Durchquerung des Rosengarten

Der Rosengarten ist berühmt für sein großartiges Alpenglühen. Bei dieser Durchquerung mit Hüttenübernachtungen erleben Sie die Dolomiten von ihrer schönsten Seite.

Die Wege und Hütten sind durchwegs über 2000 Meter, also immer oberhalb der Baumgrenze. Hunderte von Türmen, Zacken und Wänden stellen ein malerisches Panorama dar. Eine großartige Fernsicht ist sowohl von den Gipfeln, als auch von den heimeligen Hütten gegeben.

Die Etappen von Hütte zu Hütte sind moderat, am frühen Nachmittag haben Sie Ihr Tagesziel bereits erreicht und können dann mit leichtem Gepäck noch den einen oder anderen Gipfel oder Aussichtspunkt erklimmen. In den Hütten genießen Sie die Südtiroler Gastlichkeit, gesellen sich in den gemütlichen Gaststuben bei einem Gläschen Roten zusammen oder sitzen vor der Hütte und betrachten bei schönem Wetter die herrlichen Sonnenuntergänge im Hochgebirge. Bei den Terminen im Juni und Anfang Juli kommt zum Wandergenuss noch die Freude über die üppige Blütenpracht im Gebirge hinzu.

Die erste Übernachtung findet in Oy-Mittelberg statt, hierhin können Sie per PKW oder Zug anreisen. Dieser schöne Ort bietet sich auf Grund der guten Lage für eine
Verlängerung an – Wanderungen in den Allgäuer Alpen, ein Besuch des Märchenschlosses Neuschwanstein, Entspannung an einem der schönen Badeseen oder ein Bummel in Städten wie Kempten und Füssen sind möglich.

Programmablauf

1.Tag: Anreise nach Oy-Mittelberg
Sie erreichen Oy-Mittelberg im Allgäu über die A7 (Ulm-Füssen, Ausfahrt Oy-Mittelberg), oder mit der Bahn über Kempten. Ihren PKW können Sie bei uns im Ort kostenlos für die Dauer der Wanderung parken. Bahnfahrer werden vom Bahnhof in Oy abgeholt und zum Gasthof gebracht. Um 19.00 Uhr findet der Begrüßungs- und Einführungsabend mit dem Wanderführer statt. Wir genießen unser erstes gemeinsames Abendessen im lieblichen Allgäu.

2.Tag – Südtirol. Aufstieg zur Rotwandhütte
Nach einem ausgiebigen Frühstück fahren wir nach Südtirol zum Karerpass und beginnen unsere Wanderwoche. Über die Paolina Hütte gehen wir entlang des schönen Hirzelwegs zur Rotwandhütte. Nach dem Aufstieg sitzen wir auf der herrlichen Veranda der Hütte und schauen auf berühmte Dolomitengipfel, wie Marmolada, Sorapis, Tofane di Mezzo, Sella uvm. Ein phantastischer Platz. Die Blumenwiesen gehen bis zum Fuße der Wände des Rosengartens. Wer will, bummelt nach dem Essen noch durch diese liebliche Alpenwelt. Wenige Stellen erfordern Trittsicherheit.

Gehzeit: 3 Stunden
Höhenunterschied: ↑ 560 m / ↓ 150 m

3.Tag – Vajolet Türme - Gartlhütte (2.621 m)
Von der Rotwandhütte gehen wir zunächst über den Fasaner Höhenweg und anschließend in Richtung Rifugio Vajolet. Spätestens ab hier sind wir umgeben von den hohen Wänden des Rosengartens. Vom Rifugio Vajolet geht es nochmals steil bergauf zu unserem heutigen Domizil, der Gartlhütte, die direkt unterhalb der weltberühmten Vajolet Türme liegt. Der Weg erfordert Trittsicherheit.

Gehzeit: 4,5 Stunden
Höhenunterschied: ↑ 960 m / ↓ 640 m

4. Tag – Grasleitenpass – Plattkofelhütte
Nach einem stärkenden Frühstück auf der Gartlhütte, geht es zunächst wieder bergab und auf gutem Weg zum Grasleitenpass. In der spektakulär gelegenen gleichnamigen Hütte können wir eine kurze Rast einlegen, bevor es weiter über den Antermoia Pass durch spektakuläre Dolomitenkare in Richtung Antermoia Hütte geht. Schon bald nach der Hütte wird es deutlich lieblicher und wir erreichen mit wunderschönen Ausblicken auf Langkofel- und Gesilergruppe unser Ziel. Die luxuriöse Plattkofel Hütte liegt auf 2.300 m und bietet einen fantastischen Blick in die Zentralalpen. Zu Beginn erfordert der Weg Trittsicherheit.

Gehzeit: 6 Stunden
Höhenunterschied: ↑ 950 m / ↓ 1.240 m

5.Tag – Über die Tieser Alpl Hütte zur Grasleiten Hütte
An unserem heutigen Wandertag wandern wir gemütlich südlich der Seiser Alm hoch über dem Grödnertal. Der Rosengarten bildet ein schönes Panorama. Wir befinden uns kurz nach der Tierser Alpl Hütte wieder zurück inmitten der schroffen Felslandschaft. Über den Molignon-Pass erreichen wir auf Schuttkaren die wunderschön gelegene und urige, dennoch aber sehr komfortable Grasleiten Hütte. Von hier aus können wir in der Sonne die faszinierende Ausblicke ins Tschamin Tal und die umliegenden Wände genießen.

Gehzeit: 4 Stunden
Höhenunterschied: ↑ 500 m / ↓ 700 m

6.Tag – Über die Roterdspitze zum historischen Schlernhaus
Heute geht es zunächst bergab ins wunderschöne Bärenloch und ab dort hinauf in Richtung Schlern. Zwischendurch ist hier etwas Trittsicherheit gefordert. Ab der Roterdspitze geht es leicht bergab zum Schlernhaus auf 2.457 m, unserem heutigen Ziel. Die große Hütte wurde bereits 1885 erbaut, die Aussicht auf die Seiser Alm sowie die Sarntaler Alpen ist berühmt. Wer noch Lust und Kraft hat, kann nachmittags den 2.565 m hohen Monte Petz erklimmen. Von dort aus geht es sogar noch weiter auf das Burgstalleck, eine Aussichtskanzel auf die Seiser Alm und das Eisacktal.

Gehzeit: 4 Stunden
Höhenunterschied: ↑ 800 m / ↓ 500 m

7.Tag – Zur aussichtsreichen Völseggspitze
Abstieg über die Sessel Schwaige (kurze Rast) zur Teufelsschlucht, dann weiter aufwärts zur Tschafonhütte (1.733 m), in der wir mittags einkehren und auch übernachten. Vom letzten Gipfel unserer Tour, dem der Völseggspitze (1.840 m), bietet sich zum Abschluss noch einmal ein wunderer Blick! Die Rundumsicht auf Schlern, Rosengarten, Latemar, Mendel-, Brenta- und Ortlergruppe, auf Stubaier und Zillertaler Alpen sowie auf die im Dunst liegende Stadt Bozen stellen eine würdige Belohnung für die Anstrengungen der vergangenen Wandertage durch den Rosengarten dar. Der Aufenthalt hier oben lohnt sich trotz des kurzen Abstiegs am nächsten Tag ganz besonders! Wundervoll wird die Wanderwoche abgerundet durch ein traditionelles 4- oder 5-Gängemenü auf der Terrasse mit Blick auf den im Abendlicht leuchtenden Rosengarten.

Gehzeit: 3,5 Stunden
Höhenunterschied: ↑ 300 m / ↓ 1.000 m

8.Tag – Heimreise
Nach dem Frühstück beginnen wir unseren letzten Abstieg von der Tschafonhütte hinunter nach Tiers. Der Bus erwartet uns bereits und bringt uns zurück zu unserem Ausgangspunkt nach Oy-Mittelberg. Die Ankunft ist um ca. 15:00 Uhr.

Gehzeit: 1,5 Stunden
Höhenunterschied: ↓ 700 m

Wichtig: Es kann jederzeit zu wetterbedingten Änderungen im Tourenverlauf kommen.

Termine und Preise

Von Bis DZ Info
10.07.2018 17.07.2018 € 825,- 
24.07.2018 31.07.2018 € 825,- 
28.08.2018 04.09.2018 € 825,- 

Preise pro Person in Euro.

Leistungen

  • 1 Übernachtung in Oy-Mittelberg im 3*-Gasthof inkl. Frühstück
  • 6 Nächte in rustikal eingerichteten Alpenvereinshütten inkl. Halbpension (in Lagern oder 4-8-Bettzimmern)
  • Transfers im Privatbus von Oy-Mittelberg nach Welschnofen/Karerpass und von Tiers zurück nach Oy-Mittelberg
  • kostenloses Parken in Oy-Mittelberg während der gesamten Wanderwoche, bzw. kostenloser Bahnhofstransfer von Oy nach Mittelberg bei Zuganreise am An- und Abreisetag
  • Geführte Wanderungen laut Programm
  • Qualifizierter Wanderführer von HAGEN ALPIN TOURS
  • Wanderurkunde

Nicht inbegriffen

  • Mittagessen (Sie kehren in einer Alm oder Berghütte ein, rechnen Sie mit ca. EUR 25,- pro Tag und Person)
  • An-/ Abreise nach Oy-Mittelberg
  • Persönliche Ausgaben
  • Trinkgelder (auch Guide und Busfahrer freuen sich über eine kleine Aufmerksamkeit)
Tierser Alpl

Unterkunft

Beispiel Hütte: Tierser Alpl

1 Übernachtungen im Gasthof Krone oder Rose in Oy-Mittelberg im DZ mit Frühstück
6 Nächte in Hütten im Lager oder Mehrbettzimmer
mit Halbpension

Gruppengröße

8 - 14 Teilnehmer

Anforderungen/Voraussetzungen

Mittelschweres Hüttentrekking mit Gehzeiten von 3-5 Stunden. Trittsicherheit und Kondition für Aufstiege von bis zu 1.000 Höhenmetern sind erforderlich.
Im Juni und Anfang Juli muss in hohen Lagen mit Altschnee gerechnet werden.
Der Rucksack sollte nicht mehr als 10 kg wiegen, da Sie während den moderaten Wanderungen von Hütte zu Hütte das Gepäck selber tragen müssen.
Am Nachmittag können Sie mit leichtem Gepäck einen Gipfel oder Aussichtspunkt erklimmen

Hinweis zur Anreise

Sie können bequem mit Auto oder Bahn nach Oy-Mittelberg anreisen.

Mit dem PKW über die A7, Ausfahrt Oy-Mittelberg, der Beschilderung nach Mittelberg folgend. Der Wagen kann in Mittelberg kostenlos geparkt werden.

Oder nutzen Sie für Ihre Bahnanreise unser Bahnspezial! Sie zahlen für Ihre Bahnfahrkarte den Spezialpreis ab Euro 62,- pro Person in der 2. Klasse mit ICE, EC/IC - Berechtigung. Das Ticket ist nicht zuggebunden. Wir holen Sie in Oy am Bahnhof ab, bitte Ankunftszeit durchgeben. Bitte geben Sie uns bei der Buchung bescheid, ob Sie das Bahnspezial buchen möchten. Bei einer späteren Bestellung fällt eine Servicegebühr in Höhe von Euro 15,- an.

Hin- und RückfahrtPreise 2. KlassePreise 1. Klasse
bis 350 km€ 62,-€ 92,-
ab 351 km€ 102,-€ 152,-

Kindern bis 14 in Begleitung Erwachsener frei.

Rosengartengruppe

Ausrüstungsliste

  • Personalausweis, Bargeld, EC-Karte, Krankenkassenkarte, Auslandskranken-versicherung
  • Rucksack ca. 30 Liter inkl. Rucksackhülle (gepackter Rucksack: 8 -10 kg)
  • knöchelhohe Bergschuhe mit griffiger Profilgummisohle (Vibram)
  • 2 Paar Wandersocken
  • 2 Trekkinghosen (Zipp-Hosen) oder 1 x kurze Hose + 1 x lange Hose
  • Wärmende Jacke/ Pullover aus Fleece oder Merinowolle (Funktionskleidung)
  • Wasserdichte Regenjacke mit Kapuze, Regen-Überhose (am besten beides aus Gore-Tex, 2 Lagen)
  • atmungsaktive Ober- und Unterbekleidung
  • Wechselwäsche (wasserdicht in Plastikbeutel verpackt)
  • Mütze, Handschuhe, Halstuch
  • Kopfbedeckung gegen Sonne, Sonnenbrille, Sonnencreme, Lippenschutz
  • Trinkflasche (mind. 1 Liter)
  • Tourenverpflegung (Kraftriegel, Nüsse, etc.)
  • leichte Turnschuhe oder Badeschlappen für die Hütte
  • Hüttenschlafsack (auf der 1. Hütte für ca. € 15,- erhältlich)
  • Kulturbeutel (sehr klein und leicht)
  • kleines Handtuch
  • Erste-Hilfe-Set (Pflaster, Tape, etc.)
  • Taschenlampe
  • Optional: Teleskop-Wanderstöcke als Gehhilfe, kleiner Regenschirm
  • Badebekleidung (wahlweise; für Baden im Bergsee, evtl. Freibad)

Klima

Rechnen Sie mit jedem Wetter, es kann sehr warm werden, aber auch regnen, in hohen Lagen ist auch immer Schnee möglich. Wichtig ist ein sehr guter Regenschutz, Mütze und Handschuhe.

Verlängerungsmöglichkeit im Allgäu

Gerne buchen wir für Sie Verlängerungsnächte in unseren Vertragshotels in Oy-Mittelberg:
Zusatznacht: Preise jeweils Übernachtung mit Frühstück!

Oy-Mittelberg Krone/Rose
€ 44,- pro Person im DZ
€ 51,- pro Person im EZ

Sollten beide Gasthöfe voll belegt sein, werden wir ein Zimmer im Hotel Sonnenhang reservieren.
Oy-Mittelberg Sonnenhang
ab € 59,- pro Person im DZ
ab € 61,- pro Person im EZ

Dolomiten - Gipfel, Geschichte, Kultur Rast mit Marmoladablick Alle schön lächeln bitte Pause am Schlern
Hier geht´s lang!
Hier geht´s lang!
Einsame Gipfelspitzen
Einsame Gipfelspitzen
Aufstieg zum Tschagerjoch
Aufstieg zum Tschagerjoch
Sattes Grün trifft schroffes Grau
Sattes Grün trifft schroffes Grau
Südtiroler Edelweiß
Südtiroler Edelweiß
Rotwand, Rosengarten
Rotwand, Rosengarten