La Gomera -individuelle Inseldurchquerung

Während unserer Trekkingreise lernen Sie La Gomera kennen. Sie laufen durch Lorbeerwald, durchwandern tiefe Schluchten und gehen auf Höhenwegen mit eindrucksvollen Ausblicken. Sie passieren kleine Dörfer und gewinnen einen Einblick in das Insel Leben.

Preisab € 1.290,-
Terminefrei wählbar - 8 oder 15 Tage
Gruppengrößeab 1 Teilnehmer

Die ersten zwei Nächte verbringen Sie in der gemütlichen Inselhauptstadt San Sebastián. Hier unternehmen Sie eine geführte Einstiegswanderung mit einem unserer Wanderführer, der Ihnen alles Wissenswerte über La Gomera erzählt. Für die folgenden Tage statten wir Sie mit ausführlichen Wegbeschreibungen, einer Wanderkarte und umfangreichen Informationen zu den Besonderheiten der Insel aus. Ihre Trekkingtour führt durch die Nordtäler Hermigua und Vallehermoso, in das kleine Bergdorf Las Hayas und endet schließlich im Valle Gran Rey, dem ehemaligen Aussteigerort, wo das Hippieflair auch heutzutage noch zu spüren ist.

Sie können das Trekkingprogramm optional auf 15 Tage ausdehnen.

mehrlesen

Ablauf 1-wöchiges Programm

1.Tag: Anreise
Flug nach Teneriffa Süd. Am Flughafen werden Sie empfangen und zum Fährhafen von Los Christianos gebracht. Sie erhalten dort Ihr Ticket für die Fährüberfahrt nach La Gomera. Sie erhalten ausführliche Informationen über die Stadt San Sebastián und die Möglichkeiten zum Abendessen.

2.Tag: geführte Eingehtour
Nach dem Frühstück beginnen wir mit unserem Wanderführer die Eingehtour in die Berge La Gomeras. Wir steigen auf durch Terrassenlandschaften, ehemals bewirtschafteten Feldern, vorbei an Ziegen- und Schafherden bis zu einer kleinen Bar, wo wir einkehren und bei einem Mittagessen die typischen Speisen der Insel probieren können. Nachmittags bleibt Zeit für einen kleinen Stadtbummel oder ein Bad im Atlantik. Zum Abschluss des Tages geht es zum Abendessen in eines der zahlreichen Stadtrestaurants.

Gehzeit: 4 Stunden
Weglänge: 11 km
Höhenunterschied: ↑ 450 m / ↓ 800 m

3.Tag: Wanderung durch das Palmental bis Hermigua
Heute beginnt die Trekkingtour. Morgens werden Sie zum Ausgangspunkt der Tour gefahren. Sie wandern zunächst bergauf vorbei an eindrucksvollen Vulkanschlotkernen bis Sie in den Lorbeerwald gelangen. Dieser Teil der Insel ist Nationalpark und UNESCO-Weltnaturerbe. Durch diesen moosbehangenen, jahrhundertalten Wald hindurch gelangen Sie in den kleinen Weiler El Cedro, wo Sie in einer Bar einkehren in der es die für La Gomera typische Brunnenkressesuppe zu probieren gibt. Weiter geht es bergab vorbei am
größten Wasserfall der Insel bis nach Hermigua, einem fruchtbaren Tal im Norden der Insel.

Gehzeit: 6 Stunden,
Weglänge: 17 km
Höhenunterschied: ↑ 750 m / ↓ 900 m

4.Tag: Der grüne Norden - Vallehermoso
Eine Wanderung mit herrlichen Ausblicken durch den grünen Norden der Insel erwartet uns heute. Als Höhepunkte stehen das Dorf Agulo mit seinen pittoresken Gassen, der Aufstieg an der roten Wand und das Besucherzentrum des Nationalparks auf dem Programm. Es geht zunächst hinunter zum Meer, von hier aus steigen Sie auf ins Inselinnere und gelangen nach einem eindrucksvollen Abstieg mit unvergesslichen Ausblicken nach Vallehermoso, der einstigen Obst- und Gemüsekammer der Insel.

Gehzeit: 6,5 Stunden
Weglänge: 17,5 km
Höhenunterschied: ↑ 850 m / ↓ 950 m

5.Tag: Heilige Quellen von Epina
Heute wandern Sie auf die zentrale Hochebene in die Bergdörfer La Gomeras. Nach einem gemütlichen Aufstieg über einen Bergrücken mit herrlichen Ausblicken zu beiden Seiten gelangen wir zu den heiligen Quellen von Epina. Dem wohlschmeckenden Wasser dieser Quellen werden ganz besondere Kräfte zugesprochen, deren Wirkung Sie selbst ausprobieren können. Nach dieser Stärkung geht es weiter durch ein besonders schönes Stück Lorbeerwald bis zu einem Picknickplatz und dann weiter nach Las Hayas, ihrer heutigen Station.

Gehzeit: 6 Stunden
Weglänge: 18 km
Höhenunterschied: ↑ 1.000 m / ↓ 150 m

6.Tag: Im Tal des großen Königs
Am letzten Trekkingtag geht es hinunter in das Tal des großen Königs. Sie wandern zunächst durch Wein-, Mais- und Kartoffelfelder, vorbei an vereinzelt grasenden Ziegen und Schafen in das landwirtschaftlich geprägte Bergdorf Arure am Rande der zentralen Hochebene. Von hier aus geht es weiter über die Hochebene La Mérica mit eindrucksvollen Ausblicken hinab nach Valle Gran Rey bis hinunter zum Meer, wo Sie ein Bad im blauen Atlantik erwartet.

Gehzeit: 4,5 Stunden
Weglänge: 16 km
Höhenunterschied: ↑ 300 m / ↓ 1.200 m

7.Tag: Freier Tag
Ein Tag zum Relaxen und Entspannen. Lassen Sie sich einfangen vom Flair vergangener Hippietage, flanieren Sie an der Promenade oder direkt am Strand entlang, genießen Sie ein Bad im Meer und lassen Sie die Seele baumeln, wenn am Abend die Sonne glutrot im Meer versinkt.

8.Tag: Abreise oder Verlängerung
Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.

Wichtig: Es kann zu Verschiebungen bei den Flugzeiten kommen, dies ist kein Reklamationsgrund, auch wenn dadurch eine Übernachtung auf Teneriffa nötig sein sollte.

Termine und Preise

TerminDZEZ
8 Tage frei wählbarab € 1.290,-ab € 1.450,-
15 Tage frei wählbarab € 1.650,-ab € 1.990,-

Preise pro Person in Euro.
Es kann zu einem Flugaufschlag kommen.

Durchführung zu jedem Termin ab 2 Teilnehmern. Für Einzelreisende (nur 1 Teilnehmer) buchbar gegen Aufpreis von € 420,- pro Person. (€ 720,- bei 15 Tagen)

Ablauf 2-wöchiges Programm

1.Tag: Anreise
Flug nach Teneriffa Süd. Am Flughafen werden Sie empfangen und zum Fährhafen von Los Christianos gebracht. Sie erhalten dort Ihr Ticket für die Fährüberfahrt nach La Gomera. Sie erhalten ausführliche Informationen über die Stadt San Sebastián und die Möglichkeiten zum Abendessen. Bei früher Ankunft können Sie einen Stadtbummel durch die pittoreske Altstadt unternehmen oder ein Bad im Atlantik an einem der beiden Sandstrände genießen.

2.Tag: geführte Eingehtour
Nach dem Frühstück beginnt unsere Einstiegswanderung in die Berge La Gomeras. Wir wandern durch Terrassenlandschaften mit Ausblick auf die Nachbarinsel Teneriffa und den majestätisch am Horizont thronenden Teide. Es geht vorbei an Palmen und Agaven bis wir zurück nach San Sebastián gelangen. Auf der Plaza besprechen wir mit dem Wanderführer die vor uns liegenden Tage. Sie erhalten eine Wanderkarte, detaillierte Wegbeschreibungen, ausführliche Informationen einen Gutschein für jede vorreservierte Unterkunft, den Sie bei ihrer Ankunft am jeweiligen Ort abgeben.

Gehzeit: 4 Stunden
Weglänge: 11 km
Höhenunterschied: ↑ 350 m / ↓ 800 m

3.Tag: Wanderung durch das Palmental bis Hermigua
Heute beginnt Ihre Trekkingtour. Sie werden morgens zum Ausgangspunkt der Tour gefahren. Sie wandern zunächst bergauf vorbei an eindrucksvollen Vulkanschlotkernen bis Sie in den Lorbeerwald gelangen. Dieser Teil der Insel ist Nationalpark und UNESCO-Weltnaturerbe. Durch den moosbehangenen, jahrhundertalten Wald gelangen Sie in den kleinen Weiler El Cedro, wo Sie in einer Bar die für La Gomera typische Brunnenkressesuppe probieren können. Weiter geht es bergab, vorbei am größten Wasserfall der Insel bis nach Hermigua.

Gehzeit: 6 Stunden,
Weglänge: 17 km
Höhenunterschied: ↑ 750 m / ↓ 900 m

4.Tag: Der grüne Norden - Vallehermoso
Eine Wanderung mit herrlichen Ausblicken durch den grünen Norden der Insel erwartet Sie heute. Als Höhepunkte stehen das Dorf Agulo mit seinen pittoresken Gassen, der Aufstieg an der roten Wand und das Besucherzentrum des Nationalparks auf dem Programm. Es geht zunächst hinunter zum Meer, von hier aus steigen Sie auf ins Inselinnere und gelangen nach einem eindrucksvollen Abstieg mit unvergesslichen Ausblicken nach Vallehermoso, der einstigen Obst- und Gemüsekammer der Insel.

Gehzeit: 6,5 Stunden
Weglänge: 17,5 km
Höhenunterschied: ↑ 850 m / ↓ 950 m

5.Tag: Entspannen
Genießen Sie einen freien Tag in Vallehermoso. Zahlreiche Cafés auf der Plaza laden zum Verweilen ein, baden Meeresschwimmbad, entspannen oder unternehmen Sie eine kleine Rundtour in die umliegenden Berge.

6.Tag: Heilige Quellen von Epina
Heute wandern Sie auf die zentrale Hochebene in die Bergdörfer La Gomeras. Nach einem gemütlichen Aufstieg über einen Bergrücken mit herrlichen Ausblicken zu beiden Seiten gelangen wir zu den heiligen Quellen von Epina. Dem wohlschmeckenden Wasser dieser Quellen werden ganz besondere Kräfte zugesprochen, deren Wirkung Sie selbst ausprobieren können. Nach dieser Stärkung geht es weiter durch ein besonders schönes Stück Lorbeerwald bis zu einem Picknickplatz und dann weiter nach Las Hayas, ihrer heutigen Station.

Gehzeit: 6 Stunden
Weglänge: 18 km
Höhenunterschied: ↑ 1.000 m / ↓ 150 m

7.Tag: Im Tal des großen Königs
Am heutigen Trekkingtag geht es hinunter in das Tal des großen Königs. Sie wandern zunächst durch Wein-, Mais-, Kartoffelfeldern, Ziegen und Schafen in das landwirtschaftlich geprägte Bergdorf Arure am Rande der zentralen Hochebene. Hier geht es weiter über die Hochebene La Mérica mit eindrucksvollen Ausblicken nach Valle Gran Rey bis hinunter zum Meer, wo Sie ein Bad im blauen Atlantik erwartet.

Gehzeit: 4,5 Stunden
Weglänge: 16 km
Höhenunterschied: ↑ 300 m / ↓ 1.200 m

8. & 9.Tag: Entspannen
Zwei Erholungstage liegen vor Ihnen. Lassen Sie sich einfangen vom Flair vergangener Hippietage, flanieren Sie an der Promenade oder direkt am Strand entlang, genießen Sie ein Bad im Meer und lassen Sie die Seele baumeln, wenn am Abend die Sonne glutrot im Meer versinkt.

10.Tag: Terrassenfelder und Mandelbäume
Heute geht’s zunächst leicht ansteigend bis zur Kapelle der heiligen drei Könige, den Schutzpatronen des Ortes, anschließend steil hinauf wo Sie atemberaubende Ausblicke in das unter Ihnen liegende Tal begleiten. Von hier aus ist bei entsprechendem Wetter die Nachbarinsel El Hierro zu sehen. Weiter geht es durch ehemals bewirtschaftete Terrassenfelder, wo im Winter die Mandelbäume blühen. Sie gelangen in das Bergdorf Chipude, wo sich die heutige Unterkunft befindet. Wenn Sie noch Lust und Power haben, können Sie noch den legendenumwobenen Tafelberg besteigen.

Gehzeit: 5 Stunden
Weglänge: 12 km
Höhenunterschied: ↑ 1.100 m / ↓ 800 m

11.Tag: Bergdorf Imada
Nach dem Frühstück geht es weiter, zunächst in das Nachbardorf El Cercado. Seit hunderten Jahren ist dieser Ort das Töpferzentrum der Insel, Sie können hier die Töpferwerkstätten besuchen. Anschließend wandern Sie hinauf bis auf den höchsten Berg der Insel. Bei klarer Sicht sind von hier aus die Nachbarinseln El Hierro, La Palma, Teneriffa und Gran Canaria zu sehen. Der Bereich rund um den höchsten Berg wurde durch den Brand im Sommer 2012 stark geschädigt, mittlerweile wachsen in diesem Bereich wieder die ersten Pionierpflanzen. Beim Abstieg können Sie beobachten, wie die Natur sich erholt und regeneriert. Unterhalb der Waldzone gelangen Sie durch ehemals bewirtschaftetes Land in das
kleine Bergdorf Imada und erreichen damit Ihre heutige Unterkunft.

Gehzeit: 5 Stunden
Weglänge: 13 km
Höhenunterschied: ↑ 700 m / ↓ 800 m

12.Tag: Barranco de Guarimiar
Heute führt Ihre Route durch tiefe und schroffe Täler, die einzigartige Ausblicke versprechen, zum am südlichsten gelegenen Ort der Insel. Zunächst wandern Sie durch den eindrucksvollen Barranco de Guarimiar, wo Sie interessante geologische Formationen (Diques, Roques, Basaltsäulen) bestaunen können. Anschließend geht es steil hinauf zum malerisch gelegenen Dorf Targa und weiter durch ehemalige Tomaten- und Getreidefelder hinunter in das kleine Fischerdorf Playa de Santiago zur heutigen Unterkunft. Mit einem Bad im Atlantik können Sie den Tag ausklingen lassen.

Gehzeit: 5 Stunden
Weglänge: 14 km
Höhenunterschied: ↑ 500 m / ↓ 300 m

13.Tag: Palmendorf Vegaipala
Der letzte Abschnitt Ihrer Trekkingtour beginnt heute in dem kleinen Örtchen Las Toscas. Ein Taxi bringt Sie zum Ausgangspunkt der Wanderung. Von hier geht es hinauf in das palmenreiche Dorf Vegaipala. Vorbei an alten verlassenen Häusern steigen Sie weiter hinauf bis zur Höhenstraße, oberhalb liegt die Kapelle Las Nieves. Ein kleiner Picknickplatz lädt hier zur Mittagsrast ein. Anschließend beginnt nun der Abstieg mit herrlichen Ausblicken über ehemalige Getreidefelder hinunter in die kleine Inselhauptstadt San Sebastián de La Gomera.

Gehzeit: 6 Stunden
Weglänge: 16 km
Höhenunterschied: ↑ 700 m / ↓ 1.300 m

14.Tag: Erholungstag
Ein weiterer Erholungstag zum Entspannen am Meer in San Sebastian mit zahlreichen Geschäften und Cafés.

15.Tag: Heimreise
Am letzten Tag werden Sie vom Hotel abgeholt und zur Fähre gebracht und dann weiter zum Flughafen auf Teneriffa, bzw. Verlängerungsmöglichkeit.

Wichtig: Es kann zu Verschiebungen bei den Flugzeiten kommen, dies ist kein Reklamationsgrund, auch wenn dadurch eine Übernachtung auf Teneriffa nötig sein sollte.

Leistungen

  • Flug ab/bis Deutschland - Teneriffa Süd
  • Fährüberfahrt nach La Gomera (San Sebastian) und Transfer zur Unterkunft
  • 7 bzw. 14 Übernachtungen (im Doppelzimmer)
  • Einzelzimmer gegen Zuschlag (soweit möglich)
  • Verpflegung laut Programm
  • 1 geführte Eingehtour
  • Wanderkarte, Wegbeschreibungen und ausführlich Informationen zu den einzelnen Tagestouren der Trekkingtour sowie Erläuterungen zu Flora, Fauna Geschichte der Insel
  • Täglicher Transport des Hauptgepäcks von Unterkunft zur Unterkunft
  • Betreuung durch deutschsprachige Reiseleitung vor Ort
  • Wanderurkunde von Hagen Alpin Tours

Nicht inbegriffen

  • Nicht aufgeführte Mahlzeiten, Getränke
  • Trinkgelder, persönliche Ausgaben etc.
  • eventuelle Flugzuschläge
Unterkunft auf La Gomera

Unterkünfte

7 Übernachtungen in Appartements und Pensionen der Mittelklasse im Doppelzimmer mit Dusche/WC

1 und 2 Nacht in San Sebastian
3 Nacht in Hermigua
4 Nacht in Vallehermoso
5 Nacht in Las Hayas
6 und 7 Nacht in Valle Gran Rey

Gruppengröße

Durchführung bereits ab 2 Teilnehmern

Wichtige Hinweise zur An- und Abreise

  • Flug ab/bis Flughafen Teneriffa. Bei späten Ankünften oder sehr frühen Abflügen kann eine Übernachtung auf Teneriffa notwendig werden. Diese wird von der Zielgebietsagentur vor Ort organisiert. Dadurch kann es sein, dass Sie den ersten oder letzten Tag des Programms versäumen. Wir haben leider keinen Einfluss auf Flugzeitenänderungen der Chartergesellschaften. Erstattungsansprüche können aus diesen Gründen nicht geltend gemacht werden.
  • Die Fährzeiten derzeit (ohne Gewähr) von Teneriffa nach Gomera: 09:00h, 09:30h, 12:00h, 14:00h, 16:00h, 17:30h, 18:30h und Sonntags auch 20:30h, von Gomera nach Teneriffa: 07:00h, 07:30h, 08:00h, 12:00h, 13:00h, 17:30h, 19:30h.

Anforderungen / Voraussetzungen

Unsere Wanderungen sind Bergwandertouren. Es ist Trittsicherheit und gute Kondition erforderlich. Die reinen Gehzeiten betragen zwischen 4 und 6 Stunden, es sind täglich bis zu 1.100 Höhenmeter zu überwinden.

Klima

Am Meer ist das Klima in der Regel angenehm warm zwischen 20° und 30°C, Baden ist ganzjährig möglich. Luft- und Wassertemperaturen liegen im Winter um die 20° C, in höheren Lagen ist es entsprechend kühler (ca. 12-15° C). Es kann vor allem im Winterhalbjahr zu Niederschlägen kommen, die aber in der Regel nicht sehr lange anhalten. Das Klima eignet sich ideal für Wandertouren.

Ausrüstungsliste

  • gültiger Personalausweis oder Reisepass
  • Fluginformationen
  • Kreditkarte, EC-Karte, Bargeld in Euro
  • 1 Reisetasche oder Koffer
  • 1 Tagesrucksack ca. 25-30 Liter Volumen, für Flug als Handgepäck verwenden
  • 1 Paar knöchelhohe Bergschuhe mit guter Profilsohle
  • 2 Paar Wandersocken
  • 1 Paar Sport- oder Turnschuhe oder Sandalen
  • 1 Anorak, wind- und wasserdicht mit Kapuze (am besten aus Goretex)
  • 1 Regenüberhose
  • 1 Pullover/Jacke
  • 1 lange Hose und eine kurze Hose zum Wandern
  • 1-2 Hemden, T-Shirts
  • Mütze und Handschuhe
  • Badehose/Anzug
  • 1 Wasserflasche mit mindestens 1 l Fassungsvermögen
  • Sonnenhut, Sonnenbrille, Sonnencreme
  • Fotoausrüstung, Fernglas
  • Taschenmesser
  • persönliche Medikamente (Verbandsmaterial, Verdauungsstörungen, Kopfweh, Erkältung)
  • Waschbeutel
  • Empfehlung Teleskop-Wanderstöcke
Roques Valle Gran Rey Gruppe La calera Landschaft Valle Gran Rey
La Gomera - Agulo
La Gomera - Agulo
La Gomera Inseldurchquerung
La Gomera Inseldurchquerung
La Gomera Inseldurchquerung
La Gomera Inseldurchquerung
Wandern auf La Gomera
Wandern auf La Gomera
Tafelberg Fortaleza
Tafelberg Fortaleza
Vallehermoso
Vallehermoso
La Gomera
La Gomera
Blick auf den Teide in Teneriffa
Blick auf den Teide in Teneriffa
Imada
Imada