canyon (Wanderungen im Grand Canyon Nationalpark sind aufgrund der Parkregeln in Eigenverantwortung). Heute Abend bereiten wir uns auf unser Abenteuer im Grand Canyon vor und packen die Wandersachen. Unser Hotel liegt am Eingang zum Park.

Fahrzeit: 2,5 Stunden
Hotel: Red Feather Lodge

11. Tag: In den Grand Canyon
Am Morgen fahren wir zum entlegenen Hilltop. Hier betreten wir den Grand Canyon durch den berühmtesten Seitencanyon – den wunderschönen Havasu Canyon. Eingeborene mit Maultieren erwarten uns und packen die notwendigen Gegenstände auf die Tiere. Die Canyons und das Dorf erreicht man nur auf dem Fußweg. In Serpentinen steigen wir in den Canyon hinab und wandern tiefer und tiefer in das riesige Schluchtensystem hinein. Am späten Nachmittag erreichen wir das Dorf Supai, hier leben die letzten Nachkommen des Indianerstammes, der einst frei und unabhängig den Grand Canyon durchstreifte. Unsere einfache Lodge liegt im Herzen dieses kleinen, entlegenen Dorfes, das bis zum heutigen Tag seine gesamte Post mit Mauleseln erhält.

(Wegen der Lage der Lodge kann es auch zu Stromausfällen kommen, die auch zu kalten Wasser führen können. Bitte bringen Sie eine Taschenlampe mit. Sturzfluten und Unwetter können den Canyon auch schließen, in welchem Falle die Tour zu anderen Destinationen geschickt werden würde.)

Gehzeit: 5-6 Stunden
Weglänge: ca 13 km
Höhenunterschied: ↑ / ↓ 700m
Hotel: Havasupai Lodge

12. Tag: Havasupai Wasserfälle
Wir haben den gesamten Tag Zeit, diesen einzigartigen Canyon zu erforschen. Havasupai ist berühmt für seinen türkisfarbenen, mineralreichen Bach, der sich in große Wasserfälle ergießt: Havasu, Mooney, Beaver, Navajo und Rock. Wenn das Wetter es zulässt, können Sie im warmen Wasser des großartigen Canyons schwimmen. Die Canyons bieten viele entlegene Wanderwege und all jene, die ihrem Tag ein wenig mehr Herausforderung abverlangen möchten, können auf eigene Faust auf Tour gehen.

Gehzeit: 4 Stunden
Weglänge: ca 8 km
Höhenunterschied: ↑ / ↓ 90m
Hotel: Havasupai Lodge

13. Tag: Rückkehr nach Las Vegas
An bestimmten Tagen in der Woche können Sie mit einem Hubschrauber zurück auf die Spitze des Canyons fliegen (optional, ca. $100). Wir brechen am frühen Morgen auf, um auf bekanntem Weg aus dem Canyon herauszuwandern. Wir erreichen Las Vegas über den Hoover Dam, rechtzeitig für einen spannenden Abend in der Stadt!

Fahrzeit: 5 Stunden

14. Tag: Transfer zum Flughafen, Abreise in Eigenregie

Hinweis: Es kann jederzeit zu wetterbedingten Änderungen im Tourenverlauf sowie kurzfristigen Änderungen bei den Unterkünften kommen!

Termine und Preise

Von Bis DZ EZ Info
21.01.2018 03.02.2018 € 2.350,-  € 3.420,- 
04.02.2018 17.02.2018 € 2.350,-  € 3.420,- 
25.03.2018 07.04.2018 € 2.350,-  € 3.420,- 
08.04.2018 21.04.2018 € 2.350,-  € 3.420,- 
22.04.2018 05.05.2018 € 2.350,-  € 3.420,- 
30.09.2018 13.10.2018 € 2.350,-  € 3.420,- 
14.10.2018 27.10.2018 € 2.350,-  € 3.420,- 
28.10.2018 10.11.2018 € 2.350,-  € 3.420,- 
04.11.2018 17.11.2018 € 2.350,-  € 3.420,- 

Preise pro Person in Euro.

Hinweis: Alleinreisende, die bereit sind sich ein Zimmer zu teilen, zahlen nur den DZ Preis!

Leistungen

  • alle Transfers im privaten Kleinbus ab/bis Hotels in Las Vegas
  • 11 Übernachtungen in 2-3* Hotels
  • 2 Übernachtungen in einer einfachen Lodge in Supai / Grand Canyon
  • 13 x Frühstück (meist amerikanisch)
  • 12 x selbstgemachtes Lunchpaket
  • Geführte Wanderungen laut Programm (einige Wanderungen erfolgen in Eigenregie)
  • Eintrittsgebühren in alle im Programm enthaltenen Nationalparks und Reservate
  • Deutsch – Englisch sprechender Fahrer und Wanderführer

Nicht inbegriffen

  • Anreise in Eigenregie (gerne buchen wir für Sie Flüge zu tagesaktuellen Preisen)
  • Flughafentransfers
  • Abendessen (rechnen Sie mit ca. $ 40,-/Abendessen), zusätzliche Snacks und Getränke
  • Alkoholische Getränke
  • Trinkgelder (18-20%) und private Ausgaben
  • Trinkgeld für den Reiseleiter ($100 – 140 pro Person )
  • Nicht angegebene Eintrittsgelder und fakultative Ausflüge

Unterkunft

11 Nächte in landestypischen 2-3*-Hotels
2 Übernachtungen in einfachen Lodges in Supai / Grand Canyon

Gruppengröße

4 - 14 Teilnehmer

Anforderungen/Voraussetzung

Gute Kondition für leichte bis mittelschwere Wanderungen. Maximale Wanderdauer pro Tag ca. 6 Stunden (reine Gehzeit). Maximaler Auf- oder Abstieg 700 m.

Klima

Das Wetter ist in dieser Region extrem stabil, insbesondere im Frühjahr, Sommer und Herbst. Sonnentage sind die Regel. Sehr niedrige Luftfeuchtigkeit macht diese Region zu einem idealen Wandergebiet. Im Frühjahr und Herbst sind die Tagestemperaturen angenehm warm in Las Vegas, Death Valley und Havasupai (15-25 Grad Celsius). In Page, Zion und Moab ist es hingegen etwas kälter (15-20 Grad). Im Bryce Nationalpark und Grand Canyon muss man mit Temperaturen zwischen 5 bis 15 Grad Celsius rechnen Es ist sogar möglich, dass die Temperatur unter 0 Grad fällt, falls es stürmen sollte. Schließlich liegen die Nationalparks auf einen Höhe von 2400m. Ein warmer Pullover, Anorak, Regen- und Sonnenschutz sind in jedem Fall wichtig.

Gepäck

Jeder Teilnehmer darf 1 Hauptgepäckstück mit max. 23kg sowie 1 Handgepäckstück mit max. 10kg mitbringen.

Weitere Informationen

Teilnehmervereinbarung

Die Unterzeichnung der Teilnehmervereinbarung von Adventure Travel West (Partner vor Ort) ist empfehlenswert und in Ihrem eigenen Interesse. Auf Anfrage lassen wir Ihnen gerne ein Belegexemplar mit Details zukommen. Vor Tourbeginn muss zudem eine Kopie der Auslandsreisekrankenversicherung vorgelegt werden.

Ausrüstungsliste

  • Reisekasse: Kreditkarte und Bargeld in US $
  • Reisedokumente: Reisepass (für deutsche Staatsangehörige der bordeauxfarbene), ESTA-Erklärung, Flugticket und Reisegutscheine
  • Koffer oder Reisetasche (leicht verstaubar)
  • 1 Tagesrucksack ca. 20-40 Liter Volumen (für den Flug als Handgepäck verwenden)
  • 1 Paar Wanderschuhe mit guter Profilsohle (die Schuhe müssen über die Knöchel hinausreichen)
  • 1 Paar Sport- oder Turnschuhe oder Sandalen
  • 2 Paar Wandersocken
  • 2 lange Hosen, davon 1 bequeme Trekkinghose
  • 2 kurze Hosen
  • Pullover oder Jacke
  • Anorak mit Kapuze und Regen-Überhose (am besten beides aus Gore-Tex)
  • 1-2 langärmelige Hemden, genügend T-Shirts
  • Thermounterwäsche (nicht auf Hochsaisonsterminen)
  • Mütze oder Stirnband, Handschuhe (abends/nachts kann es bis 0°C werden) (nicht auf Hochsaisonsterminen)
  • Kopfbedeckung gegen Sonne , Sonnenbrille, Sonnencreme, Lippenschutz
  • Keine Wasserflasche; kaufen Sie vor Ort eine 2 Liter Flasche Cola aus Plastik zum Wiederverwenden. 2 Liter sollten Sie mindestens für die Wanderungen einplanen!
  • Tourenverpflegung (Kraftriegel, Nüsse, etc.)
  • Kulturbeutel
  • persönliche Medikamente (Verbandsmaterial, Verdauungsstörungen, Kopfweh, Erkältung, Blasenpflaster)
  • Taschenlampe / Stirnlampe
  • Fotoausrüstung, Fernglas
  • Wanderstöcke
  • Steigeisen für vereiste Wege (nur auf den Winter Touren)
  • Badebekleidung
  • Insektenschutz
  • Taschenmesser
Las Vegas
Las Vegas
Death Valley
Death Valley
Zion Nationalpark
Zion Nationalpark
Wandern im Zion Nationalpark
Wandern im Zion Nationalpark
Bryce Canyon
Bryce Canyon
Bryce Canyon
Bryce Canyon
Capitol Reef
Capitol Reef
Delicate Arch
Delicate Arch
Monument Valley
Monument Valley
Lake Powell
Lake Powell
Grand Canyon
Grand Canyon