Weltweit wandern › Alpen › Hütten Wandertouren ›  Tiroler Höhenweg mit Marion und Carsten
Tiroler Höhenweg mit Marion und Carsten

Die diesjährige Route mit Marion und Carsten führt erst zu einer Stippvisite an die Berliner Hütte im Herz der Zillertaler Gletscherwelt. Anschließend geht es auf den Tiroler Höhenweg mit Überqueren des Alpenhauptkamms. Vom Zillertal führt der Weg hinüber nach Südtirol über die einsamen Brennerberge des Obernberger Tales entlang der mächtigen Tribulaungipfel.

Preisab € 1.150,-
Termine20.08. - 28.08.2022
Gruppengröße12-16 Teilnehmer
  • Alpenhauptkammüberquerung von den Zillertaler Alpen nach Südtirol
  • Berliner Hütte: Juwel im Angesicht der Zillertaler Eisriesen
  • Tiroler Höhenweg: Durch die stillen und einsamen Brennerberge
  • Zu Füßen der schroffen Tribulaungipfel
  • Wanderung von Hütte zu Hütte
  • Geführt von Carsten Hell und Marion Zobel

Unsere erfahrenen Allgäuer Berg-Wanderführer Marion und Carsten haben in den letzten 18 Jahren verschiedenste Touren geführt: Zahlreiche Alpenüberquerungen auf dem E5, Durchquerung Rosengarten, Durchquerung Nationalpark Berchtesgaden, Lechtaler Höhenweg, Berliner Höhenweg in den Zillertaler Alpen, Walserweg, Durchquerung Lasörling-Gruppe samt Nationalpark Hohe Tauern, Steinbockroute Allgäuer Alpen, Durchquerung Dolomiten von Westen nach Osten, Dolomiten Höhenweg Nr. 1, Karwendel-Wetterstein-Zugspitze, auf stillen Pfaden durch 4 Länder von Mittelberg über die Alpen nach Meran, Karnischer Höhenweg, Meraner Höhenweg in der Texelgruppe im Vinschgau, Stubaier Höhenweg und zuletzt auf einer Perlenkette durch die Westdolomiten.

Programmablauf
1. Tag: Anreise in Eigenregie nach Mayrhofen im Zillertal

Am Abend um 19.00 Uhr Begrüßung durch die Wanderführer Marion und Carsten. Nach einer kurzen Einweisung in den Ablauf der Wanderwoche gemeinsames Abendessen im Hotel in Mayrhofen.

Mayrhofen Hotel
2.Tag: Aufstieg zur Berliner Hütte

Ein kurzer Transfer bringt uns ins Zemmtal, wo unser Aufstieg zur beeindruckenden Berliner Hütte beginnt. Diese Hütte gilt als ein Juwel unter den Alpenvereinshütten. Je nach Wetter und Lust gibt es verschiedene Optionen zur Gestaltung des Nachmittags, entweder Gipfel oder Gletscher, Rasten oder Schwitzen, Wiesen oder Felsen, Stille oder Trubel !?

Gehzeit: 3 - 3,5 Stunden
Höhenunterschied: ↑ 800 m / ↓ 0 m
Berliner Hütte
3.Tag: Von der Berliner Hütte zur Olpererhütte

Durch Zirbenwald geht es wieder hinab in den Zemmgrund, von wo uns ein kurzer Transfer hinauf zum Schlegeisstausee bringt. Nach einer Mittagspause am Seeufer oder in der Dominikushütte steigen wir zur Olperhütte hinauf, einem architektonisch beeindruckenden Bau. Noch beeindruckender ist jedoch der grandiose Ausblick auf die Zillertaler Gletscherriesen.

Gehzeit: 4 - 4,5 Stunden
Höhenunterschied: ↑ 600 m / ↓ 800 m
Olpererhütte
4.Tag: Von der Olpererhütte zur Landshuter-Europa-Hütte

Auf einem Höhenweg über den Ameiskopf führt der Weg hinab zum Pfitscherjoch. Hier können wir mittags einkehren. Nun geht es auf leichtem Wanderweg zur höchstgelegenen Hütte unserer Wanderwoche, der Landshuter Europahütte auf über 2600 m.

Gehzeit: 5,5 - 6 Stunden
Höhenunterschied: ↑ 800 m / ↓ 500 m
Europahuette-01
5.Tag: Von der Landshuter-Europa-Hütte zur Sattelbergalm

Nach einer wahrlich "europäischen" Übernachtung auf der Landshuter Europahütte (die Landesgrenze geht mitten durch den Gastraum!) führt unser Weg auf den Wolfendorn, einen der schönsten Aussichtgipfel unter den Brennerbergen. Vom Wolfendorn steigen wir ab zum Brennerpass, der sich zu Fuß aus einer völlig anderen Perspektive zeigt. Rasch queren wir den Pass, um wieder die Ruhe des steilen Waldes zu erreichen.

Gehzeit: 5 - 5,5 Stunden
Höhenunterschied: ↑ 650 m / ↓ 1.700 m
Impressionen-Landshuter Europa Hütte
6.Tag: Von der Sattelbergalm über den Obernberger See nach Obernberg

Der Wegverlauf unseres fünften Wandertages folgt über weite Strecken der Landesgrenze. Sie markiert den Kamm zwischen Obernberger Tal im Norden und Pflerschtal im Süden. Wir überschreiten mehrere Jöcher bevor wir uns nach dem Hohen Lorenzen nordwärts ins stille Obernberger Tal wenden. Der Abstieg verläuft am Obernberger See entlang hinab zur Waldesruh und zu unserer Unterkunft in Obernberg.

Gehzeit: 5,5 - 6 Stunden
Höhenunterschied: ↑ 850 m / ↓ 1.000 m
Bergssee
7.Tag: Vom Obernberger See zur Gschnitzer Tribulaunhütte

Wir beginnen unseren Wandertag mit Blick auf das Tribulaunmassiv, das als Höhepunkt des Tiroler Höhenweges beschrieben wird, mit seinen 3 Gipfeln Pflerscher, Gschnitzer und Obernberger Tribulaun. Wir erreichen über das Gstreinjöchel die Gschnitzer Tribulaunhütte und befinden uns mitten drin in den Tribulaunen, was unsere Bergsteigerherzen höherschlagen lässt. Je nach Wetter und den Verhältnissen vor Ort besteht auch die Möglichkeit zur Gipfelbsteigung des Gschnitzer Tribulaun.

Gehzeit: 4,5 - 5 Stunden
Höhenunterschied: ↑ 1.150 m / ↓ 500 m
Zur Gschnitzer Tribulaunhütte
8.Tag: Über das Rifugio Calciati al Tribulaun nach Innerpflersch

Über die Pflerscher Scharte erfolgt der Übergang nach Italien zur italienischen Tribulaunhütte, wo wir zur Mittagspause einkehren. Danach steigen wir in das waldige Pflerschtal ab und gelangen per Transfer zurück nach Mayrhofen im Zillertal.

Gehzeit: 4 - 4,5 Stunden
Höhenunterschied: ↑ 550 m / ↓ 1.250 m
Gschnitzer Tribulaunhütte
9.Tag: Heimreise in Eigenregie

Nach einem letzten gemeinsamen Frühstück endet eine schöne und abwechslungsreiche Wanderwoche. Wir verabschieden uns voneinander, Heimreise in Eigenregie.

Wichtiger Hinweis:
Es kann wetterbedingt jederzeit zu Änderungen im Tourenverlauf kommen!
Termine und Preise
Von Bis DZ EZ  
20.08.2022 28.08.2022 € 1.150,-  € 1.210,- 
Buchen
Buchen ×

Preise pro Person in Euro

EZ-Unterbringung nur im Gasthof in Mayrhofen (1. u. 8. Nacht)

Verfügbarkeit auf Anfrage!

Leistungen
  • 8 Übernachtungen: 2 Nächte im Gasthof in Mayrhofen im (DZ / EZ), 6 Nächte in Hütten (Lager/ Mehrbettzimmer)
  • täglich Halbpension
  • Alle Transfers laut Programm
  • Qualifizierter Bergwanderführer Marion Zobel und Carsten Hell von HAGEN ALPIN TOURS
  • Wanderurkunde
Nicht inbegriffen:
  • Getränke und nicht aufgeführte Mahlzeiten. Mittags besteht i.d.R. eine Einkehrmöglichkeit in Almhütten oder Gasthöfen, sollte dies nicht der Fall sein, kann in den Unterkünften ein Lunchpaket erworben werden. Wir bitten die Gäste davon abzusehen, sich vom Frühstück die Mittagsjause mitzunehmen.
  • Trinkgelder (auch Guide und Busfahrer freuen sich über eine kleine Aufmerksamkeit)
  • Persönliche Ausgaben
  • An- und Abreise nach/von Mayrhofen
Gruppengröße

12 - 16 Teilnehmer

Anforderung

Gesunde körperliche Verfassung, sehr gute Kondition, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit. Ausdauer für Tagesetappen von bis zu 6 Stunden und Höhenunterschiede von bis zu 1.150 m im Aufstieg und bis zu 1.700 m im Abstieg.

Klima

Das Klima der Alpen ist wechselhaft. Es kann in den begangenen Höhen bei Schlechtwettereinbruch in jedem Monat des Jahres schneien (jedoch bleibt der Schnee im Sommer natürlich nicht lange liegen). Rechnen Sie mit heißen, sonnigen Tagen ebenso wie mit frischem Wind und Regenschauern. Die Temperaturen zwischen 2.000 m und 3.000 m variieren zwischen +12°C und –5°C im Juli und August. Sonnen- und Regenschutz, Mütze und Handschuhe gehören auf alle Fälle mit ins Gepäck! Bitte packen Sie entsprechend der Ausrüstungsliste!

Ausrüstung
  • Personalausweis, Bargeld (ca. 300,- € pro Person), EC-Karte, Krankenkassenkarte, Auslandskrankenversicherung
  • Rucksack ca. 30 Liter inkl. Rucksackhülle (gepackter Rucksack: 8 -10 kg)
  • knöchelhohe Bergschuhe mit griffiger Profilgummisohle (Vibram), Kategorie B/C
  • 2 Paar Wandersocken
  • 2 Trekkinghosen (Zipp-Hosen) oder 1 x kurze Hose + 1 x lange Hose
  • Wärmende Jacke/ Pullover aus Fleece oder Merinowolle (Funktionskleidung)
  • Wasserdichte Regenjacke mit Kapuze, Regen-Überhose (am besten beides aus Gore-Tex, 2 Lagen)
  • atmungsaktive Ober- und Unterbekleidung
  • Wechselwäsche (wasserdicht in Plastikbeutel verpackt)
  • Mütze, Handschuhe, Halstuch
  • Kopfbedeckung gegen Sonne, Sonnenbrille, Sonnencreme, Lippenschutz
  • Trinkflasche (mind. 1 Liter)
  • Tourenverpflegung (Kraftriegel, Nüsse, etc.)
  • leichte Schuhe für die Abende in der Hütte (Badeschlappen o. Ä.)
  • Hüttenschlafsack
  • Kulturbeutel (sehr klein und leicht), Ohropax
  • kleines Handtuch
  • Erste-Hilfe-Set (Pflaster, Tape, etc., persönliche Medikamente)
  • Taschenlampe (oder Handy mit Lampe)
  • Badebekleidung
  • Empfehlung: Teleskop-Wanderstöcke als Gehhilfe, kleiner Regenschirm
Hinweise zur Anreise
Karte
Wir verwenden Cookies
Wir und unsere Partner verwenden Cookies und vergleichbare Technologien, um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Dabei können personenbezogene Daten wie Browserinformationen erfasst und analysiert werden. Durch Klicken auf „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung zu. Durch Klicken auf „Einstellungen“ können Sie eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen für die Zukunft widerrufen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einstellungen  ·  Datenschutzerklärung  ·  Impressum
zurück
Cookie-Einstellungen
Cookies die für den Betrieb der Webseite unbedingt notwendig sind. weitere Details
Website
Verwendungszweck:

Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseite nicht wie vorgesehen nutzen können. Das Cookie »TraminoCartSession« dient zur Speicherung des Warenkorbs und der Gefällt-mir Angaben auf dieser Website. Das Cookie »TraminoSession« dient zur Speicherung einer Usersitzung, falls eine vorhanden ist. Das Cookie »Consent« dient zur Speicherung Ihrer Entscheidung hinsichtlich der Verwendung der Cookies. Diese Cookies werden von Welt-Weit-Wandern auf Basis des eingestezten Redaktionssystems angeboten. Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Cookies die wir benötigen um den Aufenthalt auf unserer Seite noch besser zugestalten. weitere Details
Google Analytics
Verwendungszweck:

Cookies von Google für die Generierung statischer Daten zur Analyse des Website-Verhaltens.

Anbieter: Google LLC (Vereinigte Staaten von Amerika)

Verwendete Technologien: Cookies

verwendete Cookies: ga, _gat, gid, _ga, _gat, _gid,

Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 730 Tage gespeichert.

Datenschutzhinweise: https://policies.google.com/privacy?fg=1

Externe Videodienste
Verwendungszweck:

Cookies die benötigt werden um YouTube Videos auf der Webseite zu integrieren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Google LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 179 Tage gespeichert.
Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

Cookies die benötigt werden um Vimeo Videos auf der Webseite zu integrieren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Vimeo LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Datenschutzerklärung: https://vimeo.com/privacy