Elbrus

Eingerahmt zwischen Schwarzen Meer und Kaspischen Meer erhebt sich der "König des Kaukasus", der Elbrus, mit 5.642 m der höchte Berg Europas. Unberührten Natur mit glasklaren Gebirgsbächen Gletscher und Wasserfällen und eine noch intakte Fauna ziehen Bergsteiger und Naturliebhaber magisch an. Ein absoluter Geheimtipp!

Auf dem kürzesten Weg erreichen wir den Kaukasus und nach einer anschließenden ca. 4-stündigen Busfahrt erreichen wir den Ort Azau im Baskantal am Fuße des erloschenen Vulkans Elbrus. Die ersten Tage dienen zum Akklimatisieren und Eingewöhnen mit Wanderungen bis zur 3.500 m Grenze. Die Bergbahnen am Elbrus bringen uns auf eine Höhe von 3.700 m, wo wir in den Botschki Hütten übernachten. Nach frühzeitigem Aufbruch führt der Weg bis zum Elbrussattel auf ca. 5.300 m und dann hinauf zu einem der beiden Gipfel. Oben angekommen, genießen wir einen fantastischen Ausblick auf die übrigen Berge des Kaukasus und natürlich bei gutem Wetter bis zum schwarzen Meer.

Programmablauf

1.Tag: Anreise
Linienflug von Deutschland nach Mineralnye Vody. Abholung durch unsere Partneragentur am Flughafen und ca. 4 Stunden Fahrt zu unserem Hotel im Baskan Tal am Fuße des Elbrus. Dies ist unsere Unterkunft für die kommenden Tage, sie liegt bereits auf 2.300m. Abendessen im Hotel. Die Transfers sind voraussichtlich um 12:00, 15:30 und 19:00 Uhr. Bei späterer Ankunft muss ein Extratransfer gegen Aufpreis geordert werden.

2.Tag: Akklimatisierungstour am Cheget Mountain
Gemeinsames Frühstück und erste Akklimatisierungstour. Wir nehmen vom Cheget Tal aus die Skilifte und besteigen den Rest des Cheget Mountain (3.600 m) zu Fuß. Von dem Gipfel haben wir eine überwältigende Sicht auf den Mount Donguzorun und den Mount Elbrus. Bei gutem Wetter bleiben wir ca. 40 Minuten auf dem Gipfel und haben die Möglichkeit, viele Fotos zu machen. Auf dem Rückweg können wir noch die Mineralquellen besuchen. Abendessen und Übernachtung in unserem Hotel.

3.Tag: Akklimatisierungstour ins Elbrusmassiv
Der erste Aufstieg erfolgt mit dem Skilift bis zur Garabashi Liftstation auf 3.900 m, um dann eine atemberaubende Akklimatisierungstour durch Eis und Schnee auf 4.100 m Höhe zu unternehmen. Wer sich fit genug fühlt, kann noch bis zum Fuß der Pastukhov Rocks auf eine Höhe von 4.400 m aufsteigen. Nachmittags nehmen wir den Lift von Garabashi zurück ins Tal. Abendessen und Übernachtung in unserem Hotel.

4.Tag: Errichtung des Basislagers auf 3.900 m
Und wieder ein Aufstieg mit dem Skilift. Diesmal nehmen wir unsere komplette Bergausrüstung mit, denn hier oben errichten wir unser Basislager (The Barrels Huts) auf 3.900 m. Nach einer kurzen Pause und einer Tasse Tee unternehmen wir eine weitere wichtige Akklimatisierungstour auf bis zu ca. 4300 m, damit wir uns an die dünne Luft gewöhnen können. Übernachtung in den Barrel Hütten im Basis-lager.

5.Tag: Große Akklimatisierungstour
Nach dem Frühstück starten wir von der Hütte und werden versuchen, so hoch wie möglich zu steigen - bis ca. 5000 m und somit höher als die Pastukhov Felsen. Übernachtung in den Barrel Hütten im Basislager

6.Tag: Ruhetag
Heute ruhen wir uns aus und sammeln unsere Kräfte für den bevorstehenden Gipfelsturm. Morgens können wir je nach Laune und Fitness eine kurze Akklimatisierungstour auf 4.300 m unternehmen. Übernachtung im Basislager.

7.Tag: Gipfelsturm Mount Elbrus
Endlich! Es geht rauf auf den 5.642 m Gipfel vom Mount Elbrus. Das heißt: Fast 1.800 Höhenmeter haben wir heute zu bewältigen! Wir starten nach einem frühen Frühstück um ca. 3 Uhr morgens und genießen den Sonnenaufgang oberhalb der Pastukhov Felsens. Es ist auch möglich eine Schneeraupe (für 12 Personen) zu mieten und die ersten 900 Höhenmeter bis zu den Pastukhov Rocks zu fahren – man spart dadurch 2 Stunden des anstrengenden Gipfelaufstiegs! Nach etwa 7 Stunden erreichen wir den Gipfel – ein unbeschreibliches Gefühl, auf dem höchsten Punkt Europas zu stehen! Erst um 15 Uhr nachmittags ist etwa die Rückkehr ins Basislager geplant.

8. Tag: Reservetag
Dieser Tag ist als Reservetag für den Gipfel eingeplant, falls uns das Wetter am Tag zuvor den Gipfelaufstieg unmöglich machen sollte. Falls der Aufstieg am 8. Tag sein sollte, gehen wir am heutigen Tag wieder zurück ins Tal und übernachten in unserem bereits bekannten Hotel.

9. Tag: Abstieg ins Baskan Tal
Abstieg in das Baksan Tal. Falls wir schon an einem der vorherigen Tage abgestiegen sind, haben wir verschiedene Touren zur Auswahl, z.B. zu den Mineralquellen oder ins Side Tal. Wir besprechen den genauen Tagesplan mit der Gruppe und unserem Guide. Falls wir den Gipfel an den vorherigen Tagen aufgrund des Wetter noch nicht bestiegen haben, haben wir heute die letzte Möglichkeit für unser Gipfelglück, müssten dann aber am selben Tag zurück ins Tal absteigen.

10. Tag: Heimreise oder Anschlussprogramm
Fahrt zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland oder Verlängerung. Der früheste Transfer startet um 06:30 Uhr. Bei einem frühen Flug ist ein extra Transfer gegen Aufpreis zu bestellen – die Kosten erfahren Sie von Ihrem Reiseleiter vor Ort.

Hinweis: Aufgrund der schnell wechselnden Witterungsverhältnisse kann es jederzeit zu Änderungen der Tagesabläufe kommen. Die Verpflegung und Organisation vor Ort wird von den Gästen im Allgemeinen als besser als erwartet eingestuft. Sie werden von englisch sprechenden, einheimischen Bergführern begleitet, die ihr Handwerk sehr gut verstehen.

Termine und Preise

Von Bis DZ Info
13.06.2018 22.06.2018 € 1.690,- 
20.06.2018 29.06.2018 € 1.690,- 
04.07.2018 13.07.2018 € 1.690,- 
08.08.2018 17.08.2018 € 1.690,- 
29.08.2018 07.09.2018 € 1.690,- 

Weitere Termine auf Anfrage buchbar!

Preise pro Person auf Basis der günstigsten Flugbuchungsklasse. Flugaufschläge möglich

Aufgrund von Kursschwankungen des Rubel können sich die Preise entsprechend ändern !

Leistungen

  • Linienflug ab/bis Deutschland – Mineralnye Vody
  • 9 Übernachtungen im Mittelklassehotel im Tal im Doppelzimmer und in den Botschki Hütten im Basislager im Mehrbettzimmer
  • Alle Mahlzeiten während der Tour (9x Frühstück, 8x Mittagessen, 9x Abendessen)
  • Transfers Mineralnye Vody – Azau – Mineralnye Vody laut angegebenen Zeiten
  • Alle Transporte am Berg lt. Programm
  • Alle notwendigen Genehmigungen für die Bergbesteigung
  • Visaunterstützung (Einladungsschreiben für Russland)
  • örtliche englischsprechende Reiseleitung, professionelle und erfahrene Bergführer am Gipfeltag (1 Bergführer für je 3 Bergsteiger)

Nicht inbegriffen

  • Flugzuschläge
  • Fahrt mit der Schneeraupe am Gipfeltag (ca. RUB 16.000,- für die gesamte Gruppe)
  • Persönliche Ausgaben, Trinkgelder etc.
  • Kosten für notwendige Extratransfers bei zu später Ankunft / zu früher Abfahrt am Flughafen MinVody
  • Beantragung und Kosten für das erforderliche Einreisevisum: Wir empfehlen Ihnen für den komplizierten Visumantrag einen Visadienst in Anspruch zu nehmen. Infos z.B. unter www.visadienst.de
Barrel Hütten am Elbrus

Unterkunft

  • Die Unterbringung erfolgt im Mittelklassehotel im Doppel- oder Dreibettzimmer mit Dusche und WC in den Barrel Hütten im Mehrbettzimmer.

Anforderungen/Voraussetzung

Sehr gute Kondition, Höhenverträglichkeit und Westalpenerfahrung sind Voraussetzung.
Bei einigen Routen ist leichte Gratkletterei erforderlich. ( I - II Schwierigkeitsgrad ).
Steigeisen, Gletscher, Seilhandling usw. dürfen keine Fremdwörter sein.

Klima

Das Klima wird bestimmt durch die Höhe und die kontinentale Lage der Region. West- und Nordwinde werden durch Bergrücken abgeschwächt. Das Frühlings- und Sommerwetter ist hauptsächlich trocken und warm, Herbst und Sommer sind trocken und kalt. Die sommerliche Durchschnittstemperatur im Tal liegt im Juli bei 20°C, im Winter sind es im Tal -4°C (im Januar). Warme und trockene Winde, die im Winter manchmal von den Bergen wehen und einige Tage anhalten (Fön!), werden oftmals gefolgt von ergiebigen Schneefällen. Im Frühsommer sind Stürme nicht ungewöhnlich. Die jährliche Niederschlagsmenge beträgt 550 - 650 mm. Südlich des Transkaukasus herrscht ein humideres Klima vor, mit jährlichen Niederschlägen von 950 - 1050 mm. Die durchschnittliche Juli Temperatur beträgt hier nur 17°C.

Das Wetter am Elbrus ist extrem launisch: Schneller Wetterumbruch v.a. im Gipfelbereich und damit zusammenhängende Stürme sind am Elbrus keine Seltenheit und nicht zu unterschätzen. Richten Sie sich ein auf Regen und Schnee sowie Temperaturen zwischen -7° und +21°, im Gipfelbereich kann die Temperatur sogar auf -20° abfallen.

Ausrüstungsliste

  • 1 Seesack oder 1 großer Rucksack
  • 1 Tagesrucksack ca. 30 – 40 Liter Volumen
  • Reisepass (mindestens noch 6 Monate gültig), Visum und Kopien der Originaldokumente
  • Kopie des Reisevouchers, Flugticket
  • Plastiktüten, um das Gepäck vor Nässe zu schützen
  • Kreditkarte, Bargeld in Euro oder Rubel (kleine Scheine)
  • 1 Paar gut eingelaufene, knöchelhohe Trekking- oder leichte Bergschuhe
  • 1 Paar knöchelhohe und steigeisenfeste Plastikbergstiefel mit Innenschuh (für die Gipfeltouren im Schnee!)
  • Steigeisen können vor Ort geliehen werden
  • Eispickel (Empfehlung)
  • Brust-Sitzgurtkombination, 1 Karabiner (bei Gruppenbuchungen wird der Klettergurt vor Ort gratis zur Verfügung gestellt!)
  • 1 warmer Schlafsack (bis -10° tauglich)
  • 1 Paar Sport- oder Turnschuhe oder Sandalen
  • 1 Goretex-Jacke, 3-lagig, wind- und wasserdicht mit guter Kapuze, bis -10° tauglich und gut isoliert
  • 1 wasserdichte Regenüberhose und Regenjacke
  • 1 Fleece-Jacke oder Wollpullover
  • 1 warme Bergsteigerhose
  • 1 leichte Trekkinghose, 1 kurze Hose
  • Langärmelige Hemden, T-Shirts
  • Wandersocken, Socken
  • Warme Mütze und sehr warme Handschuhe (am Besten Kombination von leichtem Innenhandschuh und wasserdichten Überhandschuhen)
  • Thermounterwäsche
  • Gamaschen
  • Sturmhaube (bei starkem Wind empfehlenswert!)
  • Stirnlampe mit Ersatzbatterie und -glühbirne
  • 1 Wasserflasche mit mindestens 1 l Fassungsvermögen + Thermosflasche mit 1 l Fassungsvermögen
  • Sonnenhut, Sonnenbrille, Sonnencreme, Lippenschutz
  • Ersatzbrille (für Brillenträger)
  • Fotoausrüstung
  • Taschenmesser
  • Plastikschüssel, -tasse und Löffel
  • persönliche Medikamente (Verbandsmaterial, Verdauungsstörungen, Kopfweh, Erkältung)
  • Wanderstöcke als Gehhilfe
  • Waschbeutel, schnell trocknendes Handtuch
  • Badehose/Anzug
  • Zusatzverpflegung (Nüsse, Kraftriegel etc.) bei Bedarf
  • Gegebenenfalls eine Thermarestmatte für die Barrel Hütten als Unterlage

Wichtige Hinweise:

Leihausrüstung
Folgende Ausrüstung kann vor Ort gegen Gebühr geliehen werden:

  • Ski- bzw. Wanderstöcke
  • Steigeisen
  • Eispickel
Barrel Hütten am Elbrus
Barrel Hütten am Elbrus
Glücklich am Gipfel des Elbrus
Glücklich am Gipfel des Elbrus