Kilimanjaro Familientour

Kilimanjaro - über die landschaftlich besonders reizvolle Machame Route auf den höchsten freistehenden Berg der Erde. Mit guter Betreuung durch deutschsprachige Führer.

Der höchste freistehende Berg der Erde ist ein begehrtes Ziel für Bergsteiger und ambitionierte Trekker. Fast 6000 Meter ragt der schneebedeckte Gipfel aus der Savanne. Beim Aufstieg durchschreiten Sie alle Klimazonen von tropisch bis arktisch, sehen Pflanzen des Regenwaldes und die eindrucksvollen Terrassengletscher des Gipfelplateaus.

Die Routenauswahl ist extra so konzipiert, dass Sie sich vor der Bergbesteigung optimal akklimatisieren. Die Kombination der Besteigung des Kilimanjaro mit Tierbeobachtungen im Amboseli und Ngorongoro Nationalpark vor und nach dem Trekking macht diese Reise besonders reizvoll.

Durch den Besuch der Masaai und der Übernachtung in einem Masaai Dorf in den typischen Hütten tauchen Sie ein in diese vielfältige Kultur und erleben Afrika hautnah.

Sie werden von einem erfahrenen Team geführt und deutschsprachig betreut.

mehrlesen

Programmablauf

1. Tag: Anreise
Flug von Deutschland nach Nairobi. Am Flughafen werden wir von unserer Reiseleitung empfangen. Nach einer kurzen Einweisung in den restlichen Tag machen wir uns in unserem Jeep auf den Weg in die 150 km entfernte Unterkunft, die Hunters Lodge zwischen Nairobi und Mombasa (ca. 3 Stunden Fahrt). Abendessen und Übernachtung in der Lodge.
(-/-/A)

2. Tag: Chyulu Hill
Nach dem Frühstück fahren wir zum Chyulu Hill Park Gate, wir fahren hinauf bis auf 2.188 m, um die Höhlen zu erforschen. Mittags genießen wir ein Picknick im Freien. Am Nachmittag wandern wir ca. 12 km hinauf auf ca. 1.900 m bis zu unserem Campingplatz für diese Nacht. Vom Campingplatz haben wir einen tollen Ausblick auf die Kilimanjaro und Amboseli Ebene. (F,M,A)

Gehzeit: 6 Stunden

3. Tag: Besuch bei den Maasai
Heute Morgen genießen wir direkt von unserem Zelt aus den Sonnenaufgang über die Tsavo Ebene. Wir wandern in skurriler Kulisse mit Berg- und Waldformationen gezeichnet von Buschbränden. Nach unserem Picknick-Lunch geht es weiter im Jeep für ca. 60 km zu einem Maasai Dorf. Hier übernachten wir in den typischen Maasai Hütten, die zu komfortablen Unterkünften mit Bad und Dusche umgestaltet wurden. Vor dem Abendessen gehen wir mit Maasai Kriegern den Sonnenuntergang ansehen, während des Abendessens zeigen uns die Maasai Ihre historischen Stammestänze. Hüttenübernachtung. (F,-,A)

Gehzeit: 3 Stunden

4. Tag: Amboseli Nationalpark
Nach dem Frühstück machen wir uns auf den Weg zum Amboseli Nationalpark. Der Nationalpark zeichnet sich durch sein trockenes Klima aus. Bei unserer ersten Safari haben wir die Möglichkeit Elefanten zu sehen, für die der Nationalpark bekannt ist. Darüber hinaus gibt es jede Menge anderer Tiere wie beispielsweise Büffel, Gnus oder Zebras, Impalas, Giraffen Löwen, Geparden, Schakale und gepunktete Hyänen zu beobachten. Wir genießen unser Mittagessen auf einem Aussichtshügel. Übernachtung im Kibo Safari Camp. (F,M,A)

5. Tag: Beginn des Trekkings - Nalemoru - Sekimba Camp
Nach dem Frühstück fahren wir ca. 1 Stunde zum Grenzort Tara Kea. Nach der Zollabfertigung und Abschluss der Einreiseformalitäten fahren wir nach Nalemoru auf 2.100 m, wo die Bergführer und die Mannschaft bereits auf uns warten. Wir starten unseren Aufstieg durch einen schmalen Regenwaldgürtel, wo wir mit etwas Glück Colobus und verschiedene Vögel beobachten können. Vier Stunden gehen wir sanft bergauf bis wir die Baumgrenze und das Sekimba Camp (ca. 2.700 m) erreichen. Hier übernachten wir im Zelt. (F,M,A)

Gehzeit: 4 Stunden
Höhenunterschied: ↑ 600 m

6. Tag: Aufsteig zum Camp II
Nach einem Frühstück im Freien mit herrlicher Aussicht auf die Talebene und das Massiv des Kilimanjaro vor uns wandern wir heute ca. 4 Stunden durch Moorlandschaft bis zur zweiten Höhle auf 3.300 m. Abendessen und Übernachtung im Zelt. (F,M,A)

Gehzeit: 4 Stunden
Höhenunterschied: ↑ 600 m

7. Tag: Akklimatisierungstour
Unser heutiges Ziel ist die dritte Höhle auf einer Höhe von 3.900 m. Wir erreichen unser schönes Camp gegen Mittag. Nach einem warmen Mittagessen können wir noch eine Wanderung zum Kibo-Sattel unternehmen für die bessere Akklimatisierung. Abendessen und Zeltübernachtung. (F,M,A)

Gehzeit: 4 Stunden
Höhenunterschied: ↑ 600 m

8. Tag: Aufstieg zur School Hut
Nach der letzten guten Nacht vor unserem großen Tag wandern wir heute über den Kibo Sattel durch mondartige Felslandschaft zur School Hut auf einer Höhe von 4.750 m. Diese wurde ursprünglich vom Outward Bound gebaut und befindet sich inzwischen in der Hand der Kilimanjaro Nationalpark Verwaltung. Wir gehen heute früh schlafen, damit wir für den Gipfelsturm gewappnet sind. Hüttenübernachtung. (F,M,A)

Gehzeit: 6 Stunden
Höhenunterschied: ↑ 850 m

9. Tag - Uhuru Peak
Heute ist der große Tag! Nach einer kurzen Nacht und ei-ner Tasse Tee verlassen wir gegen 01:30 Uhr früh die Hüt-te, da uns heute ein anstrengender Tag erwartet. Mit jedem Tritt kommen wir unserem ersehnten Ziel ein Stückchen näher. Nach 5 bis 6 Stunden steilem Aufstieg in Serpentinen über Asche und Geröll erreichen wir den Gilman´s Point auf 5.685 m und genießen bei einer kurzen Rast den Sonnenaufgang über den Mawenzi Gipfeln und den nördlichen Eisfeldern des Kibo. Nach kurzer Pause folgt die nicht mehr so steile Endetappe am Kraterrand entlang bis zum 5.896 m hohen Uhuru Peak. Im Morgenlicht stehen wir auf dem Dach Afrikas und können die Bedeutung des Namens Uhuru (Freiheit) nachfühlen. Der Abstieg erfolgt über die-selbe Route bis zur Kibo Hut. Nach der Mittagsrast steigen wir in etwa drei Stunden weiter zur 3.720 m hoch gelegenen Horombo Hut ab. Die ganz Harten unter uns können noch ein erfrischendes Bad im nahen Bach nehmen. Übernachtung im Zelt. (F,M,A)

Gehzeit: 12-14 Stunden
Höhenunterschied: ↑ 1.150 m ↓ 2.180 m

10. Tag - Abstieg zum Marangu Gate
Nach dem Frühstück und einem letzten stolzen Blick auf den Gipfel, den wir bestiegen haben erwartet uns eine 6-stündige Etappe durch Moorlandschaft und einen wunder-schönen Wald mit uralten Bäumen. Nach dem Mittagessen in Mandara erreichen wir das Marangu Gate (1.864 m) je nach Lauftempo gegen 13 bis 15 Uhr. Hier erhalten wir unsere Urkunden für die erfolgreiche Gipfelbesteigung und verabschieden uns von unserer Crew. Fahrt nach Arusha zu unserer Unterkunft im Africa Amin Life. Abendessen und Übernachtung im Bungalow. (F,M,A)

Gehzeit: 5 Stunden
Höhenunterschied: ↓ 1.850 m

11. Tag - Ruhetag
Tag zur Entspannung und zum Ausruhen nach der an-strengenden Gipfelbesteigung. Das Africa Amin Life Camp ist der perfekte Ort zum Seele baumeln lassen. (F,M,A)

12. Tag - Safari im Ngorogoro Krater
Heute besuchen wir eines der Weltwunder, den 20 km weiten Ngorongoro Krater! Zunächst fahren wir im Allradjeep den Kraterrand hinauf. Die Aussicht vom Kraterrand ist un-beschreiblich! Auf dem Kraterboden gibt es fast alle Tierar-ten zu entdecken, die man mit Ostafrika verbindet. Während der Pirschfahrt zum Kraterboden können wir Elefanten, Nashörner, Löwen und viele andere Tierarten aus nächster Nähe beobachten. Wir haben Lunchpakete dabei und viel Zeit für Fotos und die Tierbeobachtung. Der Wasserstand des Salzsees im Krater steigt und fällt mit den Regenfällen. Er wurde 1978 zum Weltkulturerbe ernannt. Abendessen und Übernachtung in der Ngorongoro Wildlife Lodge. (F,M,A)

13. Tag - Heimreise oder Anschlussprogramm in Sansibar
Nach dem Frühstück Transfer zum Kilimanjaro Airport und Rückflug nach Deutschland.
Oder Flug nach Sansibar und 2-3 Tage Badeverlängerung oder Aktivitäten wie z.B. Besuch einer Gewürzfarm, ‚Besuch von Stone Town & Prison Island, Delfintrip, Kite Surfen etc. in Sansibar. Fragen Sie bei uns nach, wir machen Ihnen gerne ein individuelles Angebot für Ihren 2-3-tägigen Aufenthaltsverlängerung.

Termine und Preise

Termine und Preise 2020

VonBisDZDZ pro Kind
01.08.202013.08.2020€ 3.090,-€ 2.620,-
10.10.202022.10.2020€ 3.090,-€ 2.620,-

*Preise pro Person in Euro. Bei einer Gruppengröße zwischen 6 und 12 Personen Preis auf Anfrage!
Gerne buchen wir für Sie den Flug ab /bis Deutschland. Rechnen Sie mit Flugkosten ab € 800,- pro Person

Leistungen

  • Alle Transfers im Reiseland
  • 5 Übernachtungen in Lodges mit Vollpension
  • 1 Übernachtung im Massai Dorf in einer Hütte mit Halbpension
  • 6 Übernachtungen in Zeltcamps und Hütten mit Vollverpflegung
  • Eintrittsgebühren für die Nationalparks
  • Gipfelgebühr
    *Deutschsprachiger, lokaler Bergführer und Begleitmannschaft (Träger, Koch)
  • Safari im Ngorongoro Krater und im Amboseli Nationalpark
  • Ausrüstung: Zelt, Matten, Kochausrüstung

Nicht inbegriffen

  • Linineflug mit KLM/Air France oder anderer Airline Deutschland - Nairobi, Kilimanjaro Airport - Deutschland
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben (ca. 200$ pro Person)
  • Nicht aufgeführte Mahlzeiten
  • Beantragung und Kosten für das Einreisevisum
Ngorongoro Farmhouse

Unterkunft

  • 1 Nacht in der Hunters Lodge mit Vollpension 1 Nacht im Machame Camp mit Vollpension
  • 1 Nacht im Chyulu Camp im Zelt mit Vollpension
  • 1 Nacht im Masaai Dorf in der Hütte mit Halbpension
  • 1 Nacht im Kibo Safari Camp mit Vollpension
  • 4 Nächte im Zeltcamp/1 Nacht in der School Hut mit Vollpension während des Trekkings
  • 2 Nächte im African Amin Life im Bungalow mit Vollpension
  • 1 Nacht in der Ngorongoro Wildlife Lodge mit Vollpension

Gruppengröße

6 oder 12 Teilnehmer

für Kinder ab 13 Jahren

Anforderungen/Voraussetzung

Die Bergbesteigungen sind technisch gesehen zwar ohne Schwierigkeiten, eine ausgezeichnete Kondition und gute Höhenverträglichkeit sind dennoch Voraussetzungen für diese Tour. Die großen Höhenunterschiede sowie die schnellen Klimawechsel stellen eine große Belastung für den Körper dar. Ihr Herz und Ihr Kreislauf müssen daher völlig gesund sein und Sie sollten über eine gute Fitness, starken Willen und Durchhaltevermögen verfügen. Das Trekking ist als sehr anspruchsvoll zu bezeichnen.

Einreisebestimmungen

Ihr Reisepass muss sechs Monate über die Reise hinaus gültig sein.

Deutsche Staatsangehörige benötigen für die Einreise nach Tansania ein Visum. Es sollte vor der Einreise bei der

Botschaft der Vereinigten Republik Tansania
Eschenallee 11
14050 Berlin-Charlottenburg
Tel.: +49 30 3030800
Fax: +49 30 30308020
E-Mail: info@tanzania-gov.de
Externer Link, öffnet in neuem Fensterwww.tanzania-gov.de

beantragt werden.

Das Visum kann auch bei der Einreise nach Tansania auf den internationalen Flughäfen des Landes, dem Seehafen Sansibar oder den großen Grenzübergängen erteilt werden. Die Gebühr hierfür beträgt zurzeit 50 US-Dollar oder 50 Euro und muss in einer der beiden Währungen entrichtet werden. In den letzten Monaten wurden jedoch vereinzelt Euroscheine nicht mehr akzeptiert.

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige können sich kurzfristig ändern, ohne dass das Auswärtige Amt hiervon vorher unterrichtet wird. Rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen erhalten Sie nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate Ihres Ziellandes.

Für die Einhaltung der Einreisebestimmungen ist grundsätzlich jeder Reisende selbst verantwortlich. Daher empfehlen wir Ihnen dringend, sich auf der Internetseite der Visum Centrale mit den aktuellen Bestimmungen und Vorschriften rechtzeitig vertraut zu machen.

Klima

Das Klima im Ostafrikanischen Hochland ist für Europäer gut verträglich; es gehört zu den besten Weltklimata. In Arusha und Moshi (ca. 1.400 m) herrschen folgende Temperaturen (Anhaltswerte): Frühtemperaturen 9° bis 12°C, Mittagstemperaturen 23° bis 28°C, Nachttemperaturen 9° bis 14°C. Im Gipfelbereich des Kilimanjaro treten Nachtfröste auf (ca. -10° bis -20°C). Im Landesinneren herrscht eine ausgeglichene Gesamttagestemperatur zwischen 20° bis 28°C mit hoher Luftfeuchtigkeit. Günstige Reisezeiten sind von Mitte Juni bis Oktober und Dezember bis Mitte März. Während der übrigen Monate ist mit Niederschlägen zu rechnen.

Bei der Besteigung des Kilimanjaro passieren Sie sämtliche Klimazonen, angefangen von den Tropen bis zur arktischen Zone - und das innerhalb weniger Tage. Bitte bedenken Sie, dass die Regenzeiten bzw. Schneefälle am Kilimanjaro mittlerweile genauso Änderungen oder Verschiebungen unterworfen sind wie die Jahreszeiten in unseren Breitengraden.

Ausrüstungsliste

  • 1 Seesack
  • 1 Tourenrucksack 30 bis 40 Liter Volumen
    *Kreditkarte, Bargeld in USD und Euro (USD in kleiner Stückelung)
  • 1 Paar feste Bergschuhe mit guter Profilsohle (steigeisenfeste Schuhe, falls Sie Steigeisen mitnehmen wollen, diese sind jedoch nicht unbedingt erforderlich)
  • 2 Paar Wandersocken
  • 1 Schlafsack, Komfortbereich bis –15 °C
  • 1 Therma-Rest-Matte oder gute Isomatte
  • 1 Paar Sport- oder Turnschuhe oder Sandalen
  • 1 Anorak, wind- und wasserdicht mit Kapuze (am besten aus Goretex)
  • 1 Überhose, wind- und wasserdicht (am besten aus Goretex)
  • 1 Daunenweste
  • 1 Pullover/Jacke (Wolle oder Faserpelz)
  • 2 Trekkinghosen
  • 1 Jogginganzug
  • 1-2 langärmelige Hemden, T-Shirts, Kleidung für die Safari
  • Thermounterwäsche
  • Warme Mütze und Handschuhe (beides sehr wichtig!)
  • 1 Stirnlampe mit Ersatzbatterien
  • 1 Thermosflasche mit 1,5 l Fassungsvermögen
  • Handtuch
  • Kopfbedeckung, Sonnenbrille, Sonnencreme, Lippenschutz
  • Fotoausrüstung, Fernglas, Taschenmesser
  • persönliche Medikamente (Verbandsmaterial, Verdauungsstörungen, Kopfweh, Erkältung, Mikropur)
  • Mückenabwehrmittel
  • Teleskopwanderstöcke (Empfehlung)
Tropisches Eis
Tropisches Eis
Mawenzi
Mawenzi
Karte Kilimanjaro
Karte Kilimanjaro
Ngorongoro Farmhouse
Ngorongoro Farmhouse
Auf dem Weg zur Schoolhut
Auf dem Weg zur Schoolhut
Hinein in den Wald
Hinein in den Wald
Amboseli Elefanten
Amboseli Elefanten