Madeira - Inseldurchquerung

Man nennt Madeira auch die Blumeninsel im Atlantik. Das ganze Jahr über blüht und grünt es. Bei dieser Inseldurchquerung wandern Sie von der schroffen Ostküste zur belebten Westküste und lernen dabei die unglaubliche Vielfalt dieser Insel kennen.

Die Durchwanderung der Insel stellt für jeden Besucher einen besonderen Reiz dar. Auf dieser Tour lernen Sie die landschaftliche Vielfalt der Insel besonders gut kennen: duftende Eukalyptuswälder, grüne Hochebenen, dichter Lorbeerwald, schroffe Klippen und felsige Gebirgszüge. Einen großen Teil der Wanderungen folgen Sie den sogenannten 'Levadas', handgemauerte oder in Fels geschlagene Bewässerungskanäle, die sich über die ganze Insel ziehen. Durch sie können auch verborgene Regionen erwandert werden, in die ansonsten keine Straßen führen. Auch der Terrassenanbau ist auf Madeira immer noch weit verbreitet und schafft ein reizvolles Landschaftsbild.
Auf den Wanderungen werden so mancher Wasserfall oder Bergsee passiert.
Höhepunkt ist sicherlich die Besteigung des höchsten Berges der Insel, dem 'Pico Ruive' (1.861m). Übernachtet wird in komfortablen Hotels und wunderschönen Bergresidenzen. Während Sie den Tag über auf gut begehbaren Wanderwegen die Insel durchqueren, wird Ihr Gepäck von Unterkunft zu Unterkunft transportiert.

Programmablauf

1.Tag – Flug nach Funchal
Flug nach Funchal. Wir werden vom Wanderführer von HAGEN ALPIN TOURS abgeholt. Transfer in das Hotel Dom Pedro Baia**** im Osten der Insel, wo wir die ersten zwei Nächte logieren werden. Begrüßung der Gruppe und Einführung in den Ablauf der Inseldurchquerung. Gemeinsames Abendessen im Hotel

2.Tag – Über den Boca do Risco nach Proto da Cruz
Heute entdecken wir die äußerste Ostspitze Madeiras, die eigentlich ein ödes Landstück mit spärlicher Vegetation darstellt. Die schroffen, in allen erdenklichen Farben schimmernden Felsabbrüche, häufig umbrandet von den Meereswellen strahlen jedoch ihren ganz eigenen Reiz aus. Wir wandern auf den Spuren der Entstehungsgeschichte unserer Erde. Im Anschluss folgen wir dem alten Verbindungsweg von der ehemaligen Inselhauptstadt Machico nach Porto da Cruz. Einer der schönsten Küstenwege der Insel! Rücktransfer zum Hotel Dom Pedro.

Gehzeit: ca. 6 Stunden
Weglänge: 18 km
Höhenunterschied: ↑ 500 m / ↓ 300 m

3. Tag – Caldeirao Verde & Höllenschlucht
Am Morgen fährt uns der Bus in die Nähe von Santana, auf ca. 900 m Höhe, zum Startpunkt der heutigen Tour. Der Nordküste folgend führt uns diese Wanderung nach Queimadas, einem bezaubernden smaragdgrünen und moosbewachsenen Paradies. Wir wandern zum Herzen Madeiras über „Caldeirao Verde“, den grünen Kessel zur Höllenschlucht „Calderao do Inferno“, um durch den Pico Ruivo Tunnel wieder in Faja do Noguoeira in den tropischen Regenwald, den „Laurisilva“, einzutauchen. Übernachtung in Santana.

Gehzeit: ca. 6 Stunden
Weglänge: 18 km
Höhenunterschied: ↑ 200 m / ↓ 400 m

4.Tag –Auf den Pico Ruivo (1.861m)
Die heutige Etappe ist ein absolutes Highlight der Insel-durchquerung. Nach kurzem Transfer gelangen wir in den Naturpark Achada do Teixeira, von wo es auf den Pico Ruivo, den höchsten Berg der Insel geht. Hier genießen wir einen traumhaften Weitblick über Madeira! Der Weg hinunter führt über die Anhöhe Boca das Torrinhas ins Curral das Freiras, was übersetzt „Nonnental“ bedeutet und den Endpunkt unserer heutigen Tour darstellt. Von hier aus legen wir die letzte Etappe bis zur Unterkunft mit dem Bus zurück. Übernachtung im Estalagem Eira do Serrado.

Gehzeit: 7 Stunden
Weglänge: 11 km
Höhenunterschied: ↑ 850 m / ↓ 1.050 m

5.Tag – Curral das Freiras – Pico Grande - Encumeada
Per Transfer geht es zurück ins Curral das Freiras, das durch die steil aufragenden Felswände ringsherum wie ein Amphitheater wirkt. Der Fußweg hinauf zum Fuße des Pico Grande ist teilweise sehr steil aber auf alle Fälle lohnend. Der Gipfel des Bergs ist für Wanderer nicht erreichbar, hierhin gelangt man nur kletternd. Über den Torrinhas-Pass führt uns der Wanderführer auf schönen Wegen hinunter bis Encumeada zu unserer Unterkunft.

Gehzeit: 5 Stunden
Weglänge: 12 km
Höhenunterschied: ↑ 600 m / ↓ 800 m

6.Tag – Hochebene Paul da Serra
Heute wandern wir vom Encumeada-Pass ausgehend, der Levada Norte folgend durch Maiblumenbaumwälder auf der Nordflanke der Hochebene der Paul da Serra dem höchsten Berg der Westseite Madeiras, dem Pico Ruivo do Paul entgegen. Fantastische Blicke über die Hochebene und die schroffe Nordseite der Insel belohnen uns für die Anstrengungen. Per Transfer geht es nach Porto Moniz, unserem Wohnort für die nächsten zwei Nächte.

Gehzeit: 6 Stunden
Weglänge: 16 km
Höhenunterschied: ↑ 700m / ↓ 200m

7. Tag: Iamaceiros
Unsere letzte Etappe führt Sie von der Hochebene hinab nach lamaceiros bei Porto Moniz, wo nach vollbrachter Durchwanderung der Insel ein erfrischendes Bad in den Meeresschwimmbecken auf uns wartet! Der Weg führt durch mehrere Tunnels, unberührte Landschaft und Lorbeerwälder.

Gehzeit: 7 Stunden
Weglänge: 24 km
Höhenunterschied: ↑ 0 m / ↓ 800 m

8.Tag – Abreise
Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.

Hinweis: Es kann jederzeit zu wetterbedingten Änderungen im Tourenverlauf kommen!

Termine und Preise

Von Bis DZ EZ Info
11.01.2018 18.01.2018 € 1.225,-  € 1.315,- 
01.02.2018 08.02.2018 € 1.225,-  € 1.315,- 
08.03.2018 15.03.2018 € 1.225,-  € 1.315,- 
05.04.2018 12.04.2018 € 1.245,-  € 1.335,- 
10.05.2018 17.05.2018 € 1.245,-  € 1.335,- 
14.06.2018 21.06.2018 € 1.245,-  € 1.335,- 
12.07.2018 19.07.2018 € 1.265,-  € 1.355,- 
16.08.2018 23.08.2018 € 1.265,-  € 1.355,- 
13.09.2018 20.09.2018 € 1.265,-  € 1.355,- 
11.10.2018 18.10.2018 € 1.245,-  € 1.335,- 

Preise pro Person in Euro,
ggf. zzgl. saisonaler Flughafen- und Kerosinzuschläge.

Leistungen

  • Flug ab vielen deutschen Flughäfen mit TAP über Lissabon; Direktflüge mit Condor / Air Berlin (evtl. gegen Aufpreis) ebenfalls buchbar
  • Flughafentransfers am An- und Abreisetag auf Madeira
  • 7 Übernachtungen mit Halbpension in 3* bis 4* Hotels
  • Alle Transfers zu den Wanderungen
  • Gepäcktransport
  • Deutschsprachiger Wanderführer von HAGEN ALPIN TOURS
  • Wanderurkunde

Nicht inbegriffen

  • Nicht aufgeführte Mahlzeiten & Getränke
  • Trinkgelder
  • persönliche Ausgaben
  • Flughafen- und Kerosinzuschlag
White Waters Zimmer

Unterkunft

2 x Hotel Dom Pedro Baia**** in Machico

1 x Hotel O Colmo**** in Santana

1 x Estalagem Eira do Serrado****oder
Four Views Baia****

1 x Estalagem Encumeada*** oder Hotel Moniz****

2 x Hotel Residencial Salgueiro*** in Porto Moniz

Wir behalten uns Änderungen der Unterkünfte vor.

Anforderung/Voraussetzung

Sie sollten gute Kondition für Wanderungen bis zu 7 Stunden reiner Gehzeit mit Auf- und Abstiegen bis zu 1000 Höhenmeter mitbringen. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind erforderlich. Es bleibt genügend Zeit zum Fotografieren und Rasten. Bitte beachten Sie unsere Ausrüstungsliste!

Gruppengröße

6 -14 Teilnehmer

Klima

Madeira wird auch die Frühlingsinsel genannt. Zu jeder Jahreszeit findet man Blumen und Bäume in Blüte. Das Klima ist bedingt durch den Golfstrom das ganze Jahr über mild und angenehm zwischen 18° und 24° warm. Es gibt kaum Temperaturschwankungen. Daher eignet sich die Insel als ganzjähriges Reiseziel. Die hohen Bergmassive wirken wie eine Wettergrenze und teilen die Insel in den grünen feuchteren Norden und den sonnenverwöhnten Süden. In der Bucht von Funchal herrscht statistisch gesehen das schönste Wetter der Insel. Das Wetter wechselt oft, mit Regen ist das ganze Jahr über zu rechnen. Durch die Niederschläge ist die Insel wunderbar grün und gleicht einem botanischen Garten.

Hotel Mundial

Verlängerungsaufenthalt

Lissabon

Sie haben die Möglichkeit Ihren Hin- bzw. Rückflug zu unterbrechen und ein individuelles Zusatzprogramm in Lissabon einzulegen.

Unsere Hotelempfehlung:
Hotel Mundial****, sehr zentral im Herzen der Baixa gelegenes gutes Mittelklassehotel mit idealer Verkehrsanbindung. TV, Minibar, Safe, Klimaanlage, Preise je nach Saison variabel, bitte fragen Sie bei uns an.

Ausrüstungsliste

  • 1 Reisetasche oder Koffer
  • 1 Tagesrucksack ca. 25 – 30 Liter Volumen, für Flug als Handgepäck verwenden
  • Reisepass, Flugticket
  • EC-Karte, Kreditkarte, Bargeld in Euro
  • 1 Paar gut eingelaufene, knöchelhohe Wanderschuhe mit fester Profilsohle
  • 2 Paar Wandersocken
  • 1 Paar Sport- oder Turnschuhe oder Sandalen
  • 1 Anorak, wind- und wasserdicht mit Kapuze (am besten aus Goretex)
  • 1 Regenüberhose
  • 1 Pullover/Jacke
  • 1 lange Hose
  • 1 kurze Hose zum Wandern
  • 1-2 Hemden, T-Shirts
  • Mütze und Handschuhe (für die Wintertermine)
  • 1 Wasserflasche mit mindestens 1 l Fassungsvermögen
  • Sonnenhut, Sonnenbrille, Sonnencreme
  • Fotoausrüstung, Fernglas
  • Taschenmesser
  • Taschenlampe (für die Tunnels bei einigen Wanderungen)
  • Persönliche Medikamente (Verbandsmaterial, Verdauungsstörungen, Kopfweh, Erkältung etc.)
  • Wanderstöcke als Gehhilfe (Empfehlung)
  • Waschbeutel
  • Badehose/Anzug
  • Freizeitkleidung für abends
Ostküste Madeira Meeresbrandung
Ostküste Madeira Meeresbrandung