Weltweit wandern › Alpen › Alpenüberquerung ›  Alpe-Adria-Trail mit Komfort

Alpe-Adria-Trail mit Komfort

In neun Wandertagen erleben Sie ein großartiges Naturschauspiel: Sie wandern vom Gletscherberg Großglockner zur Hafenstadt Triest. Dabei durchqueren Sie Kärnten, den Nationalpark Triglav, das Soca Tal, erklimmen den Gipfel des Krn und erreichen bald die Adria.

Preisab € 1.850,-
TermineEnde Juni bis Mitte September
Gruppengröße8-12 Teilnehmer
  • Wandern vom Großglockner bis ans Adriatische Meer
  • Kärntner Seen und Berge erkunden
  • Slowenien: Wandern durch die malerische Soca Schlucht und den Nationalpark Triglav
  • Großartiger Rundblick vom Gipfel des Krn über Slowenien
  • Küstenwanderung entlang der Bucht von Triest mit herrlichem Blick auf die Adria
  • Komfort im Hotel nach den Wanderungen
  • Transport des Hauptgepäcks, Sie wandern mit leichtem Rucksack

Der Alpe-Adria-Trail verbindet die drei Regionen Kärnten, Slowenien und Friaul Julisch Venetien auf insgesamt 37 Etappen. Wir kürzen das ganze ab und wählen uns die besten und interessantesten Teilstrecken aus.
Vom Großglockner (mit 3798 m der höchsten Berg Österreichs) wandern wir in 9 Tagen bis nach Triest und an die Adria. Dabei durchqueren wir Österreich, Slowenien und Italien.
Wir selbst wandern nur mit Tagesgepäck, während unser Hauptgepäck direkt zur nächsten Unterkunft gebracht wird. Übernachtet wird in Gasthöfen und Hotels auf der Route.
Jeden Tag ändert sich das Landschaftsbild: vom Gletschergipfel Großglockner geht nach Kärnten, wo herrliche Seen sich mit lieblicher Almen Landschaft abwechselnden. Hier heißen die Berg liebevoll „Nocken“. Bald überschreiten wir die Grenze nach Slowenien. Der Nationalpark Triglav und die malerische Soca Schlucht sind wild und ursprünglich. Dann wird es sehr geschichtsträchtig. Im ersten Weltkrieg gab es zahlreiche Schlachten (z.B die historische Schlacht am Isonzo). Wir besteigen bei gutem Wetter den Gipfel des Krn. Weiter geht es nach Italien und die Landschaft wird mediterraner. Malerische Dörfer und Städtchen säumen den Weg, überall wächst und gedeiht Obst und Gemüse üppig. Bald haben wir die Adria Küste und unser Ziel Triest erreicht. Herrlich, das Meer und eine Hafenstadt zu erleben! Wir fahren gemeinsam zurück nach Heiligenblut, von dort geht es wieder Richtung Heimat.

mehrlesen

Programmablauf

1.Tag – Anreise nach Heiligenblut

Über München oder Salzburg reisen Sie nach Heiligenblut am Großglockner. Treffpunkt der Gruppe und Begrüßung durch den Wanderführer um 19.00 h. Übernachtung im Hotel in Heiligenblut. (Kostenlose Parkmöglichkeit in Heiligenblut im Talboden oder Parkgarage gegen Gebühr.)

Heiligenblut
2.Tag – Weg vom Großglockner

Fahrt über die Großglockner Hochalpenstraße zur Kaiser-Franz-Josefs-Höhe. Hier genießen wir einen Paradeblick auf den mächtigen Großglockner. Es gibt heute zwei Optionen: bei guten Bedingungen lohnt sich ein Aufstieg zur Oberwaldhütte (2.975 m). Sicht und Wetterbericht müssen allerdings perfekt sein, denn wir gehen ein Stück über einen Gletscher. Bei zweifelhaftem Wetter gehen wir Richtung Pasterze (so heißt der einst größte Gletscher der Ostalpen) und steigen ab nach Heiligenblut. Übernachtung im Hotel in Heiligenblut.

Gehzeit: 5,5 Stunden
Höhenunterschied: ↑ 900 m / ↓ 900 m
Länge: 10 km
Oberwaldhütte in Sicht
3. Tag – Über den Millstädter See

Morgens verlassen wir die Region des Großglockners und fahren Richtung Millstätter See. Gleich weiter hinauf zur Sommeregger Hütte, dem Startpunkt unserer Tour hoch über dem See. Wir wandern zur Alexanderhütte und weiter zur Lammersdorfer Hütte. Friedlich und beschaulich erle-ben wir diese Höhenzug, Almwiesen und Hütten, immer wieder ein Blick auf dem See im Tal und das liebliche Kärntner Land. Bei der Sommeregger Hütte werden wir abgeholt und nach Kleinkirchheim gebracht. Hier über-nachten wir im Hotel.

Gehzeit: 4,5 Stunden
Höhenunterschied: ↑ 500 m / ↓ 600 m
Länge: 13 km
©FranzGERDL Kärnten Werbung Millstätter Alpe 5101 3041
4.Tag – Übers Wöllaner Nock nach Ossiach

Die Kaiserburgbahn verkürzt unseren Aufstieg, unser erstes Ziel ist der Wöllaner Nock (2.145 m). Wir genießen den Rundumblick: im Norden die Nockberger, bei guter Sicht auch nochmal den Großglockner, und natürlich die Kärntner Seen. Wir und machen uns an den Abstieg nach Arriach. Hier holt uns der Bus ab und bringt uns zum wunder-schönen Ossiacher See. Wir übernachten in Ossiach.

Gehzeit: 4 Stunden
Höhenunterschied: ↑ 130 / ↓ 1200
Länge: 10 km
Am Ossiacher See
5.Tag – Vom Ossiacher See zum Wörther See

Von Ossiach aus besuchen wir den Stift Ossiach. Nun machen wir uns auf den Weg zum nächsten See. Über die Ossiacher Tauern sind wir nach wenigen Stunden am Wörther See. Im Ort Velden finden wir unser Gasthaus. Den Rest des Tages können wir nun entspannt am See verbringen. Alternativ kann man sich auch Velden anschauen.

Gehzeit: 4 Stunden
Höhenunterschied: ↑ 400 / ↓ 500
Länge: 11 km
Waldweg zum Wörthersee
6.Tag – Über die Grenze nach Slowenien

Wir starten von der Baumgartner Höhe. Heute überschreiten wir die Grenze von Kärnten nach Slowenien und wandern am aussichtsreichen Grat entlang. Wir sehen die majestätischen Karawanken und blicken nochmals über die liebliche Kärntner Seenlandschaft. Bald steigen wir ab Richtung Kranjska Gora, der Pforte zum Triglav Nationalpark und erreichen heute die Julischen Alpen. Übernachtung in Kranjska Gora im Hotel.

Gehzeit: 7,5 Stunden
Höhenunterschied: ↑ 1200 / ↓ 1400
Länge: 21 km
Grenze Kärnten -Slowenien
7.Tag – Viric Pass und Soca Quelle

Unser erstes Ziel sind die Seen von Jasna und weiter auf beschaulichem Waldweg bis Erika. Wir wandern über Alm-wiesen, durch Wälder und dem munteren Bergbach Pisnica entlang. In der Schutzhütte Mihov können wir rasten und später die russische Kapelle bewundern. Auf einem alten Eselspfad überschreiten wir den Vric-Pass (1.611 m), dem höchsten Gebirgspass der Julischen Alpen. Hinunter geht’s nur bis zur Soca-Quelle und weiter zum Etappenziel Trenta. Hotelübernachtung.

Gehzeit: 7 Stunden
Höhenunterschied: ↑ 1000 / ↓ 1200
Länge: 18 km
Slowenien Waldweg
8.Tag – Besteigung der Gipfels Krn

Unser heutiges Ziel ist der Gipfel Krn (2.244 m), einer der schönsten Berge in den Julischen Alpen. Wir starten die Überschreitung des Krn von Lepena aus, wandern zum Krn See und gelangen schließlich zum höchsten Punkt (auch hier gibt es Stellungen aus dem 1. Weltkrieg zu sehen). Wir genießen den phantastischen Rundblick und steigen auf der anderen Seite ab nach Planina Kuhinja. Wir werden bei der Kuhinja Alm abgeholt und nach Tolmin gefahren, wo wir im Hotel übernachten.

Gehzeit: 8 Stunden
Höhenunterschied: ↑ 1000 / ↓ 1200
Länge: 18 km
Krn
9.Tag – Historischer Berg Kolovrat und Isonzo

Heute sind wir auf historischen Pfaden unterwegs, großes Thema „1.Weltkrieg“. Hier fand die Isonzoschlacht statt, an den Ufern des Flusses kämpfte Österreich-Ungarn gegen Italien. Der Aufstieg zum Kolovrat ist ein Höhepunkt, wir werden mit einem phantastischen Weitblick von den Al-pengipfel bis zur Adriaküste verwöhnt. Wir folgen teilweise der Route des bekannten Friedensweges. Die Region gilt wegen seiner einmaligen Tier- und Pflanzenwelt als naturkundliches Phänomen. Nach der Wanderung fahren wir nach Tribil Superiore, wo wir im Gasthof übernachten.

Gehzeit: 7 Stunden
Höhenunterschied: ↑ 1300 / ↓ 880
Länge: 19 km
Blick nach Friaul
10.Tag – Tribil Superiore - Duino – Prosecco – Muggia

Eine landschaftlich schöne Fahrt nach Duino am Meer steht am Morgen auf dem Programm. Am Schloss Duino genießen wir den ersten nahen Blick auf die Adria. Wunderschön ist die erste Wegstrecke auf dem Rilke-Weg hoch über den Golf von Triest. Der Triester Karst ist ein steiniges, wildes Hochplateau und Heimat für zahllose Pflanzen- und Tierarten. Wir wandern durch kleine Dörfer, Eichenwälder und malerische Landschaft bis zum Ort Prosecco. Auf dem Weg zu unserem Hotel in Muggia statten wir der Hafenstadt Triest einen Besuch ab. Hotelübernachtung in Muggia.

Gehzeit: 4 Stunden
Höhenunterschied: ↑ 330 / ↓ 150
Länge: 14 km
E35 Triestiner Bucht © Milani
11.Tag – Abreise oder Verlängerung

Wir werden beim Hotel in Muggia abgeholt und fahren mit dem Bus zurück nach Heiligenblut. Fahrtzeit ca. 3,5 Stunden. Anschließend individuelle Heimreise.

Blick über Golf von Tiest
Wichtiger Hinweis:
Es kann wetterbedingt jederzeit zu Änderungen im Tourenverlauf kommen!

Termine und Preise

Von Bis DZ EZ  
01.07.2021 11.07.2021 € 1.850,-  € 2.030,- 
Buchen
Buchen ×
29.07.2021 08.08.2021 € 1.850,-  € 2.030,- 
Buchen
Buchen ×
19.08.2021 29.08.2021 € 1.850,-  € 2.030,- 
Buchen
Buchen ×
02.09.2021 12.09.2021 € 1.850,-  € 2.030,- 
Buchen
Buchen ×

Preise pro Person in Euro.

Verlängerungsaufenthalt auf Anfrage möglich.
Hinweis: Für nicht genutzte Gruppentransfers und Fahrten ist keine Preisreduzierung möglich. Bitte informieren Sie uns, sollten Sie in Eigenregie verlängern und unsere Rückfahrt nicht in Anspruch nehmen, damit Wartezeiten und Missverständnisse vor Ort vermieden werden können. Vielen Dank!

Leistungen

  • 10 Übernachtungen in guten Gasthöfen und Hotels
  • 10 x Halbpension
  • Alle Transfers, Bus- und Bahnfahrten laut Programm
  • Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkünften im Tal
  • Qualifizierter Wanderführer von Hagen Alpin Tours
  • Wanderurkunde
Nicht inbegriffen:
  • Nicht aufgeführte Mahlzeiten, Getränke
  • Trinkgelder (auch Guide und Busfahrer freuen sich über eine kleine Aufmerksamkeit)
  • Persönliche Ausgaben, etc.
  • An- und Abreise nach/von Heiligenblut

Gruppengröße

8-12 Personen

Anforderungen/Voraussetzungen

Gesunde körperliche Verfassung, sehr gute Kondition, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit. Ausdauer für Tagesetappen zwischen 5 und 7 Stunden und Höhenunterschiede bis zu 1.200 m im Aufstieg und Abstieg. Es gibt auch felsige Passagen und seilversicherte Strecken, bei denen die Hände zu Hilfe genommen werden müssen und alpine Erfahrung notwendig ist

Bovec mit Bergblick

Unterkunft

Sie wohnen in gemütlichen Gasthöfen und Hotels. Ihr Gepäck wird täglich transportiert.

Ausrüstungliste

  • Personalausweis, Bargeld, EC-Karte, Krankenkassenkarte, Auslandskrankenversicherung
  • Reisetasche od. kleiner Koffer für das Hauptgepäck (pro Person 1 Gepäckstück, max. 10-15 kg)
  • Tagesrucksack ca. 25 Liter inkl. Rucksackhülle (gepackter Rucksack: ca. 5 kg)
  • knöchelhohe Bergschuhe mit griffiger Profilgummisohle (Vibram)
  • 2 Paar Wandersocken
  • 2 Trekkinghosen (Zipp-Hosen) oder 1 x kurze Hose + 1 x lange Hose
  • Wärmende Jacke/ Pullover aus Fleece oder Merinowolle (Funktionskleidung)
  • Wasserdichte Regenjacke mit Kapuze, Regen-Überhose (am besten beides aus Gore-Tex, 2 Lagen)
  • atmungsaktive Ober- und Unterbekleidung
  • Wechselwäsche
  • Mütze, Handschuhe, Halstuch
  • Kopfbedeckung gegen Sonne, Sonnenbrille, Sonnencreme, Lippenschutz
  • Trinkflasche (mind. 1 Liter)
  • Tourenverpflegung (Kraftriegel, Nüsse, etc.)
  • Kulturbeutel
  • Erste-Hilfe-Set (Pflaster, Tape, etc.)
  • Badebekleidung
  • Freizeitbekleidung und Schuhe für abends
  • Optional: Teleskop-Wanderstöcke als Gehhilfe, kleiner Regenschirm
Wir verwenden Cookies
Wir und unsere Partner verwenden Cookies und vergleichbare Technologien, um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Dabei können personenbezogene Daten wie Browserinformationen erfasst und analysiert werden. Durch Klicken auf „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung zu. Durch Klicken auf „Einstellungen“ können Sie eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen für die Zukunft wiederrufen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
zurück
Cookie-Einstellungen
Cookies die für den Betrieb der Webseite unbedingt notwendig sind. weitere Details
Website
Verwendungszweck:

Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseite nicht wie vorgesehen nutzen können. Das Cookie »TraminoCartSession« dient zur Speicherung des Warenkorbs und der Gefällt-mir Angaben auf dieser Website. Das Cookie »TraminoSession« dient zur Speicherung einer Usersitzung, falls eine vorhanden ist. Das Cookie »Consent« dient zur Speicherung Ihrer Entscheidung hinsichtlich der Verwendung der Cookies. Diese Cookies werden von Welt-Weit-Wandern auf Basis des eingestezten Redaktionssystems angeboten. Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Cookies die wir benötigen um den Aufenthalt auf unserer Seite noch besser zugestalten. weitere Details
Google Analytics
Verwendungszweck:

Cookies von Google für die Generierung statischer Daten zur Analyse des Website-Verhaltens.

Anbieter: Google LLC (Vereinigte Staaten von Amerika)

Verwendete Technologien: Cookies

verwendete Cookies: ga, _gat, gid, _ga, _gat, _gid,

Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 730 Tage gespeichert.

Datenschutzhinweise: https://policies.google.com/privacy?fg=1

Externe Videodienste
Verwendungszweck:

Cookies die benötigt werden um YouTube Videos auf der Webseite zu integreiren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Google LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 179 Tage gespeichert.
Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

Cookies die benötigt werden um Vimeo Videos auf der Webseite zu integreiren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Vimeo LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Datenschutzerklärung: https://vimeo.com/privacy