Weltweit wandern › Alpen › Hütten Wandertouren ›  Durchquerung des Rosengarten

Durchquerung des Rosengarten

Wanderung von Hütte zu Hütte in Südtirol
Preis€ 1.050,-
TermineJuli und August
Gruppengröße8-14 Teilnehmer
  • Bequeme Anreise zum Karerpass in Südtirol und zurück nach Oy-Mittelberg im Privatbus
  • Die Dolomiten von ihrer schönsten Seite
  • Moderate Tagesetappen
  • Zauberhaftes Alpenglühen am Rosengarten
  • Traumhaftes Panorama auf fast 3.000 Metern Höhe
  • Herrliche Blumenwiesen in imposanter Kulisse
  • Unterkunft in Alpenvereinshäusern in einmaliger Lage

Der Rosengarten ist berühmt für sein großartiges Alpenglühen. Bei dieser Durchquerung mit Hüttenübernachtungen erleben Sie die Dolomiten von ihrer schönsten Seite. Die Wege und Hütten liegen durchwegs über 2.000 Meter, also immer oberhalb der Baumgrenze. Hunderte von Türmen, Zacken und Wänden stellen ein malerisches Panorama dar. Eine großartige Fernsicht ist sowohl von den Gipfeln, als auch von den heimeligen Hütten gegeben.

Die Etappen von Hütte zu Hütte sind moderat, am frühen Nachmittag haben Sie Ihr Tagesziel bereits erreicht und können dann mit leichtem Gepäck noch den einen oder anderen Gipfel oder Aussichtspunkt erklimmen. In den Hütten genießen Sie die Südtiroler Gastlichkeit, gesellen sich in den gemütlichen Gaststuben bei einem Gläschen Roten zusammen oder sitzen vor der Hütte und betrachten bei schönem Wetter die herrlichen Sonnenuntergänge im Hochgebirge. Bei den Terminen im Juni und Anfang Juli kommt zum Wandergenuss noch die Freude über die üppige Blütenpracht im Gebirge hinzu.

Die erste Übernachtung findet in Oy-Mittelberg statt, hierhin können Sie per PKW oder Zug anreisen. Dieser schöne Ort bietet sich auf Grund der guten Lage für eine Verlängerung an – Wanderungen in den Allgäuer Alpen, ein Besuch des Märchenschlosses Neuschwanstein, Entspannung an einem der schönen Badeseen oder ein Bummel in Städten wie Kempten und Füssen sind möglich.

Programmablauf

1. Tag: Anreise nach Oy-Mittelberg

Sie erreichen Oy-Mittelberg im Allgäu über die A7 (Ulm-Füssen, Ausfahrt Oy-Mittelberg) oder mit der Bahn über Kempten. Ihren PKW können Sie bei uns im Ort kostenlos für die Dauer der Wanderung parken. Bahnfahrer werden vom Bahnhof in Oy abgeholt und zum Gasthof gebracht. Um 19.00 Uhr findet der Begrüßungs- und Einführungsabend mit dem Wanderführer statt. Wir genießen unser erstes gemeinsames Abendessen im lieblichen Allgäu.

Allgäuer Kuh
2. Tag – Südtirol: Aufstieg zur Rosengartenhütte/Kölner Hütte

Nach einem ausgiebigen Frühstück fahren wir gemeinsam nach Südtirol zum Karerpass, wo unsere Wanderwoche beginnt. Über die Paolina Hütte laufen wir den schönen Hirzelweg in ca. 3 Stunden zur Rosengartenhütte. Nach dem Aufstieg sitzen wir auf der herrlichen Veranda der Hütte und schauen auf Brenta, Ortler und Ötztaler Alpen. Ein phantastischer Platz. Die Blumenwiesen reichen bis zum Fuße der Wände des Rosengartens. Wer will, bummelt nach dem Essen noch durch diese liebliche Alpenwelt.

Gehzeit: 3 Stunden
Höhenunterschied: ↑ 600 m / ↓ 0 m
Länge: 6 km
Rosengarten, Weg zur Kölner Hütte
3. Tag: Aufstieg zur Rotwandhütte

Heute wandern wir auf dem Hirzelsteig, einem berühmter Pfad unter den Wänden des Rosengartens. Einige Stellen erfordern Trittsicherheit. Wir wandern mit herrlicher Aussicht auf das Bozener Becken. Gegen Mittag erreichen wir die Rotwandhütte, unser Quartier für die heutige Nacht. Am Nachmittag besteht die Möglichkeit für eine Rundwanderung auf dem Fassaner Höhenweg mit Blick auf den beeindruckenden Vajolonkessel. Ein paar Stellen am Schafsteig erfordern Trittsicherheit. Danach geht es zurück zur Rotwandhütte.

Gehzeit: 5,5 Stunden
Höhenunterschied: ↑ 610 m / ↓ 650 m
Länge: 13 km
Rosengarten - Dolomiten
4. Tag – Von der Rotwandhütte zum Rifugio Vajolet

Wir starten in Richtung Mugonispitze - durch einen kurzen, imposanten Felstunnel auf den Cigoladepass auf 2.550 m. Anschließend steigen wir an der östlichen Rosengartengruppe vorbei hinab bis zur Vajolethütte – unser Quartier für die Nacht. Am Nachmittag besteht die Möglichkeit für eine Wanderung mit leichtem Rucksack zum Santnerpass auf 2.734 m, vorbei an der Gartlhütte auf 2.621 m und an den weltberühmten Vajolettürmen. Am Santnerpass haben wir einen wunderbaren Ausblick! Rückkehr auf demselben Weg zur Vajolethütte auf 2.243 m.

Gehzeit: 5 Stunden
Höhenunterschied: ↑ 870 m / ↓ 890 m
Länge: 11,5 km
Wegweiser Dolomiten
5. Tag: Zur Tierser Alpl Hütte

Nach einem stärkenden Frühstück brechen wir auf in Richtung Tierser Alpl, unserem heutigen Nachtquartier. Der heutige Tag ist der anspruchsvollste der Rosengartendurchquerung – die Königsetappe. Wir wandern über den Grasleitenpass auf 2.601 m. Hier können wir uns in der gleichnamigen Hütte stärken. Weiter geht’s hinauf zum Moligon Pass (2.604 m), unserem höchsten Punkt des heutigen Tages. Danach geht es nur noch bergab zur Tierser Alpl Hütte auf 2.440 m, die wir mittags erreichen. An diesem schönen Ort ist der Nachmittag heute zur Erholung gedacht.

Gehzeit: 3 Stunden
Höhenunterschied: ↑ 610 m / ↓ 420 m
Länge: 6 km
Tierser Alpl
6. Tag: Über die Roterdspitze zum historischen Schlernhaus

Eine gute Stunde trennt uns vom Gipfel der Roterdspitze (2.655 m). Anschließend steigen wir ab ins historische Schlernhaus (2.461 m), wo wir uns ein Weißbier verdient haben. Die große Hütte wurde bereits 1885 erbaut, die Aussicht auf die Seiser Alm und die Sarntaler Alpen ist berühmt. Wer möchte besteigt nachmittags noch den 2.565 m hohen Monte Petz und/oder das Burgstalleck, eine Aussichtskanzel auf Seiser Alm und Eisacktal.

Gehzeit: 4,5 Stunden
Höhenunterschied: ↑ 540 m / ↓ 530 m
Länge: 11 km
Seiser Alm und Schlern
7. Tag – Zur aussichtsreichen Völseggspitze

Abstieg über die Sesselschwaige (kurze Rast) zur Teufelsschlucht, dann weiter aufwärts zur Tschafonhütte (1.733 m), in der wir mittags einkehren und auch übernachten. Vom letzten Gipfel unserer Tour, dem der Völseggspitze (1.840 m), bietet sich zum Abschluss noch einmal ein wunderbarer Blick! Die Rundumsicht auf Schlern, Rosengarten, Latemar, Mendel-, Brenta- und Ortlergruppe, auf Stubaier und Zillertaler Alpen sowie auf die im Dunst liegende Stadt Bozen stellen eine würdige Belohnung für die Anstrengungen der vergangenen Wandertage durch den Rosengarten dar. Der Aufenthalt hier oben lohnt sich trotz des kurzen Abstiegs am nächsten Tag ganz besonders! Wundervoll wird die Wanderwoche abgerundet durch ein traditionelles 4- oder 5-Gängemenü auf der Terrasse mit Blick auf den im Abendlicht leuchtenden Rosengarten.

Gehzeit: 5 Stunden
Höhenunterschied: ↑ 440 m / ↓ 1.160 m
Länge: 11 km
Rosengartenmassiv umhüllt vom Nebelmeer
8. Tag: Heimreise

Nach dem Frühstück beginnen wir unseren letzten Abstieg von der Tschafonhütte hinunter nach Tiers. Der Bus erwartet uns bereits und bringt uns zurück zu unserem Ausgangspunkt nach Oy-Mittelberg. Die Ankunft ist um ca. 15:00 Uhr.

Gehzeit: 1,5 Stunden
Länge: 4 km
Wichtiger Hinweis:
Es kann wetterbedingt jederzeit zu Änderungen im Tourenverlauf kommen!

Termine und Preise

Von Bis DZ / Lager EZ  
15.07.2021 22.07.2021 € 1.050,-  € 
Buchen
Buchen ×
29.07.2021 05.08.2021 € 1.050,-  € 
Buchen
Buchen ×
19.08.2021 26.08.2021 € 1.050,-  € 
Buchen
Buchen ×

Preis pro Person

Leistungen

  • 1 Übernachtung in Oy-Mittelberg im 3*Gasthof inkl. Halbpension
  • 6 Nächte in rustikal eingerichteten Alpenvereinshütten inkl. Halbpension (in Lagern oder 4-8-Bettzimmern)
  • Transfers im Privatbus von Oy-Mittelberg zum Karerpass und von Tiers zurück nach Oy-Mittelberg
  • Kostenloses Parken in Oy-Mittelberg während der gesamten Wanderwoche, bzw. bei Zuganreise kostenloses Abholen vom Bahnhof in Oy-Mittelberg
  • Geführte Wanderungen laut Programm
  • Qualifizierter Wanderführer von HAGEN ALPIN TOURS
  • Wanderurkunde
Nicht inbegriffen:
  • Mittagessen (Sie kehren in einer Alm oder Berghütte ein, rechnen Sie mit ca. € 25,- pro Tag und Person)
  • An-/ Abreise nach Oy-Mittelberg
  • Persönliche Ausgaben
  • Trinkgelder (auch Guide und Busfahrer freuen sich über eine kleine Aufmerksamkeit)

Verlängerungsmöglichkeit und nicht genutzter Rücktransfer

Bitten buchen Sie Ihre Verlängerungsnächte zusammen mit Abschluss der Reisebuchung. Falls Ihrerseits nicht anders gewünscht, buchen wir Ihre Verlängerungsnacht automatisch im Gasthof, in dem Sie die Anschlussnacht, bzw. die Vorabnacht verbringen. Die Kosten für die Verlängerung richten sich nach der jeweiligen Unterkunft.

Bei nachträglicher Buchung, bzw. bei Buchung der Verlängerungsnächte ab 6 Wochen vor Reisebeginn behalten wir uns vor, eine Gebühr von 15,- € je Vorgang zu berechnen.
Der Preis pro Übernachtung ist abhängig vom Gruppenhotel.

Hinweis: Für nicht genutzte Gruppentransfers und Fahrten ist keine Preisreduzierung möglich. Bitte informieren Sie uns, sollten Sie in Eigenregie verlängern und unsere Rückfahrt nicht in Anspruch nehmen, damit Wartezeiten und Missverständnisse vor Ort vermieden werden können. Vielen Dank!

Hinweise zur Anreise

Anreise

Bahn:
Mit der Bahn erreichen Sie Oy-Mittelberg gut über die Strecke Ulm - Kempten, bzw. München - Kempten und weiter mit der Regionalbahn nach Oy-Mittelberg. Bitte buchen Sie sich Ihr Bahnticket nach Ihren Wünschen in Eigenregie. Bitte achten Sie bei der Rückfahrt auf genügend Spielraum, es kann immer Verzögerungen wegen großem Verkehrsaufkommen geben. Am besten, Sie buchen die Rückreise mit Flexiblen Fahrtzeiten.

Sollten Sie ein nichterstattbares Ticket der DB buchen, informieren Sie sich vor dem Kauf bitte bei uns, ob Ihre Tour bereits gesichert ist!

Transfer vom Bahnhof Oy-Mittelberg zum Gasthof:
Falls Sie mit der Bahn anreisen bieten wir Ihnen eine kostenlose Abholung vom Bahnhof Oy-Mittelberg zur Unterkunft zu folgenden Zeiten an:

Montag bis Freitag: von 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr;
Samstag und Sonntag: jeweils um 17:00 Uhr und 18:00 Uhr

Auto:
Sie können bequem mit dem Auto nach Oy-Mittelberg anreisen. Von Norden her kommend über die A7 Ulm - Füssen, bis Ausfahrt Oy-Mittelberg und weiter der Beschilderung nach Mittelberg folgend. Der Wagen kann in Mittelberg kostenlos geparkt werden (nähere Infos zum Parkplatz erhalten Sie am Anreisetag).
Hinweis: Falls Sie den Rücktransfer nach Oy-Mittelberg nicht nutzen wollen, gibt es keine Reduzierung des Reisepreises.

Unterkunft

Sie sind täglich in einem anderen Hotel oder Gasthof untergebracht. Wir arbeiten seit vielen Jahren sehr gut mit Traditionsbetrieben in den verschiedenen Orten zusammen. Die Häuser sind unterschiedlich, aber alle gut geführt und unsere Gäste sind dort willkommen und werden gut betreut und versorgt. Ein gesundes Frühstück und ein genussvolles Abendessen gehören dazu. Da wir jeweils nur für eine Nacht in jeder Unterkunft verbringen, müssen wir gelegentlich mit Auslagerungen rechnen. Deshalb geben wir im Voraus keine Unterkunft Liste bekannt, um Verwirrung zu vermeiden.

Reiseschutz

Bitte beachten Sie, dass der Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung sowie einer Auslandsreisekrankenversicherung dringend empfohlen wird.
Auf unsere Homepage finden Sie weitere Informationen zu den möglichen Versicherungspaketen, die Sie über uns bei der HanseMerkur Versicherung abschließen können.

http://www.welt-weit-wandern.de/service/kontakt/reiseversicherung.html

Bitte geben Sie uns bei der Buchung Bescheid, ob Sie eine Reiserücktrittsversicherung wünschen.

Bitte beachten Sie, dass es dem Veranstalter obliegt, die Reise bei Nicht-Erreichen der erforderlichen
Mindestteilnehmerzahl 28 Tage vor Abreise abzusagen. In diesem Fall kann eine abgeschlossene Reiserücktrittsversicherung nur auf einen neuen Termin umgebucht werden. Eine Rückerstattung der Prämie ist leider nicht möglich, da die Leistung der Reiserücktrittsversicherung mit Abschluss beginnt.

Karte

Gruppengröße

8 - 14 Teilnehmer

Anforderung

Mittelschweres Hüttentrekking mit Gehzeiten von 3-6 Stunden. Trittsicherheit und Kondition für Aufstiege von bis zu 1.000 Höhenmetern sind erforderlich. Das Gelände ist oftmals steinig und geröllig. Im Juni und Anfang Juli muss in hohen Lagen mit Altschnee gerechnet werden.
Der Rucksack sollte nicht mehr als 10 kg wiegen, da Sie während den moderaten Wanderungen von Hütte zu Hütte das Gepäck selber tragen müssen.
Am Nachmittag können Sie mit leichtem Gepäck einen Gipfel oder Aussichtspunkt erklimmen

Klima

Das Klima in den Dolomiten ist wechselhaft, rechnen Sie mit jedem Wetter. Es kann warm werden, aber auch regnen, wobei in höheren Lagen zu jeder Jahreszeit mit Schnee gerechnet werden muss. Wichtig sind ein guter Regenschutz, Mütze und Handschuhe.

Ausrüstung

  • Personalausweis, Bargeld, EC-Karte, Krankenkassenkarte, Auslandskrankenversicherung
  • Rucksack ca. 30 Liter inkl. Rucksackhülle (gepackter Rucksack: 8 -10 kg)
  • knöchelhohe Bergschuhe mit griffiger Profilgummisohle (Vibram)
  • 2 Paar Wandersocken
  • 2 Trekkinghosen (Zipp-Hosen) oder 1 x kurze Hose + 1 x lange Hose
  • Wärmende Jacke/ Pullover aus Fleece oder Merinowolle (Funktionskleidung)
  • Wasserdichte Regenjacke mit Kapuze, Regen-Überhose (am besten beides aus Gore-Tex, 2 Lagen)
  • atmungsaktive Ober- und Unterbekleidung
  • Wechselwäsche (wasserdicht in Plastikbeutel verpackt)
  • Mütze, Handschuhe, Halstuch
  • Kopfbedeckung gegen Sonne, Sonnenbrille, Sonnencreme, Lippenschutz
  • Trinkflasche oder Trinkblase (mind. 1 Liter)
  • Tourenverpflegung (Kraftriegel, Nüsse, etc.)
  • leichte Turnschuhe oder Badeschlappen für die Hütte
  • Hüttenschlafsack (auf der 1. Hütte für ca. € 15,- erhältlich)
  • Kulturbeutel (sehr klein und leicht)
  • kleines Handtuch
  • Erste-Hilfe-Set (Pflaster, Tape, etc.)
  • Taschen- oder Stirnlampe
  • Empfehlung: Teleskop-Wanderstöcke als Gehhilfe, kleiner Regenschirm
  • Badebekleidung
Wir verwenden Cookies
Wir und unsere Partner verwenden Cookies und vergleichbare Technologien, um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Dabei können personenbezogene Daten wie Browserinformationen erfasst und analysiert werden. Durch Klicken auf „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung zu. Durch Klicken auf „Einstellungen“ können Sie eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen für die Zukunft widerrufen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
zurück
Cookie-Einstellungen
Cookies die für den Betrieb der Webseite unbedingt notwendig sind. weitere Details
Website
Verwendungszweck:

Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseite nicht wie vorgesehen nutzen können. Das Cookie »TraminoCartSession« dient zur Speicherung des Warenkorbs und der Gefällt-mir Angaben auf dieser Website. Das Cookie »TraminoSession« dient zur Speicherung einer Usersitzung, falls eine vorhanden ist. Das Cookie »Consent« dient zur Speicherung Ihrer Entscheidung hinsichtlich der Verwendung der Cookies. Diese Cookies werden von Welt-Weit-Wandern auf Basis des eingestezten Redaktionssystems angeboten. Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Cookies die wir benötigen um den Aufenthalt auf unserer Seite noch besser zugestalten. weitere Details
Google Analytics
Verwendungszweck:

Cookies von Google für die Generierung statischer Daten zur Analyse des Website-Verhaltens.

Anbieter: Google LLC (Vereinigte Staaten von Amerika)

Verwendete Technologien: Cookies

verwendete Cookies: ga, _gat, gid, _ga, _gat, _gid,

Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 730 Tage gespeichert.

Datenschutzhinweise: https://policies.google.com/privacy?fg=1

Externe Videodienste
Verwendungszweck:

Cookies die benötigt werden um YouTube Videos auf der Webseite zu integrieren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Google LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 179 Tage gespeichert.
Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

Cookies die benötigt werden um Vimeo Videos auf der Webseite zu integrieren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Vimeo LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Datenschutzerklärung: https://vimeo.com/privacy