Yukon - Kanutour auf dem Teslin River

Dieser technisch nicht anspruchsvolle Kanutrip gilt unter Insidern als schönste Alternative zum berühmten Yukon River. Die beeindruckende Bergwelt des südlichen Yukon, Lagerfeuerromantik und zahlreiche Tiere der Wildnis erwarten uns.

Diese Kanutour ist von Kanu-Anfängern wie Fortgeschrittenen gleichermaßen geschätzt. Weitab von jeglicher Zivilisation begeben wir uns auf dieser Reise auf einen alten Trail der Trapper und Goldsucher. Wir führen ein Leben in völligem Einklang mit der Natur, durchstreifen den Busch und die Berge und erleben die Schönheiten und Herausforderungen des Landes. Grizzlys, Elche, Wölfe und Adler werden vielleicht zu unseren Begleitern gehören.´

Unser Tourenleiter wird nicht nur den sicheren Umgang mit den Kanus vermitteln, sondern uns ebenso viele nützliche Dinge über das Überleben im Busch, die Orientierung im Gelände, das Anlegen von Camps und die Nahrungssuche in der Wildnis beibringen.

Programmablauf

1.Tag: Ankunft Whitehorse
Ankunft in Whitehorse und Bezug des Hotelzimmers. Der Nachmittag steht zur Erkundung der Stadt zur freien Verfügung. Am Abend lernen wir unseren Tourguide sowie die weiteren Teilnehmer kennen und besprechen gemeinsam die vor uns liegende Tour.

2.Tag: Whitehorse - Johnsons Crossing
Mit einem Maxivan werden wir am Morgen am Hotel abgeholt und nach Johnsons Crossing, dem Ausgangspunkt des Kanuabenteuers, gebracht. Die Fahrt dahin führt über den berühmten Alaska Highway immer weiter in Richtung Wildnis. Nach der Ankunft werden gemeinsam die Zelte aufgeschlagen und wir genießen den ersten Sonneuntergang in freier Natur.

3.-9.Tag: Kanutour auf dem Teslin River
Nach umfassender Einweisung in die Handhabung der Kanus verbringen wir spannende und abwechslungsreiche Tage in der Wildnis des südlichen Yukons.
Das klare Wasser des Teslin River bietet gute Gelegenheiten zum Fischen von Äschen oder Hechten. Mit etwas Glück fangen wir sogar Lachse, die wir abends beim Lagerfeuer zubereiten können. Der Fluss ist aber nicht nur besonders fischreich, sondern mindestens ebenso wildreich. Die Chancen, Bären oder Elche vor die Kamera zu bekommen, sind dementsprechend gut.
In dieser Gegend wird es wirklich nie langweilig und hinter jeder Flussbiegung gibt es etwas Neues zu entdecken. Überall treffen wir auch heute immer noch auf Relikte der glorreichen alten Goldgräber- und Trapperzeit des Yukon.
Zunächst auf dem Teslin- und später auf dem Yukon River legen wir insgesamt 370km mit den Kanus zurück. Die Übernachtung erfolgt in Zelten mit einmaliger Lagerfeuerromantik.

10.Tag: Carmacks - Whitehorse
Heute endet unsere Kanutour in Carmacks. Mit dem Maxivan geht es über den Klondike Highway zurück in unser Hotel nach Whitehorse.

11.Tag: Rückreise
Nach dem Frühstück erfolgt der Transfer zum Flughafen und der Rückflug nach Deutschland. Alternativ besteht die Möglichkeit zu einem individuellen Verlängerungsaufenthalt.

12.Tag: Ankunft in Deutschland

Termine und Preise

Von Bis DZ EZ Info
03.06.2018 14.06.2018 € 2.660,-  € 2.890,- 
24.06.2018 05.07.2018 € 2.660,-  € 2.890,- 
15.07.2018 26.07.2018 € 2.940,-  € 3.170,- 
05.08.2018 16.08.2018 € 2.940,-  € 3.170,- 
26.08.2018 06.09.2018 € 2.940,-  € 3.170,- 

Preise pro Person in Euro ab/bis Deutschland.

Leistungen

  • Linienflug ab/bis Deutschland mit Lufthansa/Air Canada nach Whitehorse inkl. Flughafensteuern und Kerosinzuschlag (Stand: Oktober 2017, Änderungen vorbehalten)
  • Alle Transfers und notwendigen Transporte im Minibus
  • 2 Übernachtungen im DZ/EZ im Mittelklassehotel in Whitehorse
  • Geführte Kanutour auf dem Teslin River
  • 8 Übernachtungen in 2-Personen-Zelten
  • Vollverpflegung während der gesamten Kanutour
  • Miete und Transporte der Kanus
  • Komplette Koch- und Campingausrüstung
  • Deutschsprachiger Guide von HAGEN ALPIN TOURS
  • Teilnehmerurkunde

Nicht inbegriffen

  • Rail & Fly (€ 70,-/Pers.) bzw. Zubringerflug (€ 60,-/Pers. - vorbehaltlich Verfügbarkeit)
  • Kerosinzuschläge
  • Nicht aufgeführte Mahlzeiten, Getränke
  • Trinkgelder, persönliche Ausgaben etc.

Gruppengröße

3 - 12 Teilnehmer

Anforderungen/Voraussetzung

Alle Teilnehmer müssen in guter körperlichen Verfassung sein, Kanukenntnisse sind nicht nötig. Jeder Teilnehmer muss aktiv zu einem guten Gelingen der Tour beitragen und beim Holz sammeln, Abwaschen und Kochen helfen. 10 Tage Wildnis zwingen zu Komfortverzicht, Toleranz und Einfügung in die Gruppe. Der Wildnisführer hat das Recht, den Ablauf der Tour je nach Wetter, Wind und sonstigen Einflüssen abzuändern.

Klima

Im Yukon herrscht Kontinentalklima mit großen Temperaturschwankungen vor. Es ist mit heißen Tagen bis zu 30°C und kalten Nächten bis O°C zu rechnen. Allgemein fällt wenig Regen (semiarid) Der letzte Termin fällt in den „Indianersommer“. Die Wälder sind dann bunt verfärbt, nachts wird es dunkel, das Nordlicht erscheint und es kann Nachtfrost geben.

Ausrüstungsliste

  • 1 Seesack oder Rucksack
  • 1 Schlafsack (je nach Jahreszeit mit Kältefaktor von bis zu minus 10 Grad Celsius oder besser)
  • 1 Liegeunterlage (z.B. Thermarestmatte)
  • 1 Paar leichte Hosen (schnell trocknend/möglichst keine Baumwolle)
  • 1 Set Regenzeug (incl. Hose und Kopfbedeckung)
  • 1 Paar Wanderschuhe
  • 1 Paar leichte Schuhe fürs Kanu (besser Neoprensocken + Teva-Sandalen) oder gefütterte Gummistiefel (preiswert in Whitehorse zu kaufen)
  • 1 Pullover (am besten Fleece)
  • 1 Satz warme Unterwäsche (Herbst)
  • Wollsocken, T-Shirts
  • Sonnenbrille, Sonnenschutzcreme, Sonnenhut
  • Jagd- oder Taschenmesser
  • Handschuhe, Stirnband
  • Mückenspray (am wirkungsvollsten sind örtlich zu erstehende Mittel!), Moskitonetz
  • Taschenlampe (Herbst)
  • 1 - 2 kleinere wasserfeste Packsäcke (je Teilnehmer wird ein 115 Liter Packsack bereitgestellt)
  • Fernglas, Kamera mit Teleobjektiv
  • Wasserflasche (1 Liter)
Yukon sign
Yukon sign
Flusslauf
Flusslauf
Sonnenaufgang
Sonnenaufgang
Idylle am Fluss
Idylle am Fluss
Kanugruppe
Kanugruppe
Flusslauf
Flusslauf
Flussabenteuer
Flussabenteuer
Elchpose am Fluss
Elchpose am Fluss
Grenze Alaska - Yukon
Grenze Alaska - Yukon
Blick auf Yukon River
Blick auf Yukon River