Weltweit wandern › Alpen › Wandern mit Kindern ›  Alpenüberquerung E5 mit Kindern

Alpenüberquerung E5 mit Kindern

Eine Transalp auf dem Fernwanderweg E 5 von Oberstdorf nach Meran mit Kindern ab 8 Jahren speziell für wanderbegeisterte Familien. Das Hauptgepäck wird von Gasthof zu Gasthof transportiert, für die Hüttenübernachtungen genügt ein minimaler Rucksack.

Preisab € 945,-
Termine29.06. - 17.08.2020
Gruppengröße12-18 Teilnehmer
  • Original Tourenverlauf wie in der Sendung Wunderschön / WDR
  • Kindgerechte Etappen mit vielen Möglichkeiten zum Spielen
  • Übernachtungen in Gasthöfen und Hütten
  • Streckenführung weitgehend auf der Originalroute des klassischen E5
  • Transport des Hauptgepäcks
  • Herrliches Naturerlebnis bei der Überquerung der Alpen

Kinder sind am liebsten gemeinsam mit anderen Kindern unterwegs, was auch für die Eltern den meisten Spaß und entspanntes Wandern heißt. Unterwegs und bei vielen Übernachtungsplätzen gibt es wunderbare Spielmöglichkeiten. In Zams können wir bei gutem Wetter nachmittags das Freibad besuchen.

Unsere Transalp auf dem berühmten Fernwanderweg E 5 von Oberstdorf nach Meran beginnt ganz entspannt in einem gemütlichen Dorfgasthaus in Oy-Mittelberg. Hier trifft sich die Gruppe, es können Fahrzeuge für die Dauer der Tour geparkt werden.

Wichtig für eine erfolgreiche Tour sind, sowohl für Kinder als auch für die Eltern, eine gute Kondition, Trittsicherheit und Freude am Wandern. Die reine Gehzeit liegt bei 4 bis 6 Stunden täglich, wobei für die Kinder genügend Pausen zum Ausruhen, Essen und vor allem zum Spielen eingelegt werden. Die größte erreichte Höhe auf dem Weg beträgt 2.996 m.

Weitere Touren speziell für Familien und Kinder:
Meran-Gardasee mit Kindern
Dolomiten mit Kindern
Zugspitze-Kalterer See mit Kindern

mehrlesen

Programmablauf

1. Tag: Ankunft in Oy-Mittelberg
Oy-Mittelberg liegt auf ca. 1.000 m Höhe, 17 km südlich von Kempten in ländlicher Idylle und ist nicht zu verwechseln dem Dorf Mittelberg im Kleinwalsertal! Der heilklimatische Kurort ist sowohl mit der Bahn, als auch mit dem eigenen Auto gut erreichbar. Mit dem Zug fahren Sie über Kempten zum Bahnhof Oy, mit dem Auto über die Autobahn A7 Ulm-Füssen bis zur Ausfahrt Oy-Mittelberg. Am Abend um 19.00 Uhr begrüßt uns unser Wanderführer in einem der Gasthöfe in Mittelberg, Oy oder Nesselwang, um uns in die bevorstehende Wanderwoche einzuführen. Bei einem gemütlichen Abendessen lernen wir die Gruppe und den Guide kennen.

2. Tag: Von Oberstdorf ins Lechtal
Nach dem Frühstück fahren wir mit dem Bus nach Oberstdorf bis zum Waldparkplatz am Ende des Tals. Dort geht es weiter auf einer Mautstraße in die Spielmannsau (986 m). unser Weg führt uns durch den wilden Sperrbachtobel hinauf zur Kemptner Hütte auf 1.844 m Höhe. Wir haben unser Tagesziel erreicht, beziehen unser Lager und genießen unser erstes gemeinsames Abendessen in den Bergen.

Gehzeit: ca. 3 Stunden
Höhenunterschied: ↑ 860 m / ↓ 0 m

3. Tag: Abstieg ins Lechtal
Wir machen uns auf den Weg zum Mädelejoch (1.973 m), der Grenze zwischen Deutschland und Österreich. Zuerst durch Latschenwälder, dann über Almwiesen führt unser Weg zur Roßgumpenalm, einer gemütlichen Einkehrmöglichkeit. Weiter geht’s vorbei an rauschenden Wasserfällen und etwas wackelig über eine echte Hängebrücke durch das Höhenbachtal in das schmucke Lechtaler Dorf Holzgau. Übernachtung und Abendessen im Gasthof im Lechtal.

Gehzeit: ca. 3,5 Stunden
Höhenunterschied: ↑ 200 m / ↓ 960 m

4. Tag: Lechtaler Alpen
Unsere heutige Wanderung beginnen wir in Bschlabs im Lechtal. Von diesem idyllischen und stillen Bergdorf führt unser Weg durch das Plötzigtal zur Anhalterhütte. Da die Hütte renoviert wird, freuen wir uns auf unsere mitgebrachte Brotzeit. Ein kurzer Anstieg führt uns auf das Steinjöchle (2.198 m), anschließend geht es hinab zum Hahntennjoch. Transfer nach Zams. Übernachtung entweder im Gasthof in Zams oder auf der Venet Gipfelhütte.

Gehzeit: ca. 4,5 Stunden
Höhenunterschied: ↑ 990 m / ↓ 425 m

5. Tag: Vom Inntal ins Pitztal
Die Venetbahn bringt uns auf eine Höhe von 2.212 m. Auf unserer Wanderung entlang des Grates über den Gipfel des Venet genießen wir das grandiose Alpenpanorama rundum. Wir steigen ab zur urigen Larcher Alm, wo wir uns die Brotzeit schmecken lassen. Frisch gestärkt geht es hinunter nach Wenns im Pitztal. Abendessen und Übernachtung im Gasthof..

Gehzeit: ca. 4,5 Stunden
Höhenunterschied: ↑ 380 m / ↓ 1.570 m

6. Tag: Im Reich der Ötztaler Eisriesen
Morgens holt uns der Bus im Gasthof ab und fährt uns zum Ausgangspunkt für den Aufstieg zur Braunschweiger Hütte (2.759 m). Der Aufstieg durch die wilde Felslandschaft vor-bei am Wasserfall ist steil und anspruchsvoll, aber auch besonders aussichtsreich. Die gemütliche Hütte liegt im Reich der Pitztalgletscher und des ewigen Schnees. Von der Sonnenterrasse genießen wir einen traumhaften Blick auf die Gletscher und imposante Gipfel wie die Wildspitze. Hüttenübernachtung im Lager.

Gehzeit: ca. 4 Stunden
Höhenunterschied: ↑ 1.000 m / ↓ 0 m

7. Tag: Über den Rettenbachferner
Nach einem typischen Hüttenfrühstück schultern wir erneut unseren Rucksack und wandern zum höchsten Punkt des Fernwanderwegs, dem Pitztaler Jöchle (2.996 m). Für diesen Abschnitt ist Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich. wir genießen die herrliche Aussicht auf die umliegenden Ötztaler und Stubaier Alpen. Der Abstieg führt über den Rettenbachferner hinunter ins Ötztal. Wir steigen weiter beständig und mäßig steil bergab bis nach Zwieselstein, wo wir im Gasthof übernachten.

Gehzeit: 6 Stunden
Höhenunterschied: ↑ 450 m / ↓ 1.150 m

8. Tag: Übers Timmelsjoch nach St. Martin
Heute überqueren wir zunächst per Fahrzeug das Timmelsjoch (2.474 m) und befinden uns fortan in Südtirol. Unsere Wanderung führt uns den Fluss Passer entlang zum Dorf Rabenstein, wo wir Mittagsrast halten. Ein Bustransfer bringt Sie hinter St. Martin zum letzten Wanderabschnitt des heutigen Tages. Dem Aufstieg zur idyllisch gelegenen Pfandleralm, unserer Herberge für die Nacht, die wir nach 25 Minuten Fußmarsch erreichen. An diesem Ort befindet sich eine sehenswerte Gedenkstätte von Andreas Hofer, dem legendären Helden Tirols.

Gehzeit: ca. 5 Stunden
Höhenunterschied: ↑ 750 m / ↓ 1.090 m

9. Tag: Über die Hirzer Alm nach Meran
Wir treten unsere letzte Wanderetappe an. Durch Wiesen und Wälder steigen wir hinauf bis über die Baumgrenze, wo Bergziegen einen friedlichen Sommer verbringen. An Höhe gewonnen, wandern wir auf dem Höhenzug des Hirzermassivs entlang bis wir die Hirzer Bergbahn erreichen, die uns hinunter ins Tal befördert. Nur noch eine kurze Busfahrt trennt uns vom Ziel unserer Alpenüberquerung, der wunderschönen Stadt Meran. Wir genießen die warmen Sonnenstrahlen in einem Café oder beim Bummel durch Meran. Am Abend feiern wir gemeinsam unsere Tour „8 Tage, 6 Täler, 3 Länder.“ Abendessen und Übernachtung im Hotel.

Gehzeit: 4 Stunden
Höhenunterschied: ↑ 930 m / ↓ 280 m

10.Tag: Heimreise
Nach dem Frühstück treten wir per Bus die Rückreise zu-rück nach Oy-Mittelberg an. Ankunft je nach Verkehr ab 14 Uhr. Wer noch Zeit hat, verlängert im Allgäu und erholt sich an den Badeseen in der Umgebung von Oy-Mittelberg. Eine Verlängerung in Meran ist ebenfalls über uns buchbar.

Wichtig:
Es kann jederzeit zu wetterbedingten Änderungen im Tourenverlauf kommen.

Termine und Preise

Von Bis Pro Erw. im DZ Kinder-Dreibett-Preis * Kinder-DZ-Preis ** Single-mit-Kind-Preis*** Wanderführer  
29.06.2020 08.07.2020 € 1.240,-  € 945,-  € 995,-  € 1.055,-  Albert Bertsch
Buchen
Buchen ×
01.07.2020 10.07.2020 € 1.240,-  € 945,-  € 995,-  € 1.055,-  Helmuth Reiter
Buchen
Buchen ×
02.07.2020 11.07.2020 € 1.240,-  € 945,-  € 995,-  € 1.055,- 
Buchen
Buchen ×
06.07.2020 15.07.2020 € 1.240,-  € 945,-  € 995,-  € 1.055,-  Helmut Lang
Buchen
Buchen ×
07.07.2020 16.07.2020 € 1.240,-  € 945,-  € 995,-  € 1.055,-  Martin Falk
Buchen
Buchen ×
08.07.2020 17.07.2020 € 1.240,-  € 945,-  € 995,-  € 1.055,- 
Buchen
Buchen ×
09.07.2020 18.07.2020 € 1.240,-  € 945,-  € 995,-  € 1.055,-  Joe Lang
Buchen
Buchen ×
10.07.2020 19.07.2020 € 1.240,-  € 945,-  € 995,-  € 1.055,-  Matthias Kodym
Buchen
Buchen ×
15.07.2020 24.07.2020 € 1.240,-  € 945,-  € 995,-  € 1.055,-  Theresa Widmer
Buchen
Buchen ×
16.07.2020 25.07.2020 € 1.240,-  € 945,-  € 995,-  € 1.055,-  Norbert Gudt
Buchen
Buchen ×
17.07.2020 26.07.2020 € 1.240,-  € 945,-  € 995,-  € 1.055,-  Hubert Wolf
Buchen
Buchen ×
19.07.2020 28.07.2020 € 1.240,-  € 945,-  € 995,-  € 1.055,-  Joe Lang
Buchen
Buchen ×
20.07.2020 29.07.2020 € 1.240,-  € 945,-  € 995,-  € 1.055,-  Caren Widder
Buchen
Buchen ×
23.07.2020 01.08.2020 € 1.240,-  € 945,-  € 995,-  € 1.055,-  Ulrike Berg
Buchen
Buchen ×
29.07.2020 07.08.2020 € 1.240,-  € 945,-  € 995,-  € 1.055,-  Helmuth Reiter
Buchen
Buchen ×
30.07.2020 08.08.2020 € 1.240,-  € 945,-  € 995,-  € 1.055,-  Martin Falk
Buchen
Buchen ×
03.08.2020 12.08.2020 € 1.240,-  € 945,-  € 995,-  € 1.055,-  Hans-Jörg Huber
Buchen
Buchen ×
05.08.2020 14.08.2020 € 1.240,-  € 945,-  € 995,-  € 1.055,-  Christina Wendling
Buchen
Buchen ×
06.08.2020 15.08.2020 € 1.240,-  € 945,-  € 995,-  € 1.055,-  Bertold Raschkowski
Buchen
Buchen ×
13.08.2020 22.08.2020 € 1.240,-  € 945,-  € 995,-  € 1.055,- 
Buchen
Buchen ×
17.08.2020 26.08.2020 € 1.240,-  € 945,-  € 995,-  € 1.055,-  Anna Maria Wolf
Buchen
Buchen ×

Preise pro Person in Euro.

* Kinder-Dreibett-Preis: 1 Kind bis 14 Jahre im Doppelzimmer mit zwei Erwachsenen!
**Kinder-DZ-Preis: 2 Kinder bis 14 Jahre im eigenen Doppelzimmer ohne Eltern.
***Single-mit-Kind-Preis: Preis für 1 Kind bis 14 J. bei Unterbringung im Zimmer mit einem Erwachsenen (Preis inkludiert nicht die Kosten des Erwachsenen)!
Einzelzimmer für € 1.465,- p. Pers. auf Anfrage buchbar!

Verfügbarkeit auf Anfrage!

Verlängerungsmöglichkeit Oy-Mittelberg und Meran

Gerne buchen wir für Sie Verlängerungsnächte in unseren Vertragshotels in Oy-Mittelberg und Meran:
Zusatznacht: Preise jeweils Übernachtung mit Frühstück!

Oy-Mittelberg
Krone/Rose:
ab € 55,- pro Erwachsener im DZ
ab € 65,- pro Erwachsener im EZ
ab € 40,- pro Kind im DZ mit einem Erwachsenen
ab € 40,- pro Kind im "Kinder-Doppelzimmer" (zwei Kinder ohne Erwachsene)
ab € 33,- pro Kind im Zimmer mit zwei Erwachsenen

Sollten beide Gasthöfe voll belegt sein, fragen wir gerne ein Zimmer im Hotel Sonnenhang für Sie und Ihre Familie an:

Hotel Sonnenhang:
ab € 69,- pro Erwachsener im DZ
ab € 71,- pro Erwachsener im EZ
ab € 40,- pro Kind

Meran
Juni/Juli:
ab € 95,- pro Erwachsener im DZ
Kind: ab € 69,- * ;ab € 78,-**; ab € 86,- ***
Aug./Sept.:
ab € 109,- pro Erwachsener im DZ
Kind: ab € 79,- * ; ab € 89,-** ab € 98,- ***

Verlängerung in Meran und spätere Rückfahrt nach Oy-Mittelberg:
Die Buchung von Zusatznächten in Meran ist in Kombination mit einer späteren Rückfahrt nach Oy-Mittelberg auf Anfrage möglich. Der Preis pro Übernachtung ist abhängig vom Gruppenhotel. Preis für die spätere Rückfahrt: € 20,-/Person.
Für nicht genutzte Gruppentransfers uns Fahrten ist keine Preisreduzierung möglich

Wichtig:
Bitte buchen Sie Ihre Zusatzübernachtung zusammen mit Ihrer Tour. Falls Sie sich zu einem späteren Zeitpunkt für die Buchung von Zusatzleistungen entscheiden, ist das gegen eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von € 15,- pro Buchung/Rechnung möglich.

*Kinder-Dreibett-Preis: 1 Kind bis 14 Jahre im Doppelzimmer mit zwei Erwachsenen!
**Kinder-DZ-Preis: 2 Kinder bis 14 Jahre im eigenen Doppelzimmer ohne Eltern.
***Single-mit-Kind-Preis: Preis für 1 Kind bis 14 Jahre im Doppelzimmer mit einem Erwachsenen!

Leistungen

  • 6 Übernachtungen in guten Gasthöfen oder Hotels mit privatem Bad/Dusche/WC
  • 3 Übernachtungen in Hütten im Mehrbettzimmer bzw. Lager
  • Halbpension während der gesamten Reise
  • Alle Transfers, Bus- und Seilbahnfahrten laut Programm
  • Gepäcktransport (Transport des Hauptgepäcks von Gasthof zu Gasthof, zu den Hütten Rucksacktransport mit der Materialseilbahn, wenn verfügbar)
  • kostenloser Parkplatz in Oy-Mittelberg für die Dauer der Wandertour, bzw. Bahnhofstransfer von Oy nach Mittelberg bei Zuganreise
  • Qualifizierter Wanderführer von HAGEN ALPIN TOURS
  • Wanderurkunde

Nicht inbegriffen

  • Anreise nach/von Oy-Mittelberg
  • Getränke, nicht aufgeführte Mahlzeiten
  • Trinkgelder (auch Guide und Busfahrer freuen sich über eine kleine Aufmerksamkeit)
  • persönliche Ausgaben, Eintrittsgelder
Pfandler Alm

Unterkunft

Beispiel: Pfandler Alm

  • 5 x in Gasthöfen oder Hotels der Mittelklasse
  • 1 x auf der Venet Gipfelhütte oberhalb Zams, in DZ/DBZ
  • 3 x auf Hütten im Mehrbettzimmer oder Lager
  • Halbpension

Gruppengröße

12 - 18 Teilnehmer

Anforderungen/Voraussetzung

Gesunde körperliche Verfassung, sehr gute Kondition, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit, auch Gruppenfähigkeit. Ausdauer für Tagesetappen zwischen 3 und 6 Stunden und Höhenunterschiede bis zu 1.000 m im Aufstieg und bis zu 1.600 m im Abstieg. Es gibt auch felsige Passagen, bei denen die Hände zu Hilfe genommen werden müssen.

Klima

 Das Klima der Alpen ist wechselhaft. Es kann in den begangenen Höhen bei Schlechtwettereinbruch in jedem Monat des Jahres schneien (jedoch bleibt der Schnee im Sommer natürlich nicht lange liegen). Rechnen Sie mit heißen, sonnigen Tagen ebenso wie mit frischem Wind und Regenschauern. Sonnen- und Regenschutz, Mütze und Handschuhe gehören auf alle Fälle mit ins Gepäck! Bitte packen Sie entsprechend der Ausrüstungsliste!

Hinweise zur Anreise

Sie können bequem mit Auto oder Bahn nach Oy-Mittelberg anreisen.

Mit dem PKW über die A7, Ausfahrt Oy-Mittelberg, der Beschilderung nach Mittelberg folgend. Der Wagen kann in Mittelberg kostenlos geparkt werden.

Falls Sie mit der Bahn fahren holen wir Sie in Oy am Bahnhof ab, bitte Ankunftszeit im Voraus durchgeben.

Abholung am Bahnhof Oy und Transfer zum Gasthof in Mittelberg:
Montag bis Freitag während unserer Büroöffnungszeiten von 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr;
Samstag und Sonntag 17:00 Uhr und 18:00 Uhr

Hinweis: Falls Sie den Gruppentransfer von Meran nach Oy-Mittelberg nicht nutzen wollen, gibt es keine Reduzierung des Reisepreises.

Ausrüstungsliste

- Bargeld in Euro ca. 250,- pro Person, EC-Karte, Personalausweis, Krankenkassenkarte, Auslandskrankenversicherung, Reiserücktrittskostenversicherung
- Reisetasche oder kleiner Koffer für das Hauptgepäck (bitte pro Person 15 kg)
- Tagesrucksack ca. 30 Liter inkl. Rucksackhülle (für Kinder: kleiner Kinderrucksack, dem Alter entsprechend)
- Knöchelhohe Bergschuhe mit griffiger Profilgummisohle (Vibram), Klasse B oder B/C
- 3 Paar Wandersocken
- 2 Trekkinghosen (Zipp-Hosen) oder 1 x kurze Hose + 1 x lange Hose
- T-Shirts und Hemden (Funktionsmaterial)
- Wärmende Jacke (aus Merinowolle oder Fleece)
- Wasserdichte Regenjacke mit Kapuze, Regen-Überhose (am besten beides aus Gore-Tex, 2 Lagen)
- Wechselwäsche
- Handschuhe und Mütze (leichte Ausführung)
- Sonnenschutz (Kopfbedeckung, Sonnenbrille, Sonnencreme, Lippenschutz)
- Trinkflasche (mind. 1 Liter)
- Tourenverpflegung (Kraftriegel, Nüsse, etc.)
- Erste Hilfe (Pflaster, Tape, etc., persönliche Medikamente)
- Fotoausrüstung, evtl. Fernglas, Taschenmesser, Taschenlampe
- Badebekleidung (evtl. fürs Freibad oder Baden im Bergsee)
- Freizeitbekleidung und Schuhe für abends
- Kulturbeutel
- Empfehlung: Teleskop-Wanderstöcke, kleiner Regenschirm
- Für die Hüttenübernachtungen:
- Hüttenschlafsack (auf der 1. Hütte für ca. € 20,- erhältlich)
- Badeschlappen, leichte Turnschuhe für die Hütte
- Sehr kleines Waschzeug, kleines Handtuch

Holzdohlen am Timmelsjoch - E5 mit Kindern mit viel Schwung - E5 mit Kindern Hand in Hand - E5 mit Kindern geschafft! E5 mit Kindern Pause vor spektakulärem Panorama - E5 mit Kindern

Hinweis für Kinder

Die Tour ist geeignet für Kinder ab 8 Jahren. Die Kinder müssen Wandererfahrung, gute Kondition und ausreichend Durchhaltevermögen mitbringen! Im Unterschied zur Routenführung des klassischen E5 haben wir zwei Etappen „entschärft“ und so für Kinder gut machbar gestaltet. Die täglichen Gehzeiten erlauben ausreichende Pausen für Essen, Trinken und Spielen am Wegrand. Am späten Nachmittag besteht oft die Möglichkeit, vor dem Abendessen in der Nähe der Unterkunft draußen zu spielen. Ge-egentlich gibt es die Möglichkeit, nach der Tagesetappe bei schönem Wetter noch an einem geeigneten Ort zu Baden.

abenteuerliche Kraxlerei - E5 mit Kindern Abendstimmung E5 mit Kindern viel Elan auf dem E5 mit Kindern
Über die Alpen wandern - Von Oberstdorf nach Meran | WDR Reisen
E5 Kinder Start in Mittelberg
E5 Kinder Start in Mittelberg
E5 Kinder
E5 Kinder
E5 mit Kindern
E5 mit Kindern
E5 Kinder Pause auf der Kemptner Hütte
E5 Kinder Pause auf der Kemptner Hütte
Gruppenfoto vor der Anhalter Hütte - E5 mit Kindern
Gruppenfoto vor der Anhalter Hütte - E5 mit Kindern
E5 Kinder Aufstieg zur Braunschweiger Hütte
E5 Kinder Aufstieg zur Braunschweiger Hütte
Dem Gletscher so nah!
Dem Gletscher so nah!
E5 Kinder am Pitztaler Jöchl mit Helmut Lang
E5 Kinder am Pitztaler Jöchl mit Helmut Lang
E5 Kinder am Timmelsjoch
E5 Kinder am Timmelsjoch
E5 Kinder am Hirzer mit Michael Barth
E5 Kinder am Hirzer mit Michael Barth

Anschrift

Hagen Alpin Tours
Alois-Wagner-Str. 28
87466 Oy-Mittelberg

Kontakt

Tel. +49 8366 988893
Fax +49 8366 988894
hagen@welt-weit-wandern.de

Geöffnet

Mo - Fr ... 09:00 - 17:00
Sa & So ... geschlossen
© 2019 Hagen Alpin Tours
Erstellt mit Tramino
Anni Wolf
Anna Maria Wolf
Aufgewachsen und wohnhaft in den Gesäusebergen in der Steiermark, im Ennstal, dies ist so ziemlich in der Mitte von Österreich. Bin Sommer wie Winter viel auf umliegenden Bergen wie Totes Gebirge, Niedere bis Hohe Tauern, Nationalpark Gesäuse, Nationalpark Kalkalpen, Eisenerzer Alpen, Salzkammergut oder auch Richtung Niederösterreichische Voralpen unterwegs. Nun habe ich mehr Zeit und kann meine Liebe zu den Bergen vermehrt ausleben. Die letzten Jahre war ich auch gern in Tirol (Ötztal, Stubaital, Paznauntal), um einige 3000er-Gipfel zu erklimmen. Ebenso war ich mehrmals am E 5 unterwegs. Nun freue ich mich sehr auf kommende Alpenüberquerungen, um schöne und spannende Bergerlebnisse mit anderen teilen zu können.
Bildschirmfoto 2018-05-08 um 15.29.19
Matthias Kodym
Er läuft und läuft und läuft! Matthias ist Langstreckenläufer, wenn er nicht gerade mit unseren Gruppen in den Dolomiten unterwegs ist oder sonst etwas wichtiges zu erledigen hat! Ultraleicht und schnell ist Matthias und hat viele interessante und lustige Geschichten von all seinen Laufabenteuern auf Lager. Der gebürtige Wiener wohnt mittlerweile in Innsbruck.
PHOTO-2019-08-23-11-35-44
Joe Lang
Ob Kanada, Kitzbühel, Kärnten, Kroatien oder die restlichen Alpen - Joe kennt sich aus! Er ist ein Weltenbummler mit viel Wissen und einem großen Erfahrungsschatz in den Bergen, Sommer wie Winter. Für uns ist Joe gern auf dem E5, weiter zum Gardasee und in den Dolomiten unterwegs.
Foto CarenWidder
Caren Widder
Als waschechte Schleswig-Holsteinerin ist Caren in ihrer Familie aus der Art geschlagen. Denn sie brennt seit jeher für die Alpen und die großen Gebirgsregionen der Welt. Sie lebt seit Jahren mit Überzeugung in Oberbayern und verbringt jede freie Minute in den Bergen. Caren ist ein Genießer und als großer Naturliebhaber fordert sie ihre Gruppen nicht nur sportlich, sondern möchte diese auch für die Wahrnehmung der Natur sensibilisieren. Sie hat große Freude daran, neue Menschen kennenzulernen, lacht gerne und möchte ihren Teilnehmern bleibende Erlebnisse und Erinnerungen von Ihren Reisen mitgeben.
20190730 110834
Ulrike Berg
Ursprünglich aus dem Norden Deutschlands, hat es sie vor ca. 20 Jahren beruflich nach Bayern verschlagen, wo sie sich sofort in die Berge verliebt hat. Hauptberuflich viel im Büro, möchte sie im Sommer gerne ihre Leidenschaft für die Alpen und das Unterwegs-Sein mit anderen teilen, und sehr gerne auch Kinder für die Berge begeistern.
Martin Falk
Martin Falk
Martin Falk stammt aus Wien und ist gelernter Fotograf und Kameramann. 2004 machte er seine zweite große Leidenschaft, das Bergsteigen, zu seinem Beruf. Als Bergsportführer bringt er seinen Gästen die Schönheit der Berge, aber auch die Gewohnheiten und Gepflogenheiten der Einheimischen nahe. Er besitzt ein Ferienhaus in den Ligurischen Alpen, seiner neuen zweiten Heimat. Seinen Gästen möchte er durch nachhaltiges Reisen abseits überlaufener Regionen authentische Reiseerlebnisse fast wie aus Sicht Einheimischer ermöglichen. Getreu seinem Motto "Nur wo Du zu Fuß warst“ vermittelt er ab 2020 auch Hagen Alpin Tours Reisenden die Schönheit der Natur sowie Kunst und Kultur.
Christina Wendling
Christina ist seit vielen Jahr sehr aktiv im Alpenverein Memmingen und hat deshalb viel Erfahrung im Umgang mit Wandersleuten. Wie gruppendynamische Prozesse so laufen, kann Christina täglich bei ihrer Arbeit studieren, denn sie arbeitet als Lehrerin.
Albert Bertsch
Foto Hubert Wolf
Hubert Wolf
Kommt aus dem Gesäuse, einem Nationalpark im Herzen Österreichs und ist schon ein Leben lang auf vielfältige Art in den Bergen unterwegs. Für an Botanik interessierte Mitwanderer der passende Tourenführer.
Hans-Jörg Huber
Hans-Jörg Huber
Er lebt zwar im Bayerischen Wald, gefühlt hat er einen fliegenden Wohnsitz aber in den Alpen. Hans-Jörg kennt die Alpen von Ost nach West, von Nord nach Süd sozusagen auswendig. Wer gutes Essen schätzt und gerne Spaß hat, wie Hans-Jörg, ist für Gä
Helmut Lang
Ein Urgestein des Memminger Alpenvereins geht mit Ihnen auf Tour. Helmut kennt alle Winkel und Gipfel der Alpen, weil er überall irgendwann schon einmal war. Wichtig ist für Helmut, dass nicht nur viel gewandert sondern auch viel gelacht wird. Darum hat er auch so manches lustige Spielchen auf Lager!
Norbert
Norbert Gudt
Kommt aus Lengenwang im Ostallgäu, wo er auch als Maschinenbautechniker arbeitet. Weil er seine Freizeit, Sommer wie Winter in den Bergen verbringt, hat er sich überlegt, gern auch mit Gruppen seine Leidenschaft zu teilen. Ob Bergschuhe, Bike oder Skier, Norbert ist am liebsten draußen unterwegs.
Theresa Widmer
Theresa Widmer
Jung und dynamisch, beides trifft auf Theresa zu. In der Schweiz und im Allgäu aufgewachsen, waren die Berge, Sommer wie Winter, immer mit im Spiel. Sie kennt sich in den Alpen prima aus und hat schon einige Gruppen souverän und sicher vom Allgäu nach Südtirol geführt.
Bertold Raschkowski
Bertold Raschkowski
Bertold ist ein zertifizierter DWV-Wanderführer und Natur- und Landschaftslehrer. So häufig es geht, ist er in den Bergen unterwegs. Diese Leidenschaft möchte er gerne mit Ihnen teilen und die Tour für Sie zu einem unvergesslichen Erlebnis zu machen.
Helmuth Reiter
Helmuth Reiter
Ein gestandener Oberbayer und Bergführer aus Mittenwald ist der Heli. Höhen überwinden ist sein Thema, ob Klettern, Canyoning, Bergsteigen oder Wandern, Hauptsache, es geht rauf und runter! Zudem ist Heli sehr reiselustig und kennt nicht nur die Berge der Alpen sondern ziemlich viel von der ganzen Welt.