Nationalparks zwischen Las Vegas und San Francisco

Bei dieser Wanderrundreise jagt ein Höhepunkt den Nächsten. Entdecken Sie zu Fuß die grandiosen Nationalparks Zion, Bryce Canyon und Yosemite. Weitere Highlights sind Death Valley, Grand Canyon und Monument Valley sowie San Francisco und Las Vegas – Städte, die gegensätzlicher kaum sein könnten.

Preisab € 2.410,-
Termine21.05. - 14.10.2017
Gruppengröße4-14 Teilnehmer

Der Kleinbus, mit dem Sie unterwegs sind, erlaubt Zugang zu vielen Ecken, die großen Reisegruppen verwehrt bleiben. Ihre Gruppe ist international besetzt und wird auf Deutsch und Englisch geführt. Wenn Sie also Ihre Englischkenntnisse aufbessern möchten, ist diese Reise die beste Gelegenheit dazu!

Programmablauf

1. Tag: Ankunft in Las Vegas
Ankunft in der Wüstenmetropole Las Vegas und eigenständiger Transfer zum 3* Hotel „La Quinta“. Der Abend steht Ihnen zur freien Verfügung.

2. Tag: Zion Nationalpark
Am Morgen um 8 Uhr treffen Sie im Hotel Ihren Wanderführer, der Ihnen in den kommenden zwei Wochen die Schönheiten des amerikanischen Westens näher bringen wird. Sie fahren in den nahen Zion Nationalpark, wo Sie eine erste Wanderung zu den wunderschönen Emerald Pools erwartet. Übernachtung direkt im Zion Nationalpark.

Gehzeit: ca. 2 - 3 Std. (ca. 5 km Weglänge)
Höhenunterschied: ↑ / ↓ 200 m
Fahrzeit: ca. 2-3 Std.
Hotel: Majestic View Lodge oder Holiday Express

3. Tag: Angel's Landing & Virgin River
Im Zion Nationalpark ragen als fantastische Naturkulisse 800m hohe, gigantische, dunkelrote Felswände in die Höhe, deren berühmtester Aussichtpunkt, „Angel´s Landing“, Ihr heutiges Wanderziel ist. Von dort haben Sie einen unvergesslichen Weitblick über das gesamte Tal des Virgin Rivers. Wer möchte, steigt über den Grat weiter zum Gipfel auf und watet auf dem Rückweg durch die Klamm des Virgin Rivers (fakultativ, Wanderung auf den Gipfel in Eigenregie).
Am Nachmittag fahren Sie weiter zum Bryce Canyon, wo bei gutem Wetter ein stimmungsvoller Sonnenuntergang auf Sie wartet. Später besteht die Möglichkeit zum Besuch eines traditionellen Cowboy Rodeos.

Angel’s Landing:
Gehzeit: ca. 4 - 5 Std. (ca. 8 km Weglänge)
Höhenunterschied: ↑ / ↓ 450 m

Narrows:
Gehzeit: ca. 1-2 Std. (ca. 3-5km Weglänge)
Höhenunterschied: ↑ / ↓ 0 m
Fahrzeit: ca. 2 Std.
Hotel: Bryce View Lodge

4. Tag: Bryce Canyon Nationalpark
Genießen Sie den heutigen Tag ganz nach Lust und Laune im für USA-Kenner „schönsten Nationalpark Nordamerikas“. Unzählige Wanderwege winden sich durch rot und rosa leuchtende Steintürmchen , die mit dem blauen Himmel und grünen Pinien einen wunderschönen Kontrast bilden. Alle, die gerne hoch zu Ross unterwegs sind, werden bei einem Ausritt in dieser einzigartigen Landschaft voll auf ihre Kosten kommen(fakultativ). Am späten Nachmittag fahren Sie dann weiter nach Page, welches idyllisch am kristallklaren Lake Powell liegt.

Fairyland Loop:
Gehzeit: ca. 4 - 5 Std. (ca. 13 km Weglänge)
Höhenunterschied: ↑ / ↓ 300 m
Fahrzeit: ca. 3 Std.
Hotel: Quality Inn Page

5. Tag: Lake Powell
Entstanden durch das Aufstauen des Colorado Rivers, spiegeln sich im dunkelblauen Wasser des Lake Powell wunderschön die roten Sandsteinwände der Umgebung – ein wahrhaft unvergesslicher Anblick. Nutzen Sie deshalb den Tag um die bizarre Schönheit des gigantischen Stausees auf Ihre individuelle Art und Weise zu entdecken.
Unternehmen Sie beispielsweise eine Jeeptour zum Antelope Canyon, erleben Sie eine Rafting Tour auf dem Colorado River oder genießen Sie einfach die Ruhe am rosaroten Sandstrand.
Am Abend sollten Sie sich bei Sonnenuntergang eine Bootstour auf dem Lake Powell nicht entgehen lassen.

6. Tag: Monument Valley mit Indianern
Nach einer kurzen Fahrt erreichen Sie das Monument Valley, welches durch seine fantastischen Fotomotive schon seit Jahrzehnten als Kulisse für Hollywoodfilme dient. Dort erwartet Sie eine einmalige Jeeptour mit einheimischen Indianern, die Ihnen so versteckte Schönheiten wie „Ear of the Wind“ und „Big Hogan“ zeigen werden (fakultativ, ab $45).
Am Nachmittag erfolgt die Weiterfahrt zum Osteingang des Grand Canyon, wo Sie mit etwas Glück einen überwältigenden Sonnenuntergang erleben werden!
Ihr Hotel für die nächsten beiden Nächte liegt einzigartig direkt am Eingang des Nationalparks.

Fahrzeit: ca. 5 Std.
Hotel: Red Feather Lodge

7. Tag: Grand Canyon
Der gesamte Tag steht Ihnen heute im Grand Canyon zur freien Verfügung. Wagen Sie einen Abstieg in die Tiefen zum Plateau Point oder entlang der Kaibab Ridge. Sie können aber auch entlang der Westkante zum „Hermit’s Rest“ wandern, wo Sie eine einzigartige Aussicht über den wohl spektakulärsten Canyon der USA erwarten wird (alle Wanderungen in Eigenregie).

Plateau Point:
Gehzeit: ca. 10 Std. (Weglänge ca. 20 km)
Höhenunterschied: ↑ / ↓1150 m

Kaibab Ridge:
Gehzeit: ca. 3 - 4 Std. (Weglänge ca. 5 km)
Höhenunterschied: ↑ / ↓ 300 m

Hermit’s Point:
Gehzeit: ca. 4 Std. (Weglänge ca. 13 km)
Höhenunterschied: ↑ / ↓ 50 m

8. Tag: Nevada's Wüste
Am Morgen bietet sich Ihnen die Möglichkeit fakultativ an einem atemberaubenden Helikopterflug über den Grand Canyon teilzunehmen. Gegen Mittag geht es dann über die berühmte Route 66 durch die heiße Wüste Nevada’s. Ihr Hotel befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Death Valley.

Fahrzeit: ca. 5 Std.
Hotel: Longstreet Casino

9. Tag: Death Valley
Das Death Valley steht ganz im Kontrast zu den roten Wüsten Utahs und den grünen Bergen Yosemites. Hier herrschen extreme Witterungsbedingungen und Temperaturen von bis zu +50C. Death Valley ist mit 100m unter dem Meeresspiegel zudem der niedrigste Punkt des gesamten nordamerikanischen Kontinents. Ein ganz besonderer Ort also.
Zusammen erkunden Sie hier die goldgelben Sanddünen, Badwater mit seinen giftigen Quellen und die fantastischen Erosionsformationen am Zabriskie Point. Bei guten Witterungsverhältnissen haben Sie sogar Gelegenheit durch die „Badlands“ zu wandern!
Danach fahren Sie entlang des 4400m hohen Bergkammes der Sierra Nevada nach Mammoth.

Badlands:
Gehzeit: ca. 2 - 3 Std. (Weglänge ca. 5 km)
Höhenunterschied: ↑ / ↓ 200 m
Hotel: Sierra Lodge

10. Tag: Mono Lake - Sequoia Trees
Am Morgen entdecken Sie heute die Landschaft rund um den Mono Lake, eines der ältesten Seen dieser Erde und bekannt für seine weißen, bizarren Felstürmchen. Gegen Mittag geht es dann mit dem Kleinbuss über den Tioga Pass auf 3030m, von wo aus Sie eine wunderschöne Wanderung durch die schroffe Berglandschaft der Sierra Nevada unternehmen. Genießen Sie die Aussicht vom „Lembert Dome“ auf das Hochtal der Sierra.
Übernachtung in urigen Curry Village Tent Cabins direkt im Yosemite Tal.

Lembert Dome:
Gehzeit: ca. 3 Std. (Weglänge ca. 8 km)
Höhenunterschied: ↑ / ↓ 300 m

11. Tag: Yosemite Nationalpark
Wer Lust hat den weltbekannten Half Dome zu erklimmen, bricht heute gegen 6 Uhr in der Früh zu einer eindrucksvollen Tageswanderung auf (fakultativ, Wanderung erfolgt in Eigenregie). Wer es lieber etwas entspannter angehen will, fährt zum Glacier Point, dem wohl imposantesten Aussichtspunkt des Nationalparks, von wo aus sich unzählige Wandermöglichkeiten anbieten. Start- und Zielpunkt des Panorama Trails befinden sich an unterschiedlich Orten. Ihr Wanderführer bringt Sie an den Ausgangspunkt, die Wanderung entlang des Panorama Trails erfolgt selbstständig und Ihr Wanderführer empfängt Sie wieder am Zielpunkt. Fakultativ besteht auch die Möglichkeit am Nachmittag eine Raftingtour zu unternehmen oder per Fahrrad das Tal zu erkunden. Am Abend sollten Sie sich die Bärenpirsch nicht entgehen lassen.

Half Dome:
Gehzeit: ca. 8 - 10 Std. (Weglänge ca. 20 km)
Höhenunterschied: ↑ / ↓ 1500 m
(Für den Half Dome ist eine Genehmigung erforderlich, diese sollten Sie so früh als möglich vor Abreise unter nps beantragen, Preis $3-5)

Panorama Trail Glacier Point:
Gehzeit: ca. 4 - 6 Std. (Weglänge ca. 12 km)
Höhenunterschied: ↑ 200 m / ↓ 900 m

12. Tag: Mariposa Grove - San Francisco
Morgens erkunden wir die fantastischen Sequoia Bäume in der Mariposa Grove. Nach unvergesslichen Tagen in der eindrucksvollen Natur fahren wir in eine der schönsten Metropolen Nordamerikas: San Francisco.

Gehzeit: ca. 3 - 4 Std. (Weglänge ca. 4 - 7km)
Höhenunterschied: ↑ / ↓ 100 m
Fahrzeit: ca. 4-5 Std.
Hotel: Hotel Whitcomb

13. Tag: San Francisco City Tour
Gemeinsam wird die Stadt am Pazifik sowohl zu Fuß als auch per Cable Car erkundet. Am späten Nachmittag besteht außerdem die Möglichkeit zu einer fakultativen Hafenrundfahrt, eines Besuches von Alcatraz oder Sausalito per Fähre.

14. Tag: Rückflug
Transfer zum Flughafen und Abreise in Eigenregie.

Hinweis:
Fakultative Aktivitäten müssen früh genug organisiert werden!
Es kann jederzeit zu wetterbedingten Änderungen im Tourenverlauf kommen!

Termine und Preise

Von Bis DZ EZ Info
21.05.2017 03.06.2017 € 2.410,-  € 3.420,- 
18.06.2017 01.07.2017 € 2.460,-  € 3.470,- 
09.07.2017 22.07.2017 € 2.460,-  € 3.470,- 
06.08.2017 19.08.2017 € 2.460,-  € 3.470,- 
03.09.2017 16.09.2017 € 2.500,-  € 3.510,- 
01.10.2017 14.10.2017 € 2.410,-  € 3.420,- 

Preise pro Person in Euro.

Die Touren finden auch in umgedrehter Reihenfolge statt, d.h. Sie starten Ihre Reise in San Francisco und beenden Sie in Las Vegas. Hierbei ist Abreise- und Ankunftstag jeweils einen Tag früher. Termine auf Anfrage. Diese Reise ist auch als Camping-Reise buchbar. Alleinreisende, die bereit sind sich ein Zimmer zu teilen, zahlen nur den DZ-Preis.

Leistungen

  • alle Transfers im privaten Kleinbus ab/bis Hotels in Las Vegas bzw. San Francisco
  • 11 Übernachtungen in 2 bis 3* Hotels
  • 2 Zeltübernachtungen im Yosemite Valley
  • 13 x Frühstück (meist kontinental, einige amerikanisch)
  • 12 x Lunchpacket
  • Eintrittsgebühren in alle im Programm enthaltenen Nationalparks
  • Citytour in San Francisco
  • Deutsch–Englisch sprechender Wanderführer

Nicht inbegriffen

  • Anreise in Eigenregie (gerne buchen wir für Sie Flüge zu tagesaktuellen Preisen)
  • Flughafentransfers
  • Abendessen (rechnen Sie mit ca. $ 40,-/Abendessen), zusätzliche Snacks und Getränke
  • Trinkgelder (18-20%) und private Ausgaben
  • Trinkgeld für den Reiseleiter ($90 – 130 pro Person)
  • Nicht angegebene Eintrittsgelder und fakultative Ausflüge
  • Genehmigung Half Dome 15$

Unterkunft

11 Nächte in guten 2 - 3-Sterne-Hotels
2 Übernachtungen in Zelten im Yosemite Valley / Curry Village

Gruppengröße

4 - 14 Teilnehmer

Anforderungen/Voraussetzung

Gute Kondition für leichte bis mittelschwere Wanderungen. Durchschnittliche Wanderdauer pro Tag ca. 4 Stunden reine Gehzeit. Durchschnittlicher Auf- oder Abstieg 300 m.

Klima

Das Wetter ist in dieser Region extrem stabil, insbesondere im Frühjahr, Sommer und Herbst. Sonnentage sind die Regel. Sehr niedrige Luftfeuchtigkeit macht diese Region zu einem idealen Wandergebiet. Im Sommer (Juni – Anfang September) sind die Tagestemperaturen sehr angenehm im Yosemite, Bryce und Grand Canyon (23-27 Grad Celsius). In Wüstengegenden von Utah liegen die Tagestemperaturen zwischen 25-35 Grad. Hier werden die Wanderungen dann früh morgens durchgeführt. In den niedrig gelegenen Gegenden wie Death Valley und Las Vegas ist es im Sommer extrem heiß, bis zu 40 Grad, da hier aber keine Wanderungen geplant sind, ist dass nicht von Bedeutung. Im Frühjahr und Herbst (April – Mitte Juni, Mitte September – Ende Oktober) ist es ca. 10 Grad kühler. Diese Monate sind ideal für Wanderungen in der Wüste Utahs, jedoch kann es zu kühleren Tagen in der Bergregion Yosemites und auch manchmal sogar am Grand Canyon oder Bryce Canyon führen. Ein warmer Pullover, Anorak, Regen- und Sonnenschutz sind wichtig.
Das Frühjahr (Mai) bietet sehr schöne Wildblumen in der Wüste, wogegen Photographen oft das weiche Licht des Herbstes (Mitte bis Ende September) bevorzugen.

Gepäck

Jeder Teilnehmer darf 1 Hauptgepäckstück mit max. 23kg sowie 1 Handgepäckstück mitbringen.

Weitere Informationen

Teilnehmervereinbarung

Die Unterzeichnung der Teilnehmervereinbarung von Adventure Travel West (Partner vor Ort) ist empfehlenswert und in Ihrem eigenen Interesse. Auf Anfrage lassen wir Ihnen gerne ein Belegexemplar mit Details zukommen. Vor Tourbeginn muss zudem eine Kopie der Auslandsreisekrankenversicherung vorgelegt werden.

Ausrüstungsliste

  • Reisekasse: Kreditkarte und Bargeld in US $
  • Reisedokumente: Reisepass (für deutsche Staatsangehörige der bordeauxfarbene), ESTA-Erklärung, Flugticket und Reisegutscheine
  • Koffer oder Reisetasche (leicht verstaubar)
  • 1 Tagesrucksack ca. 20-40 Liter Volumen (für den Flug als Handgepäck verwenden)
  • 1 Paar Wanderschuhe mit guter Profilsohle (die Schuhe müssen über die Knöchel hinausreichen)
  • 1 Paar Sport- oder Turnschuhe oder Sandalen
  • 2 Paar Wandersocken
  • 2 lange Hosen, davon 1 bequeme Trekkinghose
  • 2 kurze Hosen
  • Pullover oder Jacke
  • Anorak mit Kapuze und Regen-Überhose (am besten beides aus Gore-Tex)
  • 1-2 langärmelige Hemden, genügend T-Shirts
  • Thermounterwäsche (nicht auf Hochsaisonsterminen)
  • Mütze oder Stirnband, Handschuhe (abends/nachts kann es bis 0°C werden) (nicht auf Hochsaisonsterminen)
  • Kopfbedeckung gegen Sonne , Sonnenbrille, Sonnencreme, Lippenschutz
  • Keine Wasserflasche; kaufen Sie vor Ort eine 2 Liter Flasche Cola aus Plastik zum Wiederverwenden. 2 Liter sollten Sie mindestens für die Wanderungen einplanen!
  • Tourenverpflegung (Kraftriegel, Nüsse, etc.)
  • Kulturbeutel
  • persönliche Medikamente (Verbandsmaterial, Verdauungsstörungen, Kopfweh, Erkältung, Blasenpflaster)
  • Taschenlampe / Stirnlampe
  • Fotoausrüstung, Fernglas
  • Wanderstöcke
  • Badebekleidung
  • Insektenschutz
Zion Nationalpark
Zion Nationalpark
Bryce Canyon
Bryce Canyon
Lake Powell
Lake Powell
Monument Valley
Monument Valley
Grand Canyon
Grand Canyon
Death Valley
Death Valley
Yosemite Nationalpark
Yosemite Nationalpark
Golden Gate Bridge
Golden Gate Bridge
Erster Schnee im Zion Nationalpark
Erster Schnee im Zion Nationalpark
Yosemite
Yosemite